Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Eddie 'Lockjaw' Davis & Johnny Griffin | Foto: Egil Gustaffson

Auch wenn die Jazzwelt der 60er höchst umfassend auf Schallplatte erhältlich ist, tauchen immer unveröffentlichte Tonbänder auf. So geschehen mit der LP „Ow! Live At The Penthouse“ der beiden Tenorsaxofon-Genies Eddie 'Lockjaw' Davis und Johnny Griffin - erschienen bei dem kanadischen Plattenlabel Reel To Real Recordings. Das Bernie Grundman-Mastering von den original Ampex 350 10“-Tapes verspricht audiophile Ansprüche, die Review verrät mehr.

 

Johnny Griffin & Eddie 'Lockjaw' Davis - Ow! Live At The Penthouse (2 LP, 180g Vinyl, Mono)

Saxofonist Cory Weeds gehört vielleicht zu den umtriebigsten Jazz-Impresario Kanadas. Er gründete nicht nur einen gleichnamigen Jazzclub in Vancouver / Kanada, sondern auch gleichhoch ein Plattenlabel Cellar Live. Zusammen mit dem Produzenten Zev Feldman entstanden schließlich auch noch Leckerbissen auf Vinyl! 2018 erschien die erste Schallplatte bei dem nun neu entstandenen Label Reel To Real Recordings: „Cannonball Adderley - Swingin' In Seattle: Live At The Penthouse“ - der Auftakt zu LPs mit unveröffentlichten Livemitschnitten. Mit der dritten Ausgabe dieser Reihe haben wir nun „Ow! Live At The Penthouse“ auf dem Plattenteller, von zwei Jazz-Giganten der Sechziger!

 

The Tough Tenors - das Tenorsaxofonisten-Duo der Sixties

Eddie Lockjaw Davis Johnny Griffin Ow Live At The Penthouse VinylDie Zeit zwischen 1960 und 1962 war intensiv und produktiv für die „The Tough TenorsJohnny Griffin und Eddie 'Lockjaw' Davis. Nicht nur viele gemeinsame Auftritte in diversen Jazzclubs, sondern auch eine Menge Schallplatten waren das Ergebnis dieser fruchtbaren Verbindung. Veröffentlicht wurden sie bei den renommierten Labels Prestige und Jazzland. Diese Story findet nun rund 70 Jahre später eine Fortsetzung!

Auf der 2019 erstmals im Rahmen des Record Store Day / Black Frieda erschienenen LP „Ow! Live At The Penthouse“ erleben wir zwei Konzert-Abende in jenem legendären Jazzclub in Seattle, in dem u.a. Miles Davis, Bill Evans, John Coltrane oder Stan Getz auftraten. Auf dem Programm standen acht furiose Hard Bop-Nummern, deren Tempo schon fast erschreckende Ausmaße annimmt. Die Rhythmus-Sektion von Buddy Catlett am Bass und Art Taylor am Schlagzeug sorgte für die Grundlage, dass sich die beiden Saxofonisten ausgiebig in ihren wilden Melodie-Läufen und faszinierenden Duetten ergeben konnten. Horace Parlan am Klavier konnte sich allerdings auch immer wieder prima in Szene setzen, keiner Wunder auch, da er bei Blue Note längst zum ansagten Star avancierte.

Das nun auch in Deutschland als limitierte Doppel-LP erhältliche Album ist aber nicht nur musikalisch ein Leckerbissen für Jazzfans. Das Mastering der analogen Mono-Bänder offenbart einen feinen Klang, der uns das Live-Ereignis von 1962 ein großes Stück näherbringt. Erstklassig ist auch die Pressqualität mit makellosen Vinyl! Sehr schön ist nicht nur das an Prestige-LPs erinnernde Plattencover-Design, sondern auch das beiliegende Booklet, welches neben Linernotes auch Interviews mit dem Schlagzeuger Kenny Washington und dem Saxophonisten James Carter enthält.

 

Fakten

Veröffentlichung Deutschland: 27. November 2020
Label: Reel To Real Recordings
Bestell-Nummer: RTR-LP-003
Pressung: Standard Vinyl, Toronto / Kanada
Pressqualität*: 5
Inhalt: 2x 180g Vinyl
Besonderheit: Mono, handnummeriertes Klappcover, achtseitiges Booklet mit Linernotes und Fotos, auf 2000 Stück limitiert
Aufnahmen: 30. Mai 1962 und 6. Juni 1962 im The Penthouse in Seattle, Washington / USA

 

Besetzung

Eddie "Lockjaw" Davis - tenor saxophone
Johnny Griffin - tenor saxophone
Horace Parlan - piano
Buddy Catlett - bass
Art Taylor - drums

 

Trackliste

Seite 1

1. Intermission Riff / Intro 0:53
2. Blues Up And Down 6:48
3. Ow! 8:30

Seite 2

4. Bahia 8:47
5. Blue Lou 4:19

Seite 3

6. Second Balcony Jump 7:16
7. How Am I To Know 10:23

Seite 4

8. Sophisticated Lady 4:17
9. Tickle Toe 6:43
10. Intermission Riff / Outro 0:57

 

 

* Pressqualität 1-5:
1= starke Nebengeräusche, deutlich sichtbare Pressfehler
5= keinerlei Nebengeräusche, optisch perfekt

 

Aktuell sind 199 Gäste und keine Mitglieder online