Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Bei der Aufnahme | Foto: Olaf Dankert

Die rein analogen Aufnahmen Dominique Klatte haben mit der Reihe „Jazz On Vinyl“ bereits für einiges Aufsehen unter den Schallplatten-Liebhabern und Jazzfans gesorgt. Einerseits wegen der herausragenden Klangqualität und dann durch die immer wieder interessanten musikalischen Entdeckungen. Hinter Vol. 5 stecken immerhin zwei mehrfach prämierte Münchner Musikerinnen.

 

Jazz On Vinyl Vol. 5 / Carolyn Breuer & Andrea Hermenau (LP, 180g Vinyl)

Eine weitere besondere Eigenschaft dieser Einspielung von Jazz On Vinyl ist der Blick auf die räumlichen Gegebenheiten bei den Aufnahmen. Im Falle von Vol. 5 sind dies ein trockener und direkter „Studio Klang“ in Rottach-Egern und der große Saal des Bürgerhaus Unterföhring, hier wurde der Hall nur geringfügig beigefügt. Tonmeister Dominique Klatte geht wie in allen bisherigen Veröffentlichungen mit viel Fingerspitzen-Gefühl an die Aufgabe, das Beste aus jeder vorgegebenen Situation zu erreichen. Und diese Schallplatte zeigt einmal mehr ein hervorragendes Ergebnis!

 

Im Duo und Quartett

Jazz On Vinyl Vol 5 Carolyn Breuer Andrea Hermenau Klatte5Die Saxofonistin Carolyn Breuer ist musikalisch aus dem Elternhaus vorgeprägt, ihr Vater ist kein geringerer als Hermann Breuer (u.a. Embryo)! Die abendliche Hausmusik mit dem Vater führte sie schließlich ins Bundesjugendjazzorchester. Es folgte später ein längerer Aufenthalt in New York, wo sie bei George Coleman und sogar bei Branford Marsalis Unterricht nahm. 2003 bekam sie für ihre CD „Serenade“ als erste Jazzmusikerin überhaupt den Heidelberger Künstlerinnenpreis. Engagements bei der WDR-Big-Band oder sogar einem Auftritt mit Alan Parsons sind einige ihrer bemerkenswerten Stationen.

Auch Andrea Hermenau hat durch ihr Musikstudium (Hauptfach Jazz-Klavier, Nebenfach Jazzgesang) den Weg zu Auszeichnungen, Mitgliedschaft im Landesjugendjazzorchesters Bayern und und diversen CDs geebnet. 2021 erhielt sie „als herausragende Pianistin und Sängerin“ den Förderpreis Musik der Landeshauptstadt München. Die Zusammenarbeit mit Carolyn Breuer mündete in ein Quartett, das wir auf diese LP hören werden.

Die Beiden sind sowohl im Duo, als auch im Quartett zu hören, hier durch die Rhythmusgruppe mit Henning Sieverts am Kontrabass und Christian Lettner am Schlagzeug ergänzt. Für die Duo-Einspielungen ließen sich die Damen zwei Tage Zeit, die Quartett-Aufnahmen gingen hingegen in einer kurzen Session von nur zweieinhalb Stunden über die Bühne.

Offen gestanden kommen die Quartett-Stücke meinem Geschmack näher als die Duette, die mir zu sehr kammermusikalisch und romantisch verspielt erscheinen. Aus diesem Grund gefällt mir das einzige rein instrumentale Stück „Hector The Collector“ definitiv am besten, der Groove erinnert an die 60er Jahre der Blue Note Records. Alle Stücke sind Eigenkompositionen, gesungen wird in Englisch.

Es wird übrigens komplett analog auf alten Bändern und Bandmaschinen aufgezeichnet. Die Musik wird nicht nachbearbeitet oder geschnitten - das, was man hier hört, ist sozusagen eine Einszuseins-Kopie des Musikereignis auf die Schallplatte!

 

Fakten

Erstveröffentlichung: Juli 2021
Label: Jazz On Vinyl
Bestell-Nummer: KLATTE 005
Pressung: MY45
Pressqualität*: 4-5
Inhalt: 180g Vinyl, Download-Code
Besonderheit: rein analog produziert, auf 1000 Stück limitiert, Cover handnummeriert.
Aufnahmen: Musikschule Rottach-Egern (5. + 8.) und im großen Saal des Bürgerhaus Unterföhring

 

Besetzung

Carolyn Breuer - Alt- & Sopransaxofon
Andrea Hermenau - Klavier, Gesang
Henning Sieverts - Kontrabass
Christian Lettner - Schlagzeug

 

Trackliste

Seite 1

1. Fading Part One 1.42
2. Fading Part Two 2.24 
3. Frühlingserwachen 4.13
4. Beside You 4.19
5. White Marble 4.14

Seite 2

6. Hector The Collector 3.49
7. Unbekannte 3.26
8. Mimo Is back 4.03
9. Polarstern 3.10

 

* Pressqualität 1-5:
1= starke Nebengeräusche, deutlich sichtbare Pressfehler
5= keinerlei Nebengeräusche, optisch perfekt

 

Aktuell sind 94 Gäste und keine Mitglieder online