Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Lars Bygdén zwischen Steinen - Schwarzweiß

Eine Platte von seltener Güte - man muss es gehört haben, um zu verstehen | Foto: Johan Bergmark

Schön und traurig - trotz der warmen und fein klingenden Melodien erschaudert der Hörer bei dieser Schallplatte des schwedischen Singer/Songwriter Lars Bygdén. Es liegt zweifellos an der wunderbaren Musik von „Dark Companion“, aber auch an den Hintergründen bei der Entstehung. Mehr dazu in dieser Rezension.

 

Lars Bygdén - Dark Companion (LP, Colored Vinyl)

Die erste Assoziation, die ich beim Hören dieser Schallplatte hatte, war ein altbekannter britischer Künstler namens Jackie Leven. Dessen leicht mystischer Folk- & Singer/Songwriter-Pop spiegelt sich gut erkennbar in „Dark Companion“ wider. Lars Bygdén (LB) ist Schwede, scheint aber britische Gene zu haben, zumindest musikalisch.

 

Flucht in die Musikwelt

Lars Bygden Dark Companion VinylLars Bygdéns Diskografie beginnt 1999, mit der Band The Thousand Dollar Playboys veröffentlichte er seine erste Platte. Für sein erstes Solo-Album „Trading Happiness For Songs“ (2005) gewann er auf Anhieb den schwedischen „Manifest Award“ als bester Singer/Songwriter. Auf die musikalischen Erfolge kam eine Hiobsbotschaft: bei Bygdéns Lebenspartnerin Ulrika diagnostizierte man Krebs. Als Songwriter verarbeitete er diese schwierige Zeit in seinen Liedern, auch dann, als es seiner Frau wieder besser ging. Jahre später, Bygdén hatte gerade die ersten Aufnahmen zu „Dark Companion“ fertig, kam dann die Nachricht, dass es Ulrika schlechter geht - November 2017 verstarb sie schließlich.

Für einen Menschen bricht da eine Welt zusammen. Ein Künstler wie Lars Bygdén hingegen flüchtete in seine eigene Welt, die Realität war für ihn zu grausam geworden. Nun entstanden Songs, deren emotionale Tiefe nur von Musikern erreicht werden, die von Schicksalsschlägen geprägt wurden - wie eben Bygdén. „Dark Companion“ ist ein Werk, welches es in dieser Eindringlichkeit und zugleich klanglichen, gestalterischen Dichte ein selten erreichtes Niveau erreicht.

Auch wenn bereits Seite 1 großartige Lieder zwischen dunkler, melancholischer Traurigkeit und freundlich, warmen Sounds enthält, so ist für mich Seite 2 die wirkliche Überraschung. Der dreiteilige Track „Goodbye“ kann im Blindtest gut mit Pink Floyd verbunden werden. Akustische Gitarren und breitwandiger, epischer Sound, das ist große Songwriter-Klasse! Dann folgt mit dem hymnischen „Skandinavia“ ein Stück, das mich stark an Barclay James Harvest erinnert, insbesondere bei dem Gesangs-Refrain.
Das Titelstück „Dark Companion“ ist schlicht arrangiert, etwas wehmütig und durch die akustischen Instrumente (sehr schön einmal mehr Emma Ahlberg EK an der Violine) fantastisch in Szene gesetzt. Auch bei der dunkel-traurigen Ballade „Here Comes The Sadness“ hält man unweigerlich den Atem an. Den Abschluss der Platte bildet der weihevolle Teil 3 von „Goodbye“, nun lediglich instrumental und mit Chorgesang und zum Schluss Wellenrauschen und ein tiefes Atmen - Schluss!

Persönliche Tragik, Verlust eines geliebten Menschen, verarbeitet jeder anders. Ein Künstler zieht sich zurück oder flüchtet mit seiner Musik in eine der Realität fernen Wirklichkeit. Auch Lars Bygdén hat es getroffen, doch er kam zurück und hat für uns eine LP geschaffen, die schlicht sprachlos, ja ergriffen macht.

 

Fakten

Erstveröffentlichung: 23. November 2018
Label: Westpark Music
Bestell-Nummer: LP87378
Pressung: optimal media
Inhalt: 140g durchsichtig rotes Vinyl
Besonderheit:

 

Besetzung

Lars Bygdén - vox, acoustic guitar, harmonica & sound
Mikael Nilzén - synthesizer
Staffan Johansson - electric guitars
Rikard Lidhamn - bass
Magnus Olsson - drums
Emma Ahlberg EK - strings

 

Trackliste

Seite 1

1. We’re Not About To Fall Apart
2. Resurrection Now!
3. Blood
4. Go Your Own Way
5. Beautiful Morning

Seite 2

6. Goodbye I
7. Goodbye II
8. Skandinavia
9. Dark Companion
10. Here Comes The Sadness
11. Goodbye III

 

Aktuell sind 78 Gäste und keine Mitglieder online