Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Andreas Bauer ist stolz auf den Weltrecord der schnellsten Schallplatten-Herstellung

Ein stolzer Chef von MY45 über den Weltrekord

Es ist geschafft, der neue Weltrekord - eine komplette Schallplatten-Pressung bis zum verkaufsfähigen Produkt - wurde in Tiefenbach in Bayern aufgestellt: Bei MY45 unterbot man den bisherigen Rekord von 3:55 Stunden von Third Man Records / USA und schaffte das Ganze in 3:10h und 57 Sekunden. Vinyl-Fans.de begleitete dieses Event!

 

Weltrekord - von der Livemusik zur fertigen Schallplatte in knapp über 3 Stunden

Trotz der lockeren Atmosphäre bei den Beteiligten im Presswerk konnte ich die Anspannung einiger deutlich spüren (und sehen!). Das verwunderte auch nicht, es ging ja schließlich um Großes: der Weltrekord von Jack White im Jahre 2014 sollte geknackt werden! Allerdings, man hat sich ja vorbereitet und geprobt - die Jungs waren sehr zuversichtlich!

Bandprobe The PussiesDer Rahmen war jedenfalls prima organisiert. Im Hof hatte man eine Bühne errichtet, wo die Musiker von Dave & The Pussies bei unserem Eintreffen am Nachmittag bereits schon fleißig bei ihren Vorbereitungen waren. Bänke und Tische waren sowohl in der Halle als auch im Freien aufgestellt, man wollte ja schließlich wetterunabhängig agieren (zum Glück blieb es bis abends trocken), ein Zelt vor der Bühne ging ebenfalls auf Nummer sicher. Für das leibliche Wohl der vielen geladenen Gästen (darunter auch Pressevertreter und ein Fernsehteam) sorgte später ein Pizzabäcker in einem extra Fahrzeug, seine Pizzas waren echt lecker. Alleine dieses kleine Detail zeigt, wie sehr man bei den Verantwortlichen bemüht war, diesen Tag rundum perfekt zu gestalten. Den zufriedenen Gesichtern der Besucher konnte man jedenfalls ablesen, dass dies gelungen war.

Der Plan für den Weltrekordversuch war folgender: um 19 Uhr dürfen die Band zwei Songs spielen, die unmittelbar live mitgeschnitten und von diesen Lackfolien in der Galvanik die Matrizen hergestellt werden sollten. Damit wird dann die Single in der Pressmaschine hergestellt und so die geplante Zeit von unter dreieinhalb Stunden eingehalten. Damit wäre dann der Rekord sicher! Und was soll ich sagen, gesagt, getan!

Mit bayrischer Gemütlichkeit wurden dann ein paar Minuten nach 19 Uhr mit der Ansprache von Helge Sudau und Andreas Bauer, den beiden Chefs von MY45, die Gäste begrüßt und das Event kurz vorgestellt. Dann betraten die Musiker von Dave & The Pussies die Bühne, spielten die beiden besagten Songs erst mal zur Probe und dann gings zur Sache.

 

Um 19:25 startete der Weltrekord-Versuch

Lackfolie jungfraeulichDie Musik startete und damit wurde auch im Studio ein paar Meter weiter die Schneidemaschine angeworfen. Der Schneidestichel grub nun - als echter Live-Direktschnitt (!!!) - die Rille analog dem Musiksignal in die Lackfolie. Wir mussten uns beeilen, sowohl von der Musik am Anfang als auch vom Schnitt der Folie filmen zu können. Denn alle Schritte dieser Plattenproduktion hielten wir mit der Kamera fest, was ihr unten im Video sehen könnt!

Als der erste Track zu Ende war, holte Andreas die Folie vom Schneideteller runter und legte die nächste Folie für die B-Seite auf, gab den Musiker via Durchsage Bescheid, dass es weitergehen konnte. Während nun Track 2 aufgenommen wurde, bereitete er bereits die A-Seiten-Folie für den Weg zur Galvanik vor. Für die Ausstehenden, die das Geschehen mit Kamera und Handys verfolgten, mutete die sichere Handhabung von Andreas an dem sensiblen Stück Acetat zweifellos abenteuerlich an. Mit der nun präparierten Folie eilte er in die Galvanik, wo er von Dieter Zeh - dem Herr über die Hexenküche von Tiefenbach - erwartet wurde.

Nun wurde die Folie gereinigt und in drei verschiedene Bäder mit Seifenlauge, Klarspüler, einer Sensibilisierungs-Flüssigkeit gelegt, immer in festgelegten zeitlichen Abständen und jeweiligen Reinigungsschritten. Dann wurde die Silberschicht aufgesprüht, die so präparierte Pressfolie in eine Halterung eingespannt. Sobald die zweite Folie eintraf und den gleichen Ablauf hinter sich hatte, kamen beide Halterungen in das Nickelbad, wo über eine Elektrolyse die gewünschten Schichtdicke entstand. Dieser Prozess dauerte rund zweieinhalb Stunden, nun war Entspannung und Durchschnaufen angesagt. Denn der Ablauf bis dahin war echt vom Stress geprägt, wobei ich den Männern echt mein Lob aussprechen muss: trotz der Hektik blieben sie erstaunlich ruhig und vollzogen den Akt in wahrer Routine.

 

Der Schluss-Akkord - die finale Plattenpressung

Die Uhr tickte weiter und so kam der Zeitpunkt, wo die Pressmatrizen aus dem Nickelbad genommen und aus der Halterung herausgenommen wurden. Jetzt wurde noch die Rückseite plangeschliffen, damit sie später in der Pressmaschine perfekt plan aufliegt (hier liegen übrigens die Quellen von Presseinschlüssen, die sich bei der fertigen LP als Erhebung / Hubbel zeigen). Jetzt flitzten Julian Bohse (der die Pressmaschine betreute) und danach auch Dieter mit den beiden Folien zur Maschine, wo die Folie zentriert und das Mittelloch gestanzt wurde. Im nächsten Schritt kamen die beiden Teile in eine Presse, die den Rand formte, wodurch die Matrize genau in die Pressform passt bzw. dort besser fest montiert werden kann. Dies übernahm dann wieder Julian, der beide Matrizen in die Vorrichtung der Schallplattenpresse einspannte. Es kann losgehen!

Die erste Single des WeltrekordDann erst mal noch Hektik, Andi musste noch die Wasserpumpe einschalten. Dann drückte Julian den Knopf, die Maschine ratterte los... nach rund einer halben Minute der erste Schreck: die Nr. 1 blieb hängen! Die Maschine gestoppt, die Fehlproduktion herausnehmen und wieder neu starten - wieder Spannung! Dann war es soweit, die erste Single von Dave & The Pussies mit den beiden Songs „Sideburn Burnout" und „Shag The Law" war produziert - der Jubel brandete durch die Halle! Nummer 2 landete dann direkt in den Händen von Julian, der sie gleich an den DJ weiterreichte, der sie sofort auf den Plattenteller legte und anspielte - wieder Jubel, der Weltrekord war geschafft, die Zeit stoppte bei 3:10:57!

Es war klar, dass nun nur noch Party angesagt war, die Erleichterung allen im Gesicht stand. Die ersten Exemplare wurden an die Anwesenden verteilt, auch wir holten uns ein paar Stück, die wir dann noch von den Musikern signieren ließen. Derweil produzierte die Schallplattenpresse weiterhin fleißig weitere Singles, es sollten rund 300 Stück werden. Fotos wurden von den stolz posierenden Chefs und Musiker gemacht, der Weltrekord mit der schnellsten Schallplatten-Produktion stand. Und zwar bei MY45 in Tiefenbach, einer Gemeinde im niederbayerischen Landkreis Landshut.

Die Macher des Weltrekord der schnellsten Schallplatten Produktion

Weitere Infos findest du im nächsten Beitrag über MY45, darunter auch ein Interview mit Andreas Bauer. Bitte hier klicken.

 

 

Verlosung der Single von Dave & The Pussies

dave-the-pussies-sideburn-burnout-shag-the-law-7-singleEs werden exklusiv für Vinyl-Fan.de noch eine kleine Auflage gefertigt, die in den nächsten Tagen bei uns eintreffen wird. Wir verlosen diese Singles dann unter euch Lesern.

Was ihr dafür tun müsst, um eine der Singles zu ergattern? Nicht viel: erwähnt diesen Beitrag in Foren, Blogs und sonstigen Webseiten, erzählt euren Freunden von diesem Weltrekord und schickt uns davon einfach eine Mail, schon seid ihr in der Verlosung dabei.

Zur Verlosung gehts hier und da ist Eile angesagt...

 

 

Der Video zum Weltrekord der schnellsten Single-Produktion

 

 

Aktuell sind 55 Gäste und keine Mitglieder online