Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Das Aufnahme-Studio in einem Loft in der East Village in New York | Foto: Jayne Bliss

Diese LP ist eine musikalische Rarität für alle Fans der frühen 80er, speziell dem Nischenthema No Wave. Die 1979 gegründete Band Apart war mit ihrer Musik visionär und wichtig für die Szene in New York Ende der 70er. Die nun vorliegende LP enthält sowohl die vier Tracks der 1981 gleichnamig erschienene EP als auch weitere fünf Songs der 83 veröffentlichten LP „Marseille“.

 

Band Apart - Band Apart (LP, Vinyl)

Ich denke, auch wenn die Begriffe wie New Wave oder No Wave etwas verwirrend sind, so vereinen sich die Musikfans dahinter, wenn sie oft gleichermaßen Bands wie Joy Division, New Order, Talking Heads, Television, Brian Eno und eben jene wie Lydia Lunch, James Chance und Glenn Branca schätzen bzw. deren Schallplatten im Plattenschrank stehen haben. Hinter Band Apart steht das Künstler-Duo Jayne Bliss und M. Mader. Und es ist auch eine Geschichte, die zwischen New York und Frankreich pendelt.

 

Aus vergangenen Zeiten

Band Apart Vinyl 2019Da meine Jugend in diese Ära fiel und nicht selten Songs in den Diskotheken gespielt wurden, die von jenen oben erwähnten Musikern stammten, habe ich natürlich eine gewisse Affinität zu dieser LP von Band Apart. Hinzu kommt, dass es ein Blick in die musikalische Vergangenheit ist. Auf jene Zeit, in denen noch kein Internet auf die Jugend einwirkte und man sich seine Schallplatten noch im Plattenladen kaufte sowie sich Informationen aus Musikmagazinen und Prospekten holte.

Zugegeben kann ich mich nicht an Band Apart erinnern, allenfalls an die Art der Musik, die trotz der avantgardistischen Stilelementen auch tanzbares Potential besitzen. Es ist die Art Musik, die wir damals als „cool“ empfanden, auch wenn wir diesen Begriff noch gar nicht benutzten. Man saß in Szenekneipen oder Cafés, wo diese Art Schallplatten liefen und wir genossen es. Irgendwie hat sich dies positiv im Unterbewusstsein festgesetzt und kommt beim Hören von „Band Apart“ wunderbar wieder zum Vorschein.

Hört man die neun Tracks dieser LP, so fällt auf, dass düstere Atmosphäre vieler Platten jener Zeit hier weniger vorhanden ist. Das Ganze ist zwar stilistisch klar mit der musikalischen Entwicklung aus dem Punk hin zu avantgardistischen Bewegungen verbunden, wirkt teilweise wie eine Vorstufe des auch seinerzeit entstandenen poppigeren Shoegazing oder im Ansatz auch dem Dream Pop. In so Songs wie „Marseille“ mit seinem stoischem Beat ist eine laszive Melodie und sogar launiges Mitpfeifen eingebaut. In dem Instrumental „Le Mont des Olives“ regieren fast ausschließlich die Gitarren und Bass und das liebliche „O My Beautiful Song“ könnte gut auch in moderneren Pop-LPs unserer Zeit Platz finden.

Band Apart bestand in wesentlichen aus der New Yorker Lyrikerin und Performance-Künstlerin Jayne Bliss und dem damals in Marseille lebenden Musiker und Produzent M. Mader. Bliss spielte Perkussion und Gitarre, Mader ebenfalls Perkussion und Gitarre sowie Synthesizer, Bass und Piano - beide hatten auch Gesangsparts. Hinzu kommen einige weitere Sessionmusiker am Schlagzeug, Saxofon, Electronic und Background Vocals. Die Stücke von „Band Apart“ wurden von den Originalbändern remastert und klingen hier erstaunlich frisch und sauber.

Entstanden sind die Songs in einem Loft in der East Village in New York, sie sind allerdings auch eine Reflektion der dortigen Szene und den abendlichen Auftritten in den Clubs. Ob CBGB’s, Danceteria, The Limelight, Area, The Mudd Club, Studio 54, The Ritz, One-Fifth Ave., Mickey Rushkin’s Chinese Chance & St. Marks Church on the Bowery, The Ear Inn, New Nuyorican Café - hier traten Bands wie Television, DNA, Ramones, Bush Tetras, Suicide, David Johansen & the Dolls, Richard Hell, Patti Smith, Blondie, Talking Heads auf.

Die LP „Band Apart“ ist so etwas wie ein verloren geglaubter Schatz aus den frühen Achtziger Jahren. Auch wenn es heute immer wieder Reissues von Bands wie New Order, Television und natürlich David Bowie zuhauf gibt, so kommen solche Platten wie die von Band Apart selten zutage. Um so mehr gilt es, Veröffentlichungen dieser Art einen angemessenen Stellenwert einzuräumen und diese LP zu schätzen. Übrigens sind zwei weitere Tracks über den beigelegten Downloadcode zu hören.

 

Fakten

Erstveröffentlichung: 21. Juni 2019
Label: Crammed Discs
Bestell-Nummer: CRAM012LP
Pressung: optimal media
Inhalt: 140g Vinyl
Besonderheit: Innenhülle mit Texten bedruckt, vierseitiges Beiblatt

 

Trackliste

Seite 1

1. Jaguar
2. Strainer
3. Eve Ryonne
4. Le Mont des Olives
5. Marseille

Seite 2

6. Ham Sandwich
7. Lover
8. As I Watch The Train
9. O My Beautiful Song

 

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online