Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Sie sind ein Aushängeschild der modernen Prog-Szene: Riverside | Foto: Hajo Müller

Wer die auf 1000 Stück limitierte Erstauflage von 2008 verpasst hat, kann nun eines der stärksten Progressive Rock Schallplatten der letzten Jahre in den eigenen Plattenschrank holen: die Debüt-LP „Out Of Myself“ von der polnischen Rockband Riverside. Die Review verrät mehr.

 

Riverside - Out Of Myself (LP, 180g Vinyl)

Sie gehört zu den Raritäten, welche glückliche Besitzer im Regal zu stehen haben: die 2008er Vinyl-Ausgabe von „Out Of Myself“. Hierfür wurden bislang teils recht horrende Summen verlangt, was sich nun eventuell ändern könnte. Denn mittlerweile gibt es eine gelungene Neuauflage zu einem moderaten Preis, inklusive einer Bonus-CD! Wer schon von der polnische Prog-Rock-Band Riverside gehört hat, der weiß vermutlich, dass dieses - ihr Debütalbum - auch ihr stärkstes ist.

 

Ein Aushängeschild der modernen Prog-Szene

Riverside Out Of Myself VinylAusgedehnte Instrumentalpassagen mit ausgeprägt schönen Melodien, akustischen und auch mal harten Abschnitten - „Out Of Myself“ ist ein Schmuckstück der Prog-Musik. Die teils scharfen Gitarrenriffs und der Gesang grenzen zuweilen schon mal am Metal, ohne den Progressive Rock gänzlich zu verlassen. In den weitläufig angelegten Synthesizer-Klängen erinnert mich das an Porcupine Tree, etwas Pink Floyd-Feeling kommt hier und da auch auf, doch Riverside ist dann doch eigen. Die Intensität der Gitarren und das treibende Schlagzeug steigert sich mitunter ins Unerträgliche, die Spannungsbögen sind immens. Mit verantwortlich dafür sind auch die ständigen Rhythmuswechsel und die abwechslungsreichen Arrangements, die immer wieder reizvolle Ideen beinhalten. Die Stimmungen reichen dabei von dunkel-düster bis entspannt und theatralisch.

Insgesamt basiert die Genialität dieser Schallplatte auf eben dieser faszinierenden Wirkung von laut und leise, vom Wechsel einer getragenen Melodie hin zu schnelleren Rhythmen - alles mit traditioneller Rock-Instrumentierung Gitarre-Bass-Schlagzeug und Keyboard gespielt (lediglich in „Ok“ ist eine Posaune des Gastmusikers Krzysztof Melnicki zu hören). Dass dabei auch Balladen wie „I Believe“ oder „Ok“ die Ohren verwöhnen, ist dabei zweifellos angenehm. Fest steht ebenfalls, dass die opulenten, ja epischen Nummern wie das einleitende „The Same River“ das Herz der Prog-Fans erobern. Und noch eines ist für diese Platte symptomatisch: man kann sie immer und immer wieder hören, sie nutzt sich nicht ab und offenbart immer wieder kleine Details - Zeichen von der Güte dieser Einspielung!

Auf Schallplatte klingt das alles ziemlich beeindruckend. Das Remastering von Dan Swanö überzeugt mit einem straffen und detailreichen Klangbild, das auch in opulenten Momenten nicht zum Verwaschen neigt wie so oft in diesem Genre. Der Bass und die Drums kommen kräftig - so muss es sein. In den akustischen Passagen bekommt diese LP sogar audiophile Züge. Die Pressung von optimal media ist top, die Schallplatte steckt in einer gefütterten Innenhülle.

 

Fakten

Erst-Veröffentlichung 2003 (CD) und 2008 (LP), Vinyl-Reissue 12. Februar 2021
Label: Inside Out Records / Sony
Bestell-Nummer: 19439837681
Pressung: optimal media
Pressqualität*: 4-5
Inhalt: 180g Vinyl, 1x CD
Besonderheit: Innenhülle mit Songtexten bedruckt

 

Besetzung

Mariusz Duda - Vocals, Bass
Piotr Grudzinski - Guitar
Jacek Melnicki - Keyboards
Piotr Kozieradzki - Drums

 

Trackliste

Seite 1

1. The Same River 12:04
2. Out Of Myself 3:43
3. I Believe 4:14
4. Reality Dream 6:16

Seite 2

5. Loose Heart 4:52
6. Reality Dream II 4:45
7. In Two Minds 4:38
8. The Curtain Falls 7:59
9. Ok 4:47

 

* Pressqualität 1-5:
1= starke Nebengeräusche, deutlich sichtbare Pressfehler
5= keinerlei Nebengeräusche, optisch perfekt

 

Aktuell sind 125 Gäste und keine Mitglieder online