Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog


Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 
preiswert und mit sehr guten Reinigungsergebnis: Super Exstatic

Trotz der sehr guten Reinigung eine noch preiswerte Plattenbürste: Super Exstatic

Diese Plattenbürste gibt es ebenfalls unter verschiedenen Namen, u.a. ist sie bekannt unter dem Namen Hunt EDA Mark 6 Record Brush, es gibt sie als analogis Brush2 Super Exstatic und Thakker Twin Brush Super Exstatic Carbon Fibre Record Cleaning Brush oder eben einfach nur Super Exstatic - und eben die stelle ich hier in diesem Test vor.

 

Test Plattenbürste Super Exstatic

Beschreibung

Die Super Exstatic Bürste besteht aus einem Gehäuse mit Aluminium und seitlichen Kunststoff-Abdeckungen, die beiden Reihen mit 0,7 cm langen und recht weichen Kohlefasern sind ca. 10,5 cm breit und reichen somit über die Rillenfläche einer Schallplatte. Zwischen den Borstenreihen ist ein 22 mm breites Samtpolster eingelassen, welches eine besondere Aufgabe hat, mehr dazu weiter unten. Die Bürste ruht in einem stabilen Metallbügel, mit dem man auch sehr einfach die Fasern und die Samtschicht vom Staub befreien kann. Die statische Ladung kann über das Metallgehäuse und der Hand abgeführt werden.

 

Handhabung

Zunächst setzt man die Plattenbürste ohne Druck auf die rotierende Schallplatte auf und hält sie dabei nur mit zwei/drei Fingern fest. Etwa 2-3 Umdrehungen genügen, dann kann man leichten Druck von oben ausüben, dabei nimmt das Samtpolster Kontakt mit der Vinyl-Oberfläche auf und sammelt dabei die von den Fasern noch übrig gelassenen Schmutzpartikel auf (was teilweise auch über die dabei entstandene statische Ladung funktioniert). Nun kippt man die Bürste vorne an, so dass nur noch die hintere Reihe mit der Platte Kontakt über die ganze Seite hat. Ich streife nun diese hintere Faserreihe nach aussen ab und habe dann eine saubere LP. Sollte dann noch etwas übrig sein (mit Übung gehts tatsächlich auf das erste Mal, ich selbst verwende diese Bürste seit Jahren!), wiederholt man das Ganze einfach noch mal.
Mit dem separaten Bügel lässt sich der Staub und Fussel von den Fasern sehr leicht entfernen. Und wer will, kann den Bügeln dank eines Langloches sogar an der Wand befestigen und so der Reinigungsbürste einen eigenen Platz einräumen.

 

Reinigungsergebnis

Ich komme nicht umher, diese von mir seit Jahren geschätzten Super Exstatic ein prima Reinigungsergebnis zu attestieren. Sie ersetzt natürlich keine Plattenwaschmaschine, ist aber eine prima Ergänzung dazu und macht ihren Job sehr gut. Das unterstreicht auch die Hörprobe, kein Knistern stört den Musikgenuss. Mit dem Samtpolster kann man sogar leicht Fingerabdrücke entfernen, was ich als sehr nützlich empfinde.

 

verschmutzte LP vor der Reinigung mit Super Exstatic

Plattenbuersten Test

 

verschmutzte LP nach der Reinigung mit Super Exstatic

Super Exstatic nachher

 

Borsten unter dem Mikroskop

Plattenbuerste Super Exstatic Borsten

 

Fazit

Eine trotz der sehr guten Reinigung noch preiswerte Plattenbürste, die zusammen mit dem Bügel ein sehr praktisches Utensil für den Vinyl-Fan darstellt. Die durchaus hochwertige Fertigung aus Metall-Teilen macht sie zu einem langlebigen Analog-Zubehör.

 

Übersicht +/-

Handhabung | einfach
Einsatzmöglichkeit | Trockenreinigung
Reinigungswirkung | sehr gut
Bürsten-Säuberung | einfach
Haarausfall | keiner

Preis 18,90 EUR

 

Lieferant

DOS
Rudolf-Diesel-Str. 1
D-53879 Euskirchen
Tel.: 02251 - 7749300
Fax: 02251 - 7749303
www.dos-hifi.de

 

Zur Übersicht des gesamten Plattenbürsten-Test bitte hier klicken.


Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online