Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Mathias Lundqvist am Piano

Blues bei OPUS3 - macht Laune!

Die Zeiten, wo manche Blueser in ihre Scheune gingen und dort zusammen ordentlich losjammten, sind wohl längst vorbei. Wenn es dann aber doch so klingt, als wäre man locker in der „Blues Barn“, dann haben die Studio-Ingenieure alles richtig gemacht. So wie etwa bei B.B. Leon & Triple Treat, dessen 2017-Album nun auch auf Schallplatte erschien. Die Review zur Vinyl.

 

B.B. Leon & Triple Treat - Blues Barn (LP, 180g Vinyl)

Zumindest B.B. Leon (bürgerlich: Bo Nordin) und der Bassist Lasse Falck könnten gut bei ZZ Top anfangen, die passenden Bärte haben sie ja schon mal. Und so, wie sie hier cool die zwölf Tracks eingespielt haben, dürften sie bei Billy Gibbons & Co. gute Karten haben. Mit Mathias Lundqvist an der Hammondorgel und Thomas Lingman an den Drums vervollständigt sich diese Truppe, die für diese Aufnahme das Studio in eine „Bluesscheune“ umfunktioniert haben.

 

Cool Blues - Blues Barn

BB Leon Triple Treat Blues Barn Vinyl LP 26001Die Kombi Stratocaster und Hammondorgel hat schon was. Überhaupt ist die Auswahl der Instrumente hier bestens geeignet, bei Bluesfans gute Laune zu erzeugen. Meine Kritik an dieser Stelle: Nordin und sein Triple Treat Trio spult das für meine Begriffe etwas zu kühl - nordisch - herunter. Aber: sie verstehen es trotzdem, dem Boogie und Skiffle ordentlich Tribut zu zollen. Die Balance zwischen rockigen Nummern und ruhigen Balladen kommt in der Summe gut rüber, ebenso der Wechsel von Gesangs-Nummern und Instrumentals. Die Kompositionen stammen größten Teil von B.B. Leon, mit „Rock Me Baby“ hat er allerdings auch einen B.B. King-Klassiker am Start.

Klanglich ist „Blues Barn“ auf einem guten Level. Der oben erwähnte Charakter einer Scheune als Aufnahmeort stellt sich mir insofern ein, als sich die akustischen Verhältnisse dieser Einspielung alles andere als Studio-clean erweisen. Auch wenn der letzte Punch fehlt und die räumliche Staffelung bei OPUS3-Aufnahmen schon mal frappierender waren, so wirkt die Bluesstimmung authentisch und die der Bandsound kompakt-griffig. Oh, ich hab mich gerade ertappt, wie meine Füße zu „If You Love Me“ im Takt mitgehen!

 

Fakten

Veröffentlichung: November 2019
Label: OPUS 3
Bestell-Nummer: LP 26001
Pressung: optimal media
Inhalt: 180g Vinyl
Besonderheit: Klappcover

 

Besetzung

B.B. Leon - vocals, Fender Stratocaster, grand piano, lap steel
Mathias Lundqvist - Hammond organ, grand piano
Lasse Falck - bass
Thomas Lingman - drums

 

Trackliste

Seite 1

1. Sooner Or Later (B.B.Leon)  3:37
2. Maria (B.B.Leon)  4:17
3. You Got Me Walking (B.B.Leon)  4:23
4. El Medio Stomp (Kirk Fletcher)  4:15
5. If You Love Me (Little Johnny Taylor)  4:46
6. Born In Texas (B.B.Leon)  4:56

Seite 2

7. Hailstorm (B.B.Leon)  5:46
8. Boogie For Dad (B.B.Leon)  3:04
9. Money Talks (B.B.Leon)  3:19
10. I Ain´t Rude (B.B.Leon)  3:56
11. Rock Me Baby (Riley B. King – Joe Josea)  6:08
12. Slide-Out (B.B.Leon)  4:45

Gesamtlaufzeit 53:09

 

Aktuell sind 48 Gäste und keine Mitglieder online