Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Da sitzen sie am alten Kanal bei Nürnberg: Christian Schoppa, Christoph Schuster, André Heßler und Constantin Blos alias The Air We Breathe

Einfach wohlfühlen, entspannen und sich treiben lassen - The Air We Breathe aus Nürnberg haben bei ihrem Debütalbum „Things Between“ einen echten Volltreffer gelandet. Warum das fränkische Quartett mühelos im internationalen Musikzirkus mitspielen kann, verrate ich euch in dieser Review.

 

The Air We Breathe - Things Between (LP, Vinyl)

Soll mir einer erzählen, Indie Bands können keinen guten Pop. The Air We Breathe sind hiermit ein sehr schönes Beispiel, wie einfach, unaufdringlich und gelungen Popmusik sein kann, gut hörbar, schlicht und doch raffiniert arrangiert. Das, was Christoph Schuster & Co. da geschaffen haben, steht gut zwischen Elbow, Coldplay und Turin Brakes, auch Tindersticks und Doves können da auf dieses Album neidisch schielen. Denn die Nürnberger haben bei ihrem Erstlingswerk erstaunliches erreicht.

 

Perfekte Unperfektion

The Air We Breathe Things Between VinylSie benutzen einfache Mittel, um die Songs ins rechte Licht zu rücken. Gitarre, Klavier, Bass und Schlagzeug, dazu der angenehme Gesang von Christoph Schuster, schon sind zehn wunderschöne Popsongs fertig. Ok, so einfach war es sicher nicht, dazu haben die Jungs sicher eine Menge probiert, verworfen, neu arrangiert und gefeilt. Denn das, was hier als fertiges Produkt zu hören ist, wirkt perfekt. Es sind tolle Melodien, zum Träumen, zuhören, relaxen, Begleiter auf langen Autofahrten. Und doch sind sie nicht wirklich perfekt: sie eigenen sich nicht, um Oasis & Co. aus den Radio-Playlisten zu verdrängen. Dazu wirken sie nicht spektakulär genug.

Heutzutage muss alles, was nach ganz oben will, etwas ganz ungewöhnliches bieten. Und dazu taugt „Things Between“ nicht. Hör dir eine so tolle Akustiknummer wie „To The Moon“ an und verstehe, warum ich sage, dass es völlig egal ist, dass The Air We Breathe bislang noch nicht auf dem Radar der Radio-DJs und Charts-Jäger auftaucht. Musik wie diese ist gemacht, um Menschen glücklich zu machen - zumindest für die Dauer dieser Schallplatte, die übrigens auch klanglich gut gemacht ist. Mein Tipp!

 

Fakten

Erstveröffentlichung: 7. Dezember 2018
Label: Hicktown Records
Bestell-Nummer: HR 18009
Pressung: DiggyStyle
Inhalt: 140g Vinyl, Download Code
Besonderheiten: Innenhülle mit Songtexten bedruckt

 

Besetzung

Christoph Schuster - Gesang, Gitarre
Constantin Blos - Klavier, Gitarre, Gesang
André Heßler - Bass
Christian Schoppa - Schlagzeug, Gesang

 

Trackliste

Seite 1

1. How I Changed 3:32
2. My Orphan Day 5:06
3. The Perfect Unknown 3:59
4. Letters 5:15
5. Every Monday 5:19

Seite 2

6. Shame 5:33
7. My Soul 3:30
8. Childhood Dream 5:13
9. B.I.Y. 5:26
10. To The Moon 3:25

 

Aktuell sind 104 Gäste und keine Mitglieder online