Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Terje Rypdal über dem Mischpult

Grübelt Terje Rypdal gerade über den richtigen Klang? | Foto: Roberto Masotti

Wie sehr ECM-Platten ein Erlebnis in vielfacher Hinsicht darstellen, wird in der LP „Conspiracy“ einmal mehr deutlich. Die erste Studio-LP von Terje Rypdal seit zwei Jahrzehnten führt uns durch unerwartete Klanglandschaften und überrascht mit dynamischen Elementen, die selbst für ECM ungewöhnlich sind.

 

Terje Rypdal - Conspiracy (LP, 180g Vinyl)

Als Terje Rypdal 1970 im Jan-Garbarek-Quartett sein Debüt bei ECM feierte, war vermutlich noch nicht klar, dass er zu einem der wichtigsten Gitarristen bei ECM Records werden würde. Seitdem war der Norweger auf weiteren 40 ECM-Alben präsent und machte sich mit seinem eigenwilligen Stil einen international hoch geschätzten Namen. Der Titel der neuen Schallplatte ist zugleich auch der Name seiner aktuellen Formation: „Conspiracy“. Mit ihrer Musik verschwören sich diese vier Musiker gegen eine Vereinfachung künstlerischer Inhalte, um des kommerziellen Erfolges wegen. Dagegen ist „Conspiracy“ glücklicherweise weit entfernt - die sechs Eigenkompositionen von Rypdal sind feine Meisterwerke.

 

Meister der Sustains: Terje Rypdal

Terje Rypdal Conspiracy Vinyl ECM 2658Wie bei so vielen ECM-LP ist das klangliche extrem hohe Niveau der Aufnahme die Basis dafür, dass sich selbst subtilste Details voll entfalten können. Das beginnt hier schon damit, dass Terje Rypdal ein Meister der Sustains ist - das Ausklingen eines Tones. Er zelebriert diese Technik mit seiner E-Gitarre und hat mit dem Keyboarder Ståle Storløkken einen kongenialen Partner dafür. Dazu passt das feinsinnige, detailreiche Spiel des Drummers Pål Thowsen, der bereits Anfang der 80er in Rypdals Trio mitwirkte. Vierter im Bunde ist der junge Bassist Endre Hareide Hallre, der zurecht in diesem Top-Quartett vertreten ist.

Schon mit der ersten Nummer „As If The Ghost Was Me!?“ beginnt die Magie: Pål Thowsen legt einen Teppich mit HiHats, auf dem sich genüßlich die E-Gitarre mit langgezogenen Tönen ausbreitet, umschwirrt von weitläufig schwebenden Keyboard-Sounds und einem auf- und abschwellenden Bass. Eine traumhafte Nummer, die zugleich bereits die kongeniale Zusammenarbeit des Quartetts zeigt. Hat dieses Eröffnungsstück noch ein mittleres Tempo, so erweist sich „What Was I Thinking“ als sehnsüchtige Ballade, bei der Rypdal seiner Gitarre im Rubato-Stil bis in den Himmel klingen lässt, während seine Mitspieler nur sehr dezent agieren. Mit dem Titelstück „Conspiracy“ erleben wir die rockigste Nummer der Schallplatte, das ist feinster Jazzrock, bei dem sich alle vier austoben konnten.

By His Lonesome“ ist dann die Stunde von Endre Hareide Hallre, der mit seinem Bass quasi stilistisch in die Fußstapfen von Rydal steigt, in dem er die Töne lange ausklingen lässt. Terje, Ståle und Pål bilden hier lediglich den stilvollen Rahmen für sein sinnlich-verträumtes Spiel - mit jeweils kurz eingeworfenen Statements. In „Baby Beautiful“ geben sich Gitarre und Keyboard anfangs partnerschaftlich, um die Melodie auszukleiden, das Schlagzeug federt im Hintergrund. Als die Orgel übernimmt, grummelt der Bass genüßlich dazu. Solche Songs erweisen sich als wunderbar, die Gedanken mal einfach entspannt in die Ferne abdriften zu lassen. Zum Schluss grummelt es erst mal dunkel, „Dawn“ lässt uns eher etwas verwirrt zurück. Damit endet eine erstklassige Aufnahme, die mit einem faszinierendem und sehr inspiriertem Klang-Kaleidoskop aufwartet. Rypdal hat es wieder einmal verstanden, seine Fans mit einer neuen Schallplatte zu begeistern!

 

 

Fakten

Veröffentlichung 18. September 2020
Label: ECM Records
Bestell-Nummer: ECM 2658
Pressung: Record Industry
Pressqualität*: 5
Inhalt: 180g Vinyl
Besonderheit:
Aufnahmen: Januar 2020 im Rainbow Studio in Oslo, Norwegen

 

Besetzung

Terje Rypdal - Electric Guitar
Ståle Storløkken - Keyboards
Endre Hareide Hallre - Fretless Bass, Fender Precision
Pål Thowsen - Drums, Percussion

 

Trackliste

Seite 1

1. As If The Ghost Was Me!? 5:39
2. What Was I Thinking 5:30
3. Conspiracy 6:10

Seite 2

4. By His Lonesome 6:54
5. Baby Beautiful 8:01
6. Dawn 2:38

  

* Pressqualität 1-5:
1= starke Nebengeräusche, deutlich sichtbare Pressfehler
5= keinerlei Nebengeräusche, optisch perfekt

 

Aktuell sind 65 Gäste und keine Mitglieder online