Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Tommy Bolin & Friends „Great Gypsy Soul“ Vinyl Schallplatte

Tommy Bolin - ein zu früh verstorbener Super-Gitarrist

Mit den Zigeunern verbindet man oft ein Volk der Nichtsesshaften, einer herumfahrenden Gemeinschaft. Tommy Bolin war ein solcher Gypsy - im übertragenen Sinne. Noch bevor er 18 Jahre alt war, hatte er eine eigene Band - es sollten viele weitere Stationen folgen, bis schließlich Deep Purple zum Mittelpunkt seines kurzen Lebens wurde. Denn bevor die 26 auf der Geburtstagstorte stehen konnte, hat er den Weg in die ewigen Jagdgründe der Rockhelden angetreten. „Great Gypsy Soul" ist ein verblüffendes Vermächtnis von Tommy Bolin & seinen Friends - lest bei Vinyl-Fan.de die Rezension zu der jetzt erschienenen Schallplatte - die Platte der Woche 33!

 

Ein Schallplatte der Extraklasse: "Great Gypsy Soul"

Tommy Bolin-Great Gypsy Soul VinylDie CD kam 2012 bei Edel EarMusic heraus und nun dürfen wir Analog-Freunde die beiden Vinyl LPs auf den Plattenteller legen. Und wir staunen, was da Warren Haynes und Greg Hampton unter den strengen Blicken der Bolin-Familie (die das Werk schließlich authorisierte) produziert haben. Sie ließen den Geist des Rock-Gitarristen Tommy Bolin durch das Studio huschen, wo sich seine Freunde versammelten und diesem legendären Musiker ihren Tribut zollten. Die taten es hörbar mit Freude und Leidenschaft, es war alles andere als ein Pflichtprogramm. Von Bolid wurden die Gesangspuren und sein Gitarrenspiel zusammen mit den Sessions im Studio gemixt, so als spielten die Helden ein letztes Mal zusammen.

Ein Zusammentreffen großer Stars

Schon mit dem ersten Track „The Grind" wird man direkt in die 70er Jahre zurückkatapultiert. Hier hören wir Peter Frampton an der Gibson Les Paul - ein starker Einstieg in eine Doppel-LP, die so manche Überraschung bietet. Dazu gehört für mich auch die beschwingte Nummer „Savannah Woman" mit John Scofield, ein sanfter Latin Jazz! Oder „People, People mit der Reggae-Formation Big Sugar. Die Star-Gala reicht von Warren Haynes über Myles Kennedy & Nels Cline zu Derek Trucks, Brad Whitford, Steve Lukather, Glenn Hughes, Sonny Landreth, Steve Morse und schließlich Joe Bonamassa!

Alt und neu treffen aufeinander

Es ist richtig spannend zu erleben, wie hier alte und neue Aufnahmen nebeneinander funktionieren. Da die meisten Stücke aus der „Teaser"-Session stammen (dem vorletzten Solo-Album von Bolin 1975), entstanden nun bei den Neueinspielungen reizvolle inhaltliche Begegnungen. Eine solche ist ohne Zweifel „Crazed Fandango", wo wir Steve Morse neben Tommy Bolin erleben dürfen, eine göttliche Gitarren-Battle mit Saxofon-Unterstützung. Ähnliches gilt für „Lotus", einer 7:47 Minuten lange Orgie mit vier Gitarren! Den Abschluss bildet die Fusionrock-Nummer „Flyin' Fingers" mit eigenwilligen Klanglandschaften, die Gitarrist Oz Noy und Nels Cline geschaffen haben.

Fazit: ein Must-Have!

Liebe Rockfreunde, wenn ihr die letzten Jahre nicht mehr all zu viele LPs gekauft habt, weil euch die neueren Musiker nichts mehr geben, dann solltet ihr diese Doppel-LP als Objekt der Begierde ansehen. Denn was hier musikalisch geboten wird, ist erste Sahne. „Great Gypsy Soul" verbindet dabei Rock aus fünf Jahrzehnten - nichts weniger als das!

Aktuell sind 68 Gäste und keine Mitglieder online