Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Foto: SEQUOIA_ZIFF

Es ist gut zu wissen, dass klassisches Songwriting im Stile einer Joni Mitchell oder Carly Simon weiterhin lebt. Und wenn es von persönlichen Erlebnissen erzählt, wird es für den Hörer um so interessanter. „In This Place“ ist so eine Schallplatte und damit hat die britische Musikerin Mara Simpson ein starkes Statement geschaffen.

 

Mara Simpson - In This Place (LP, Coloured Vinyl)

Nicht 2020, sondern 2019 war für Mara Simpson ein Schicksalsjahr. Mit ihrer einjährigen Tochter musste sie immer wieder ins Krankenhaus, es war für alle Beteiligten eine harte Zeit. Auch die anschließenden Aufnahmen für ein neues Album gestalteten sich für Mara schwierig, Selbstzweifel und Ernüchterungen prägten diese Phase. Doch sie fand einen Ausweg, der mit der Produzentin Ellie Mason schließlich auch gelingen sollte.

 

Songs der Erleichterung

Mara Simpson In This Place VinylGeprägt wurden die Kompositionen von vielen Einflüssen aus der Zeit vor und während der Aufnahmen. Dazu gehören auch Field Recordings, z.B. Vogelgesang aus ihrer zweiten Heimat Neuseeland. Mara wuchs auch in die Rolle einer Produzentin hinein, der Prozess zusammen mit Ellie Mason erwies sich ebenfalls als kreatives Momentum. So etwa wurden vierstimmige Harmonien in Brightons ältester Kirche aufgenommen, eben jene Field Recordings eingesetzt und lediglich mit einem Piano begleitet „Christchurch“. Dieser Song erinnert an die Schießerei in den beiden Christchurch Moscheen im Jahre 2019. Auch „Fault Lines“ entsprang einer Gegebenheit aus Neuseeland: das Waitangi-Abkommen von 1840 sorgte dafür, dass die einheimischen Maori ihren Land und Boden an die Britische Krone abgeben mussten, zugleich aber der Boden für einen modernen Staat geschaffen haben.

Die Instrumentierung ist vorwiegend akustisch gehalten: neben Gitarre, Piano, Orgel, Bass, Schlagzeug und Synthesizer hören wir auch Violine, Klarinette, verschiedene Blasinstrumente (Trompete, Tenorsaxofon, Flügelhorn, Kornett..) sowie Mandoline und Banjo. Die Tempi sind meist langsam bis mäßig schnell, getragene Melodien und raffiniert integrierte Synthie-Sounds kennzeichnen im Wesentlichen diese Schallplatte. Wobei auch mal eine raue E-Gitarre oder Stakkato-Bläser für Ecken und Kanten sorgten. Ein schönes Beispiel ist in diesem Sinne das verschichtig gestaltete „Grace“, das wieder mit einer Aussenaufnahme (spielende Kinder) beginnt, gefolgt von einer entspannten, aber rauen E-Gitarre mit etwas verfremdeten Gesang und dem Einsatz eines Banjo. Das Stück baut sich allmählich durch das intensiver werdende Zusammenspiel von Bass und Schlagzeug auf, ohne im Tempo schneller zu werden. Eine zweite Gitarre gesellt sich verspielt bis sehnsüchtig klingend dazu - man ertappt sich, in der Musik versunken im Rhythmus mitwippt.

Wäre die LP klanglich noch etwas präziser und Stimme sowie Instrumente natürlicher abzubilden, hätte diese Schallplatte das Zeug dazu, neben so Meisterwerken wie „Chalk Mark In A Rain Storm“ stehen zu dürfen. Dennoch sehe ich diese LP als einen weiteren Schritt von Mara Simpson, in der Regie der Singer/Songwriter einen guten Platz einzunehmen.

 

 

Fakten

Veröffentlichung Oktober 2021
Label: Downfield Records
Bestell-Nummer: MSD7LPX
Pressung: Brighton, UK (Republic of Music)
Pressqualität*: 4
Inhalt: 150g Coloured Vinyl
Besonderheit:
Aufnahmen:

 

Besetzung

Mara Simpson - Gesang, Klavier, Gitarre, Orgel, Field Recordings
Ellie Mason - Gesang, Gitarre, Synthesizer und Programmierung
Jools Owen - Gesang, Schlagzeug, Ternhorn, Trompete
James Smith - Gesang, Banjo, Mandoline
Poppy Ackroyd - Violine
Alexamdra Hamilton-Ayres - Klarinette
Alex Bayer - Kontrabass
Marcus Hamblett - Euphonium, Kornett, Flügelhorn, Trompete, Posaune
Emma Gatrill - Klarinette, Tenor-Saxophon

 

Trackliste

Seite 1

1. Serena
2. Fault Lines
3. The Glen
4. Nowhere
5. Christchurch

Seite 2

6. Reason
7. In This Place
8. Traquair
9. Grace
10. Coda

 

* Pressqualität 1-5:
1= starke Nebengeräusche, deutlich sichtbare Pressfehler
5= keinerlei Nebengeräusche, optisch perfekt

 

Aktuell sind 178 Gäste und keine Mitglieder online