Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Quadro Nuevo auf einem Segelschiff mit Instrumenten

Foto: René van der Voorden

Inspiriert von der Mythologie Griechenlands unternahmen Quadro Nuevo eine Reise in neue musikalische Gefilde. Sehnsüchtige Balladen, aufgewühlte Fahrten durch die Welt des Jazz bis hin an folkloristische Ufer. Das Ensemble, das längst mehr als ein Quartett darstellt, erweitert sein bisheriges künstlerisches Feld - mit beeindruckendem Ergebnis.

 

Quadro Nuevo - Odyssee: A Journey Into The Light (LP, 180g Vinyl)

Seit ihrer Gründung 1996 haben Quadro Nuevo vielbeachtete Schallplatten veröffentlicht, waren auf zahlreichen renommierten Festivals vertreten und haben unzählige Konzerte absolviert. Bekannt sind sie für ihren Tango-, Valse Musette- und Flamenco-Stil, der durch das Akkordeon durchaus charakteristisch geprägt war. Hört man sich dieses neue Werk „Odyssee: A Journey Into The Light“ an, hat man fast schon den Eindruck einer musikalischen Neuausrichtung. Richtiger dürfte aber eher eine künstlerische Ergänzung sein.

 

Eine Reise in unbekannte Gefilde

Quadro Nuevo Odyssee VinylDas Album entstand auf einer großen Reise mit wohl 30 Leuten und wurde im September und Oktober 2021 aufgenommen. Das derzeit achtköpfige Musikerkollektiv wurde dabei von der griechischen Mythologie inspiriert und unterstützt wurden sie von Kunsthistorikern und manch andere Spezialisten. Das Ergebnis ist die musikalische Umsetzung vieler Ideen, die altgriechische Mythen mit der neuzeitlichen Welt verbinden. Eine Segelreise sollte somit Lieder hervorbringen, die so anders klingen als alles andere, was Quadro Nuevo bislang machten. Eine LP, die nach der Pandemie erscheint, konnte wohl kaum genauso klingen wie zuvor. Oder doch?

Die zehn Stücke sind wie auch bisher eine akustische Angelegenheit. Fern den Gepflogenheiten unserer Digitalwelt klingen die Tracks tatsächlich wie eine abenteuerliche Reise, welche durch die Vielfalt der verwendeten Instrumente immer wieder neue Wendungen hervorrufen. Was hier quirlig und vital den Hörer aufwühlt (z.B. der Ska-orientierte Auftakt mit „Odyssee Calling“), hat dort eine sanfte und verträumte Charakteristik. Zur Freude von uns Vinyl-Fans wurde ein beachtliches Augenmerk auf eine feinsinnige Darstellung der Instrumente Wert gelegt. Es ist somit eine ausgesprochen große Freude, diese so unterschiedlichen Songs via Schallplatte zu erleben.

Dabei muss ich gestehen, dass mich Balladen wie „Waiting“ oder „Lullaby For Ikarus“ besonders berührten, aber auch das mediterrane „My Name Is Circe“ mit seinem entspannten Rhythmus (Perkussions!) und der schönen Interaktion von Gitarre, Saxofon und Vibrandoneon (Melodica) hat einen ausserordentlichen Reiz. Bei solchen Kompositionen fällt auf, dass sie sich einer stilistischen Schublade entziehen. Sicherlich sind einige Tracks dem Jazz sehr nahe, besonders aber die ruhigeren Nummern lassen viel Spielraum, der irgendwo zwischen Folk und Pop eine eigene Welt erkundet.

 

Fakten

Erstveröffentlichung: 13. Mai 2022
Label: GLM Music
Bestell-Nummer: FM 323
Pressung: Pallas
Pressqualität*: 4
Inhalt: 180g Vinyl
Besonderheit: Download-Code
Aufnahmen: September & Oktober 2021

 

Besetzung

Mulo Francel - saxes, clarinets
Andreas Hinterseher - accordion, vibrandoneon, bandoneon, trumpet
D.D. Lowka - bass, percussion
Chris Gall - piano, fender rhodes piano, percussion
Paulo Morello - guitar
Robert Kainar - drums, percussion
Philipp Sterzer - flute, alto flute, bass flute
Max Geller - alto sax

 

Trackliste

Seite 1

1. Odyssee Calling 3:30
2. Dionysos 5:23
3. Poseidon’s Revenge 3:56
4. Vulcano 4:12
5. Waiting 8:08

Seite 2

6. Ciclope Senza Vista Mare 3:30
7. And, Pull! 5:23
8. Lullaby For Ikarus 3:56
9. My Name Is Circe 4:12
10. Aeolian Echoes 8:08

 

* Pressqualität 1-5:
1= starke Nebengeräusche, deutlich sichtbare Pressfehler
5= keinerlei Nebengeräusche, optisch perfekt

 

Aktuell sind 189 Gäste und keine Mitglieder online