Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Oscar Peterson & Dave Young in Toronto, 2002 | Foto: Brian Naimer

Ist es die Liebeserklärung an ein Piano oder an die Musiklegende Oscar Peterson? Egal, die LP-Box "Oscar, With Love" ist ein wahres Geschenk an alle Vinyl-Freunde! Diese Song-Kollektion wurde erstmals 2015 als CD-Set zum 90. Geburtstag der Jazz-Klavierlegende veröffentlicht und kommt nun endlich auch als analoge Version mit fünf Schallplatten. Die Review.

 

Oscar Peterson - Oscar, With Love (5 LP, 180g Vinyl)

Oscar Peterson Oscar With Love Vinyl mac1134 ramsey lewis by tracey nolan studiosRamsey Lewis | Foto: Tracey Nolan Studios

 Am 23. Dezember 2007 verstarb eine wahre Jazzlegende: Oscar Peterson. Er hat nicht nur Musikgeschichte geschrieben, sein Vermächtnis sind unzählige Schallplatten, die jede wertvolle Plattensammlung bereichern. Das, was wir jedoch mit „Oscar, With Love“ in Händen halten, ist eine Art sehr persönlicher Liebeserklärung von den vielen Menschen, die Oscar Peterson kannten und schätzten. Es waren zweifellos magische Momente, von denen einige auch auf Fotos festgehalten wurden und nun im beiliegenden, 40-seitigen (!) Booklet zu sehen sind. Dort finden wir auch sehr viele persönliche Bilder mit Oscar Peterson, seiner Frau Kelly und all den vielen Freunden des legendären Pianisten.

 

36-mal Piano-Genuss

Oscar Peterson Oscar With Love VinylInsgesamt 16 Jazz-Pianisten kamen nach Mississauga (Ontario, Kanada) in Oscar Petersons Heimstudio, um an seinem Bösendorfer Imperial Piano zu spielen. Ich kann mir gut vorstellen, wie sich einer dieser Musiker fühlte, als er/sie die Finger über die Tasten bewegte, welche zuvor von Oscar so vortrefflich bespielt wurden. Da waren Respekt und Ehrfurcht, Hingabe und Inspiration die Begleiter der Aufnahmen, die von Oktober 2014 bis September 2015 entstanden. Dabei sind die Protagonisten mitunter selbst große Stars und haben wie etwa Chick Corea, Ramsey Lewis, Michel Legrand, Monty Alexander, Kenny Barron oder Benny Green ebenfalls die Jazz-Historie mitgeprägt. Des Weiteren waren Oliver Jones, Bill Charlap, René Rosnes, Makoto Ozone sowie die jüngeren Nachwuchs-KünstlerInnen Gerald Clayton, Hiromi, Robi Botos und Justin Kauflin an den Tasten.

Oscar Peterson Oscar With Love Vinyl mac1134 Foto tracey nolan studiosAufgenommen und gemischt wurde die Songkollektion vom renommierten Schweizer Ingenieur Blaise Favre. Die Produktion übernahm Kelly Peterson und der mit dem Juno Award ausgezeichneten Pianist Lance Anderson, ein langjähriger enger Freund von Oscar. Zu hören sind zehn bislang unveröffentlichte Kompositionen von Oscar Peterson sowie 19 seiner bekanntesten Stücke. Ausserdem enthält diese Vinyl-Box weitere sieben Kompositionen, die von den Künstlern extra für dieses Werk geschrieben wurden.

Von ganz wesentlicher Bedeutung ist an dieser Stelle die vorzügliche Klangqualität zu erwähnen, der im übrigen die sehr gute Pressung der fünf Schallplatten in nichts nachsteht. Letztendlich darf ich diese Vinyl-Box also in jeder Hinsicht empfehlen, auch wenn es kein billiger Spaß ist. Dafür erhält man einen echten Gegenwert, der jede Plattensammlung bereichert.

 

Fakten

Veröffentlichung 21. Februar 2020
Label: Mack Avenue / Two Lions Records
Bestell-Nummer: MAC1134LP
Pressung: RTI
Pressqualität*: 5
Inhalt: 5x 180g Vinyl
Besonderheit: Faltkarton mit Deckel im stabilen Karton, Stoff-Lasche als Entnahmehilfe für die fünf LP-Cover, 40-seitiges Booklet
Aufnahmen: Oktober 2014 bis September 2015 in Privatstudio von Oscar Peterson in Mississauga, Ontario/Kanada

 

Trackliste + Besetzung

Seite 1

1. The Contessa (Makoto Ozone)
2. Blues For Smedley (Robi Botos )
3. Céline’s Waltz (Oliver Jones & Dave Young )
4. A Little Jazz Exercise (Makoto Ozone)

Seite 2

5. Bossa Beguine (Gerald Clayton)
6. Cool Walk (Benny Green)
7. Dream Of Me (Michel Legrand)

Seite 3

8. Sushi (Renee Rosnes & Bill Charlap)
9. Ballad For Benny Carter (Kenny Barron)
10. On Danish Shore (Justin Kauflin)

Seite 4

11. If I Love Again (Ramsey Lewis)
12. Tranquille (Monty Alexander & Dave Young)
13. Wheatland (Robi Botos)
14. Take Me Home (Hiromi)

Seite 5

15. If You Only Knew (Benny Green)
16. Love Ballade (Renee Rosnes)
17. The Gentle Waltz (Monty Alexander & Dave Young)

Seite 6

18. Announcement (Bill Charlap)
19. Laurentide Waltz (Ramsey Lewis)
20. Harcourt Nights (Michel Legrand)

Seite 7

21. Summertime (Justin Kauflin)
22. Why Think About Tomorrow? (Oliver Jones & Dave Young)
23. Morning (Gerald Clayton)

Seite 8

24. Dear Oscar (Makoto Ozone)
25. I Remember OP (Oliver Jones & Dave Young)
26. Sir Lancewell (Lance Anderson)
27. Trust (Monty Alexander & Dave Young)

Seite 9

28. One For Oscar (Chick Corea)
29. The Smudge (Kenny Barron)
30. OP’s Boogie (Lance Anderson)
31. Oscar’s New Camera (Hiromi)

Seite 10

32. Emmanuel (Robi Botos)
33. Look What You’ve Done To Me (Audrey Morris)
34. Goodbye Old Friend (Dave Young)
35. Hymn To Freedom (Gerald Clayton)
36. When Summer Comes (Robi Botos)

 

* Pressqualität 1-5:
1= starke Nebengeräusche, deutlich sichtbare Pressfehler
5= keinerlei Nebengeräusche, optisch perfekt

 

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online