Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

v.l.n.r.: Michal Miskiewicz, Marcin Wasilewski und Slawomir Kurkiewicz | Foto: Bartek Barczyk / ECM Records

Der Jazz-Fan hat mit „Arctic Riff“ die Gelegenheit, das künstlerische Zusammentreffen eines Musik-Genies wie Joe Lovano und dem renommierten Trio von Marcin Wasilewski mitzuerleben. Melodien und Improvisationen treffen auf sensible Interaktionen aller Beteiligten. Ein ECM-Kleinod für Genießer!

 

Marcin Wasilewski Trio / Joe Lovano - Arctic Riff (2 LP, 180g Vinyl)

Marcin Wasilewski Trio Arctic Riff Vinyl 

Der US-Saxofonist Joe Lovano gehört zur Generation der Jazzer, die in den 80er Jahren ihren eigenen Weg zwischen all den sich neu entwickelnden Strömungen suchten und fanden. Ende 1981 begann seine Zeit bei ECM Records, wo er an Paul Motians LP „Psalm“ mitwirkte. Es folgten noch eine ganze Reihe weiterer ECM-Alben mit Lovano, der mittlerweile Weltruf erlangte. Der polnische Pianist Marcin Wasilewski ist zwar noch nicht ganz so berühmt, doch zahlreiche Musikpreise sprechen eine deutliche Sprache darüber, auf welchem künstlerischen Niveau dieser Musiker spielt.

 

Wenn sich ein Zauber über die Musik legt

ECM2678 Wasilewski LovanoMit „Glimmer Of Hope“ beginnt diese Doppel-LP erstaunlich lyrisch, die vom ersten Takt zu einem konzentrierten Zuhören auffordert. Das Stück beginnt mit einem melodisch-sanften Pianospiel, ehe Lovato mit seinem Tenorsaxofon behutsam einsteigt, von federnden HiHats der Schlagzeugers Michal Miskiewicz und dem ebenso gefühlvollen Kontrabass des Slawomir Kurkiewicz begleitet. Schon bei diesem Song erfährt man, wie intensiv die gemeinsame Sprache dieser vier Musiker ist. Das aufeinander Eingehen, interagieren, aufeinander reagieren. Schön zu beobachten ist, wie Wasilewski und Lovano aufeinander zugehen, miteinander vibrieren und dann wieder auseinandergehen, nicht ohne sich dabei umzudrehen und zu achten, was der andere macht.

Dieses miteinander agieren ist beinahe schon erschreckend intensiv. Man hat immer wieder den Eindruck, einer Session beizuwohnen, die jedoch nicht durch unterbrochene Takes, sondern vielmehr einem immer währenden musikalischen Fluss auffällt. Und sie sind voller Energie und musikalischer Lust geprägt. Wie etwa in „Vashkar“, einer Komposition von Carla Bley. Oder sie zeigen eine gewisse Verspieltheit, die man etwa bei der über neun Minuten langen Nummer „Cadenza“ beobachten kann. Jazz wird hier in seiner ganzen Pracht lebendig. Es geht nicht um Noten und Melodie, aber auch nicht um den Faktor Freejazz oder irgendeiner anderen Spielart. Es geht einfach nur um das Probieren und Ausloten, das Entdecken und um die berühmten magischen Momente, die entstehen, wenn etwas Besonderes in der Luft liegt!

Nicht nur dieses Stück alleine, aber insbesondere hier wird die wieder einmal grandiose klangliche Qualität einer ECM-Aufnahme deutlich. Wenn die Stille im Raum mit prickelnder Luft gefüllt ist, wenn die Instrumente „zu atmen“ beginnen und man aufgrund der natürlichen Wirkung des Instrumenten-Klanges beim Zuhören den Atem anhält - dann ist der Zauber einer solchen Schallplatte auf seinem Höhepunkt. Und den bietet „Arctic Riff“ über 62 Minuten lang!

 

Fakten

Veröffentlichung 26. Juni 2020
Label: ECM Records
Bestell-Nummer: ECM 2678
Pressung: Record Industry
Pressqualität*: 5
Inhalt: 180g Vinyl
Besonderheit:
Aufnahmen: August 2019 im Studio La Buissonne, Frankreich
Mastering: Nicolas Baillard

 

Besetzung

Marcin Wasilewski - Piano
Slawomir Kurkiewicz - Double Bass
Michal Miskiewicz - Drums
Joe Lovano - Tenor Saxophone

 

Trackliste

Seite 1

1. Glimmer Of Hope 8:33
2. Vashkar 5:56

Seite 2

3. Cadenza 9:12
4. Fading Sorrow 6:01
5. Arco 4:00

Seite 3

6. Stray Cat Walk 2:32
7. L’amour Fou 8:52
8. A Glimpse 2:10
9. Vashkar (Var.) 4:38

Seite 4

10. On The Other Side 5:01
11. Old Hat 5:35

 

* Pressqualität 1-5:
1= starke Nebengeräusche, deutlich sichtbare Pressfehler
5= keinerlei Nebengeräusche, optisch perfekt

 

Aktuell sind 153 Gäste und keine Mitglieder online