Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Andrew Roachford am Keyboard

Andrew Roachford ist wieder da! | Foto: Andrew Cotterill

Die LP „Twice In A Lifetime“ wurde wie so vieles ein Opfer der Corona-Pandemie - der geplante VÖ. 3. April 2020 wurde bis 11. September 2020 verschoben. Der britische Sänger und Songwriter Andrew Roachford wird es wohl entspannt sehen, für seine Musik scheint die Zeit nicht von Bedeutung zu sein. Die Review.

 

Roachford - Twice In A Lifetime (LP, 180g Vinyl)

Vinyl-Fans müssen weit zurückkramen, um die letzte Vinyl-Schallplatte von Roachford zu finden: „Permanent Shade Of Blue“ kam 1994 heraus. Seither hörten wir den Mann mit der angenehmen Soul-Stimme vor allem auf den Platten von Mike + The Mechanics. Nun also gibt es wieder eine eigene LP von ihm und seiner Formation, zu der einige Mitglieder aus der Band von Amy Winehouse gehören. Die musikalische Richtung dürfte klar sein: Soul und Pop für Erwachsene.

 

Feines R&B-Feeling

Roachford Twice In A Lifetime VinylIch möchte eines voranstellen: zu glatt produzierte LPs sind nicht mein Ding. Leider gehört „Twice In A Lifetime“ auch weitgehend zu dieser Kategorie, dennoch gibt es gute Gründe, die Platte trotzdem zu mögen. Einer davon ist die geschmeidige Stimme von Roachford. Nach einer komplizierten Stimmband-Operation im Herbst 2018 schien seine Gesangskarriere zu Ende zu sein, doch das Gegenteil scheint der Fall zu sein: sie ist überaus angenehm, sogar ein wenig rau. Dann gibt es einen musikalischen Aspekt, der mir diese Platte attraktiv macht: immer wieder treten die Wurzeln des klassischen R&B/Soul der 60er zutage. Einen nicht unwichtigen Anteil daran haben die Bläser, die zwar nicht dominant, aber dennoch unverkennbar den Flair vergangener Tage einfließen lassen. Die langsame Nummer „Too Much To Lose“ ist da ein schönes Beispiel, hier hat auch Al Green seine Spuren hinterlassen.

Musiker wie Phil Collins, Terence Trent D’Arby, Elton John, Marvin Gaye oder Stevie Wonder sind stilistische Einflüsse, die hier unüberhörbar sind. Die Arrangements sind extrem eingängig, schrammen an radiotauglichem Einheitsbrei nur knapp, aber doch deutlich vorbei. Denn dazu sind sie zu elegant und stilvoll, sie eignen sich wohl nur für Specials in Rundfunkstationen, die ein künstlerisches Niveau auch zu beleuchten verstehen. Eines der wohl attraktivsten Nummern dürfte das Duett mit Gaststar Beverley Knight sein: „What We Had“. Mir jedoch gefällt eher so etwas wie „So Long“, das mit seinem Beat und den Background-Sänger gut aus den Sixties der Motown-Ära stammen könnte. Die meisten Songs sind im vorwärtstreibenden Midtempo arrangiert, mit „Won't Think Twice“, „The Truth Hurts Too Much“ und „Written In My Heart“ zeigt Roachford allerdings auch seine unbestrittenen Balladen-Qualitäten. Und das bereits erwähnte „Too Much To Lose“ gehört natürlich ebenso dazu.

Mit „Twice In A Lifetime“ kehrt Andrew Roachford wieder auf die Plattenteller zurück, mit einer klassisch anmutenden Soul-Pop-Scheibe, der zwar die Ecken und Kanten fehlen, dafür eine Extra-Portion Soul und R%B-Feeling bietet.

 

Fakten

Veröffentlichung 11. September 2020
Label: BMG Rights Management
Bestell-Nummer: 538589551
Pressung:
Pressqualität*: 4
Inhalt: 180g Vinyl
Besonderheit: Beiblatt mit Texten
Aufnahmen: Hoxa HQ Studios in London, England
Mastering: Dick Beetham, 360 Mastering

 

Besetzung

Andrew Roachford - lead vocals, piano, keyboards
Dominic Glover - trumpet
Nichol Thomson - trombone
James Hunt - saxophone
Peter Hammerton - vocals, synthesizer
Joe Glossop - hammond organ
Josh Williams - synthesizer
Christopher Moorhead - guitar, keyboards
Jimmy Hogarth - guitar
Jon Green - guitar, bass guitar, piano
Sam Dixon - bass guitar
Francis White - bass guitar, keyboards, drums
Dan McDougall - drums
Troy Miller - drums
Lloyd Wade / Noreen Stewart - backing vocals

Special guest
Beverley Knight - vocals

 

Trackliste

Seite 1

1. High On Love
2. Love Remedy
3. Too Much To Lose
4. Give It Up And Let It Go
5. What We Had (mit Beverley Knight)
6. Won't Think Twice
7. So Long

Seite 2

8. Are You Satisfied?
9. The Truth Hurts Too Much
10. Gonna Be The One
11. Once In A Lifetime
12. Written In My Heart
13. You're The One

 

* Pressqualität 1-5:
1= starke Nebengeräusche, deutlich sichtbare Pressfehler
5= keinerlei Nebengeräusche, optisch perfekt

 

Aktuell sind 38 Gäste und keine Mitglieder online