Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Swallow Tales - Wieder eine Schallplatten im gewohnt hohem ECM-Niveau | Foto: Roberto Cifarelli / ECM Records

Steve Swallow ist bekannt für seine lyrischen Melodien, die jederzeit auch gesungen werden können. In seiner langen Karriere traf er schließlich in den 70ern auf einen damals noch jungen Gitarristen: John Scofield. Die entstandene Zusammenarbeit über Jahrzehnte hinweg mündete nun in diesen Trio-Album: „Swallow Tales“.

 

John Scofield / Steve Swallow / Bill Stewart - Swallow Tales (LP, 180g Vinyl)

Das erste Mal kam ich mit der Musik von John Scofield 1994 in Berührung, als seine LP „Hand Jive“ bei Blue Note erschien - seinerzeit eine der raren Jazz-Neuveröffentlichungen auf Schallplatte. Dabei hat dieser amerikanische Gitarrist bis dahin bereits eine ganze Menge LPs veröffentlicht, von „East Meets West“ bei Blackhawk Records über diverse Enja-Platten, Veröffentlichungen bei MPS, Verve, Gramavision und eben auch Blue Note. 1979 gründete er dann zusammen mit seinem Mentor Steve Swallow ein Trio, es sollte nicht die letzte gemeinsame Aufnahmesession sein.

 

Swallow Tales - im Geiste der Traditionen

John Scofield Swallow Tales VinylErstaunlich ist, mit wie vielen wichtigen Jazz-Persönlichkeiten John Scofield zusammenarbeitete. Darunter waren zunächst sein Lehrer Gary Burton, dann waren da u.a. Billy Cobham, Herbie Hancock, Charles Mingus, Chick Corea, Joe Henderson, Pat Metheny, Bill Frisell und Miles Davis! Letztendlich wundert mich nun im Jahre 2020 recht wenig, dass der Gitarrist mit dieser neuen Aufnahme die Einflüsse aus all dieser Zeit aufleben lässt. Es swingt und groovt, Modern Jazz und Hardbop jagen durch die Songs, die Explosivität wechselt gekonnt mit lyrischen Themen. Gemäß den Traditionen bei ECM ist das sehr stilvoll arrangiert, akustisch auf sehr hohem Niveau.

Die Kompositionen stammen alle von Steve Swallow. Die Interaktionen zwischen Scofield und Swallow sind ohne Zweifel ein Genuss. Spannend ist aber, wie Schlagzeuger Bill Stewart feinfühlig aus dem Hintergrund agierend in deren Spiel eingreift und es so faszinierend beleuchtet. Diese Trio-Konstellation hat es in sich, sie ist in jedem Moment der über 53 Minuten dauernden Schallplatte spannend!

„Swallow Tales“ ist die erste ECM-Aufnahme, bei der Scofield als Bandleader auftritt. Die wenigen seiner bisherigen Gastauftritte bei der Münchner Plattenfirma sind indessen beim Fachpublikum immer mit Begeisterung aufgenommen worden. Daher freuen wir uns nun, dass auch sein Name bei ECM im Vordergrund steht, einem Jazz-Label, das schon so viele exzellente Gitarristen beheimate.

 

 

Fakten

Veröffentlichung 12. Juni 2020
Label: ECM Records
Bestell-Nummer: ECM 2679
Pressung: Record Industry
Pressqualität*: 5
Inhalt: 180g Vinyl
Besonderheit:
Aufnahmen: März 2019 in The James L. Dolan Recording Studio, New York / USA

 

Besetzung

John Scofield - Guitar
Steve Swallow - Bass
Bill Stewart - Drums

 

Trackliste

Seite 1

1. She Was Young 9:33
2. Falling Grace 5:27
3. Portsmouth Figurations 3:31
4. Awful Coffee 9:28

Seite 2

5. Eiderdown 7:13
6. Hullo Bolinas 4:15
7. Away 4:54
8. In F 4:34
9. Radio 4:21

 

* Pressqualität 1-5:
1= starke Nebengeräusche, deutlich sichtbare Pressfehler
5= keinerlei Nebengeräusche, optisch perfekt

Aktuell sind 138 Gäste und keine Mitglieder online