Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Record Store Day 2018 - im Plattenladen bei Dussmann Berlin

Volle Hütte im Plattenladen - die Jagd nach dem schwarzen (und bunten) Vinyl-Gold | Der Record Store Day 2018

Die Macher des RSD hatten ein Herz für Vinyl-Fans! Für den Record Store Day 2018 wurde die Liste der Veröffentlichungen bereits jetzt online gestellt, so dass sich jeder rechtzeitig seine Wunschliste schreiben kann. Mehr zum RSD2018, zu seinen schönen Momenten und den Schattenseiten gibts hier im Bericht.

 

11. Record Store Day - 21. April 2018

RSD2018 Logo

Für viele Vinyl-Fans ist der RSD ein wahrer Feiertag, an dem man sich schon morgens am Plattenladen anstellt und geduldig wartet, bis sich die Pforten öffnen. Immerhin warten hier unzählige limitierte Special-Editions, Sonderausgaben auf Longplayer, Maxi-Single, 10" oder 7", die nur für den Record Store Day hergestellt wurden. Und die schon sehr bald vergriffen sind, manchmal nach nur wenigen Minuten! Das lässt das Adrenalin hochschnellen und es ist immer wieder auch ein Heidenspaß.

Natürlich gibt es auch die Schattenseite dieser Veranstaltung und das ist die Geschäftemacherei - von verschiedenen Seiten. Diese Kommerzialisierung bemängeln längst viele LP-Freunde. Auch für mich sind sie ein Dorn im Auge: die Ebay-Dealer, die sich aus dem Angebot die Rosinen herauspicken und den Plattenladen nur dafür aufsuchen, um sich idealerweise gleich mehrere Exemplare (angeblich für die ganzen Freunde...) zu ergattern. Während des RSD sind sie als erstes ausverkauft und spätestens am nächsten Tag stehen diese Titel dann überteuert im Internet gelistet. Natürlich kaufen diese Jungs nur solche Titel und lassen alles andere stehen. Solche Leute brauchen den Plattenladen nicht, sie wollen ja nur Geld scheffeln. Mein Tipp an die Plattenläden: immer nur ein Exemplar pro Kunde verkaufen!

Ein anderer Vorwurf ist zwar durchaus berechtigt, sollte aber auch hinterleuchtet werden: der hohe Preis der Platten! Auch hier vermutet man schnell, dass da Leute die hohe Nachfrage ausnutzen und die Hand aufhalten. Tatsächlich sollte man wissen, dass Kleinauflagen immer, also auch ganzjährig, höhere Kosten verursachen. Covergestaltung, Auftragsbearbeitung, relativer Stückzahl-Preis - all das treibt die Kosten höher als bei normalen Veröffentlichungen. Das gilt nicht immer im vollen Maße, insbesondere nicht für normale Reissues, aber auch da sind die Größenordnungen niedriger als bei den üblichen Release. Wem die LPs also zu teuer sind und den Preis nicht wert erscheinen, kann ja trotzdem auf jene Scheiben zurückgreifen, bei denen das Preis-Leistungsverhältnis passt. Nur: wem sie zum RSD zu teuer erscheinen und später vom Kumpel erfährt, wie toll diese oder jene Platte ist, wird später meist das Nachsehen haben - Angebot und Nachfrage bestimmen auch hier das Geschehen.

 

RSD2018 Ventilator Records

 

Für meinen Teil habe ich längst erkannt, dass hinter dem Kommerz auch die Chance steht und eigentlich zum Beleben der Vinyl-Szene beiträgt:

1. Vorwurf: "Plattenfirmen und Händler machen hier die dicke Kohle"

Auch wenn das so ist, sorgt es im Endeffekt dafür, dass erstens die Presswerke weltweit volle Auftragsbücher haben und das nicht nur im Vorfeld des RSD. Zweitens haben auch kleinere Plattenlabels so die finanziellen Möglichkeiten, auch abseits dieses kurzzeitigen Hype um den RSD manch andere Releases zu produzieren, was ohne, vielleicht so nicht möglich wäre. Drittens: auch die Händler profitieren davon, dass sie an diesem Tag soviel Umsatz machen wie sonst nur in mehreren Wochen. Der Plattenladen ist heute längst keine Goldgrube, wie manch einer es vermuten mag. Viele kämpfen ums Überleben und da ist der Record Store Day eine wichtige Hilfe.

2. Vorwurf: "Braucht es so viele Releases?"

Für mich ist da nix dabei", „ich kenn die meisten Titel gar nicht" - so ähnliche Stimmen habe ich immer wieder gehört, sobald die Liste der Veröffentlichungen bekannt wurde. Mir geht es meist auch so und trotzdem finde ich immer wieder Titel, die mich selbst interessieren - obwohl der Plattenschrank schon prall gefüllt ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass unter den für 2018 gelisteten Scheiben (475 Einträge!) etwas für jeden dabei ist, ist sicherlich höher, als wenn es nur überschaubare 100 oder gar weniger Titel wären oder? Und ein paar davon stehen schließlich auch Tage später noch im Regal der Händler und bereichern das Angebot. Und was die unbekannten Titel angeht: wer am RSD in den Regalen solche Titel findet und neugierig wird, bekommt unter Umständen Anregungen, teils auch durch Empfehlung anderer Kunden oder dem Plattenhändler, dass diese Nummer vielleicht ein interessanter Tipp ist. Auf dem man so sonst nicht gekommen wäre! Auch das ist ein schöner Teil dieses Tages!

3. Vorwurf: "Ich wohne am Land und hab keinen Plattenladen in der Nähe"

Das wird sicher bei vielen Plattensammlern so sein. Trotzdem: es sind immerhin 246 Adressen gelistet (Deutschland, Österreich und Schweiz). Wer den inneren Schweinehund überwindet und sich vielleicht mit anderen zusammenrauft, kann den Tag mit ein paar Kilometer Auto- oder Bahnfahrt dazu nutzen, um zu einem dieser Plattenläden zu fahren und sich einfach einen schönen Tag machen. Immerhin gibt es dort neben den RSD-Titeln ja auch das ganz normale Programm, das vielleicht auch so manches Schnäppchen offenbart. Man muss nur offen sein dazu!

 

Record Store Day 2018 Oldschool 12

 

Halten wir fest: eigentlich profitieren alle von dieser Veranstaltung - die Plattenfirmen, die Händler und auch der Vinyl-Freund. Letzterer bekommt rare Teile in großer Auswahl, die es nicht online zu kaufen gibt (zumindest vor und während des RSD). Und wer schon mal dabei war und so manches Live-Event (Konzerte, Plattenladen-Gigs, Autogrammstunden etc.) erlebt hat, der weiß, dass dies auch ein echtes Erlebnis-Event sein kann. Und die Vielfalt, die Auswahl der Platten lebt gerade auch vom Record Store Day!

 

Hier ein paar Plattentipps, von denen ich mir einige auch gerne sichern würde:

 

The Allman Brothers Band - Live At The Atlanta Pop Festival July 3 & 5, 1970

Allman Brothers Band-Live At The Atlanta Pop Festival RSD2018 Vinyl

Erstmals auf LP, nummeriert, mit achtseitigem Booklet. Vor dem legendären Fillmore-Konzert aufgenommen!

 

James Brown - Live At Chastain Park 1985

James Brown-Live At Chastain Park 1985 RSD2018 Vinyl

Auf 500 Stück limitiert

 

Jeff Buckley - Live At Sin-e

Jeff Buckley-Live At Sine RSD2018 Vinyl

Eine tolle Platte mit wunderbarer intimer Atmosphäre. Hier als 4-fach LP im nummeriertem Hartkarton-Schuber mit Booklet.

 

Eric Burdon & The Animals - Nights In San Francisco

Eric Burdon The Animals-Nights In San Francisco RSD2018 Vinyl

Müssten Aufnahmen von 1967 sein, unter anderem mit „C.C. Rider".

 

David Bowie - Welcome To The Blackout

Davis Bowie-Welcome To The Blackout-Live London 1978 RSD2018 Vinyl

Limitierte 3-fach LP, als Vinyl bislang unveröffentlicht. Aufnahmen von 1978 im Earls Court, London

 

Def Leppard - Live At Abbey Road Studios

Def Leppard-Live Abbey Road RSD2018 Vinyl

Eine 180g Maxi-Vinyl. Drei Stücke: „C'mon C'mon", „Rock On" und „Rocket" - aufgenommen 2008.

 

The Doors - Live From The Matrix Part II

Doors-Live From The Matrix Part II RSD2018 Vinyl

Nummeriertes Cover, 180g Vinyl . Live-Aufnahme vom März 1967 in San Francisco, neu gemastert vom First Generation Master durch Bruce Botnick, dem damaligen Toningenieur der Doors. Meines Wissens unveröffentlicht.

 

Jimi Hendrix - Hamburg '67 EP

Jimi Hendrix-Hamburg 67 RSD2018 Vinyl

Eine 7"-Single mit Aufnahmen im Hamburger Star-Club, die erste Show der Jimi Hendrix Experience in Deutschland. Fünf Songs in angekündigt guter Klangqualität.

 

Led Zeppelin - Rock'n'Roll / Friends

Led Zeppelin RSD2018 Vinyl

Eine limitierte, gelbe 7"-Single mit zwei unveröffentlichten Tracks: dem „Sunset Sound Mix" von „Rock And Roll" und den „Olympic Studios Mix" von „Friends".

 

Mogwai - Ten Rapid Ltd.

Mogwai-Ten Rapid RSD2018 Vinyl

Die schottische Band Mogwai veröffentlichen „Ten Rapid" erstmals auf Schallplatte (weißes 180g Vinyl mit Download-Code), weltweit limitiert. Mit Singles, B-Seiten und Raritäten aus den Jahren 1996 - 1997.

 

Elvis Presley - The King In The Ring (1968 Acoustic Set)

Elvis Presley-The King in the Ring RSD2018 Vinyl

Doppel-LP, erstmals auf Vinyl (bislang nur auf CD unter dem Titel „Tiger Man").

 

Star Trek - 50 Anniversary - TV Series Soundtracks

Star Trek-50 Anniversary RSD2018 Vinyl

50 Jahre Star Trek, ein musikalischer Streifzug durch due Serien-Soundtracks von The Original Series, The Next Generation, Deep Space Nine und Star Trek Voyager inkl. Linernotes. Schwarz-transparent-blau Doppel-Vinyl (auf nur 500 Stück limitiert!).

 

Aktuell sind 117 Gäste und keine Mitglieder online