Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Die Alternative zu den Wandhalterungen für LPs

Das unsichtbare Vinyl-Cover Display ist eine interessante Alternative

Echte Vinyl-Fans wollen ihre Schallplatten an der Wand präsentieren - möglichst adrett und elegant. Die Wahl besteht dank immer größerer Auswahl zwischen Wandrahmen und Displays, bei denen die LP praktischerweise auch wieder schnell entnommen werden kann. Zu letzter Gattung zählt das unsichtbare Vinyl-Cover Display von Kaiserlich - welches ich euch hier bei Vinyl-Fan.de vorstelle.

 

Clever - eine unsichtbare LP-Wandhalterung von Kaiserlich

Der Vinyl-Boom der letzten Jahre sorgt dafür, dass die Industrie immer mehr Zubehör-Artikel auf den Markt bringt. Aber auch kleinere Manufakturen lassen sich etwas einfallen, um das Angebot zu bereichern. Mitunter sind da richtig kreative Ideen dabei, eine davon ist in meinen Augen ein unsichtbares Vinyl-Cover Display, bei dem man nur das Plattencover sieht, nicht aber die Aufhängung selbst! Diese clevere Wandhalterung für Vinyl Schallplatten hat Vorteile gegenüber anderen Systemen, aber auch gewisse Probleme und das möchte ich hier im Einzelnen darstellen.

 

Die Idee hinter dem unsichtbaren Display

Während die meisten Schallplattenrahmen die LP hinter einem Glas mit Rahmen verstecken, was optisch natürlich sehr reizvoll ist, ging man bei Kaiserlich einen anderen Weg. Das Cover soll in seiner ganzen Pracht zu sehen sein, ohne hinter Glas versteckt sein zu müssen und die Platte soll schnell und einfach entnommen werden können. Dabei liess man die Halterung (eine 2mm Plexiglas-Platte) optisch verschwinden, man sieht nach der Montage tatsächlich nur noch das Plattencover. Und das Besondere ist: die LP kann man recht einfach gegen eine Andere tauschen und somit an der Wand immer wieder etwas Neues darbieten. Die Neuerwerbung, die Lieblings-LP der Woche oder einfach auch nur ausgefallene Scheiben.

 

Die Montage

Kaiserlich Diplay Blog zu fest montiert

Laut Plan ist das sehr einfach: den Ort der Montage festlegen, die drei Löcher an der Wand anzeichnen, mit einem 5er Bohrer ein Loch bohren, darin die beiliegenden Dübel reinstecken und die Plexiglas-Platte mit den Schrauben befestigen. Doch hier ist Vorsicht geboten! Ich habe bei meiner Aktion einen Akkusschrauber verwendet (muss ja schnell gehen) und Zack, schon war das Glas angebrochen. Denn ich hatte ein etwas zu hohes Drehmoment und damit zu viel Druck auf das Plastik. Deshalb: nimm lieber einen Schraubendreher und schraube mit Gefühl!

 

Einhängen der LP in die Halterung

Kaiserlich Vinyl Display Blog Detail

Zunächst erst mal eine kurze Beschreibung, wie das Display überhaupt aussieht:
Von vorne betrachtet handelt es sich um eine glasklare Plexiglas-Platte mit ca. 28,5cm (quadratisch), die sich mit einer nach hinten gebogenen Lasche von ca. 4cm fortsetzt, die Ecken sind jeweils abgerundet. In der hinteren Lasche sind die drei Löcher mit einer Senkung gebohrt, damit die Senkschrauben bündig mit dem Plexiglas-Material abschließen. Vor diesen drei Löchern sind an der Plexiglas-Platte vorne etwas größere Löcher angebracht, damit man die Schrauben auch bequem befestigen kann.

Kaiserlich Diplay LP entnehmen

Die Nutzung scheint simpel, ist es allerdings nur von der Idee her. Denn wie leicht das Cover in diese Halterung eingeschoben werden kann, hängt von der Struktur der Wand ab. Wer z.B. Rauhputz, Sandstein oder ähnliche unebene Strukturen an der Wand hat, könnte beim Einschieben des Covers in die Plexiglasplatte die hintere Seite der Plattenhülle verkratzen. Dem kann man nur aus dem Weg gehen, wenn beim Einschieben darauf geachtet wird, die Displayscheibe etwas nach vorne zu ziehen und somit keinen Kontakt von der LP-Hülle mit der Wandoberfläche hat.
Das Einschieben selbst ist ganz ok und im Grunde recht einfach, aber auch hier muss man aufpassen. Wenn die Hülle in den Bereich der hinteren Lasche kommt, da kann sie anstossen. Also, nicht mit Schwung reinstecken, sondern schön mit Bedacht.
Aufgrund der Machart dieser Wandhalterung von Kaiserlich kann man nur normale Standard-LP-Cover nutzen, Klappcover oder Singles bzw. 10" gehen bei dieser hier vorstellten Version nicht. Allerdings arbeitet man bei der Firma bereits daran und wird da wohl auch weitere Aufhängungen anbieten.

 

Vorteile der Kaiserlich Wandhalterung

Definitiv ist es optisch schick, wenn die LP scheinbar schwerelos und ohne jegliche sichtbare Halterung an der Wand hängt. Besucher würden wohl glauben, die Hülle wäre irgendwie festgeklebt (welch ein Frevel!). Zeigt man ihm/ihr, dass man die Schallplatte einfach von der Wandhalterung abziehen kann oder einfach die Innenhülle mit der LP rechts herausziehen kann, kommt das positive Staunen. Klasse ist also, dass man die LP jederzeit entnehmen oder die gesamte Platte jederzeit wechseln kann.

 

Nachteile der Kaiserlich Wandhalterung

Da wäre einmal die erwähnte Befestigung, bei der das Material Plexiglas schnell einmal Schaden nehmen kann. Ideal ist dabei eine möglichst gerade und glatte Wand. Des Weiteren funktioniert die hier vorgestellte Version nur bei einfachen LP-Hüllen, nicht bei Klappcovern. Beim Einschieben des Plattencovers kann es zu Verkratzungen der Hinterseite kommen, wenn die Oberfläche der Wand rau ist.

 

Fazit

Mit der Kaiserlich LP-Wandhalterung bekommt man eine raffinierte Methode, eine Schallplatte pur an der heimischen Wand zu zeigen. Auf diese Weise kann der Vinyl-Fan das Zimmer perfekt mit seine Schätzen dekorieren. Passt er/sie bei der Befestigung des Displays und bei der Nutzung im Alltag wie oben beschrieben auf, dann kombiniert man clever Optik und Nutzung der Schallplatte.

Aktuell sind 117 Gäste und keine Mitglieder online