Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Ein paar wunderbare Schallplatten an einem eigenartigen Ostersamstag

Ein Osterfest, wie es wohl noch niemand erlebt hat. Wir sitzen zuhause und besinnen uns. Ostern ist zweifellos ein christliches Fest, das Wichtigste überhaupt. Dennoch ist es heute zu einem kommerziellen Ereignis mutiert, einem von vielen. Trotzdem ist bei diesem Ostern 2020 alles anders.

 

Wie die Musik und ein Buch zusammenfinden

Rain Sultanov Influence Vinyl OZ1092LPKarsamstag. Die Osterfeiern der meisten Menschen hierzulande sind heute zu Familientreffen avanciert, was auch bei uns eine sehr schöne Tradition hat. Oder sollte ich besser sagen: hatte. Denn Dank eines kleinen, bösartigen Virus dürfen wir uns derzeit nicht zu nahe kommen. Zuhause bleiben, abschotten von draussen, um Gesund zu bleiben. Es entsteht eine unwirkliche Situation: du sitzt da und glaubst, nur vor die Tür treten zu müssen, deine Verwandten warten bereits auf dich, der Ausflug steht an. Und doch, alles nur Illusion! Draussen herrscht Leere auf der Straße. Und du versinkst in verlorene Stille. Zu einem solchen Moment kam heute eine LP auf den Plattenteller, die so perfekt für diese Stimmung passt: „Influence“, die neue Schallplatte von Rain Sultanov.

Ein betörend schönes Sopransaxofon, das sanfte, melancholische Lieder von sich gibt. Begleitet von einem Piano und einem Bass, so schlicht und so hinreissend genau dazu geeignet, unseren derzeit so abstrakten Alltag zu vergessen. Ich beschloss, heute Abend ein Buch zu lesen und diese Atmosphäre aufzugreifen.

Ostern 2020 Buch Musik

Der Raum ist von einer Leselampe nur wenig erhellt. Die Musik kann seine Wirkung in dieser eher schummrigen Umgebung sehr gut entfalten. Ich nahm eine andere Platte aus dem Regal, die sich als ebenso ideal erweist, diesen so eigenwilligen Abend fortzusetzen: „Albore“ des Italieners Manuel Volpe. Wie eigenartig, nicht wahr? Ein Musiker aus dem Land, das heute so sehr an Corona leidet wie kein anderes. Und doch ist diese Platte ein perfekter Soundtrack, diesem surrealen Schwebezustand zwischen Traum und bedrückender Realität etwas positives abgewinnen zu können. Der dunkle Gesang von Manuel Volpe und seine ruhigen Lieder sind voller Poesie und Bildhaftigkeit, dass es mich während dem Hören immer wieder veranlasst, das Buch wegzulegen und einfach nur der Musik zu widmen. Und wieder einmal zu staunen, wie sehr diese Aufnahme auch klangliche Feinheiten zu Tage legt.

Ostern 2020 Manuel Volpe

Ein paar Seiten weiter gelesen, nach dem Ende der zweiten Seite von „Albore“ suchte ich nach der nächsten Vinyl-Scheibe und fand sie mit „Oum - Zarabi“, die ich als angenehm in Erinnerung hatte. Dennoch stellte ich fest, dass mich die perkussiven arabischen Klänge, die ich sonst so schätze, an diesem Abend nicht so sehr ansprechen. Also soll etwas anderes auf den Plattenteller. Da kommt mir etwas in den Sinn, was möglicherweise geeigneter scheint - etwas, das mich vor Jahren verzauberte und nun wieder seine Wirkung entfalten kann.

Dominic MillerSilent Light Vinyl ECM 2518Dominic MillersSilent Light“ gehört zu den Meisterwerken bei ECM Records und ist mit seiner erhabenen Brillanz und feinsinnigen Akustik schlicht genial. Mein Buch und die Musik bildeten nun eine Art Gemeinschaft, eine Seelenverwandschaft. Hier die Gitarrenklänge, die eine Geschichte zu erzählen versuchen und dort ein Roman, der mich in das alte Ägypten entführt. Sicher, das sind zwei völlig fremde Welten und doch entstand hier eine fast unheimliche Harmonie, die man nicht wirklich erklären kann. Oder hat es genau damit zu tun, weshalb an diesem Abend eine so absonderliche Stimmung entstand? Man kann seine Liebsten zu Ostern nicht neben sich haben und flüchtet sich über eine (musikalische) Brücke in eine Geschichte, die so fern von unserer heutigen Zeit ist.

Dabei nahm die Story im Buch gerade eine höchst unangenehme Wendung. Es handelte sich um eine Art Krimi aus der Zeit von Echnaton. Das, was ich gerade las, handelte von menschlichen Abgründen, abartig und brutal - was die fließend schönen, eleganten Melodien von Dominic Miller als absurden Kontrast erscheinen ließ. Auch hier hielt ich inne und stellte Parallelen zu dieser Situation fest, in der wir uns an diesem Ostern 2020 befanden. Zuhause bleiben zu müssen zu einer Zeit, in der sonst zigtausende durch die Lande zogen, um Verwandte zu besuchen, um in den Urlaub zu fahren oder einfach die freie Zeit mit Ausflügen genießen.

Eva Cassidy Nightbird VinylDen Abschluss bildete ein Album von einer Künstlerin, die viel zu früh von uns ging und dabei die Herzen der Menschen erst nach ihrem Tod eroberte: Eva Cassidy! Ihre Stimme berührt jeden und sie war genau richtig zu dieser Zeit - heute. Ihr Livekonzert für „Nightbird“ erwärmte mich auf eine so wunderbare Weise, dass dieser Ostersamstag tatsächlich eine versöhnliche Wendung nahm. Und noch vier Plattenseiten andauern sollte.

 

 

Aktuell sind 68 Gäste und keine Mitglieder online