Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Von dieser Truppe werden wir wohl noch eine Menge positives hören! | Foto: Olof Grind

Wenn das mal nicht eine Entdeckung ist! Wer an amerikanische Country-Pop-Sängerinnen denkt, hat vielleicht Namen wie Emmylou Harris, Mary Chapin Carpenter, Reba McEntire, Rosanne Cash oder auch Shelby Lynne im Sinn. Und dann kommt da eine junge Band namens Fluru und veröffentlicht mit „Where The Wild Things Grow“ ein Album, das einen sprachlos macht. Denn diese Musiker kommen aus Schweden! Die Review zur Vinyl.

 

Fluru - Where The Wild Things Grow (LP, Vinyl)

Dreistimmiger Gesang, harmonisch und hinreissend. Dazu kommen Gitarre, Dobro, Steel Guitar sowie Keyboard, Bass und Schlagzeug - wir befinden uns in der Welt des feinsten Americana. Ich hab die Schallplatte „Where The Wild Things Grow“ mehrfach gehört und kann es noch immer nicht glauben, dass dies ein Debütalbum ist. Auf eine solche Qualität in den Arrangements und in der Ausführung arbeiten andere Musiker viele Jahre hin. Und dann kommen da einfach mal ein paar junge Schweden zusammen und machen mal ne Platte.

 

Das Debüt von Fluru - zeitlos schön

Fluru Where The Wild Things Grow VinylInsbesondere die Frontfrau Malin Hässlemark beeindruckt mit einer derart reifen Stimme, dass man eher an eine der oben genannten Stars der Country-Szene denken würde. Ihr Gesang ist weich, rund und dabei kraftvoll ausdrucksstark. Doch auch, wenn ihre Stimme eines der besonderen Merkmale dieser Einspielung ist, so beeindruckt hier ohne Zweifel das gesamte Ensemble-Spiel. Das Ganze wirkt perfekt, sie spielen alle auf den Punkt. Die Songs verbreiten eine warmherzige, entspannte Stimmung. Man spürt die Lust am Musikmachen, am einfachem Zusammenspielen.

Man kann sich vorstellen, wie die fünf Musiker (ergänzt durch Jonatan Eklund und Olaf Gustfsson) zuhause im Wohnzimmer entspannt sitzen und einfach so losjammen. Und tatsächlich, Fluru machen auch Wohnzimmerkonzerte, sie lieben diese Art des Musizieren. Für diese Art benötigen sie keine Effekte oder sonderliche Nachbearbeitung der Aufnahmen, da kann einfach mal ein Band mitlaufen und es passt!

Die zehn Lieder sind wie ein wunderbarer Flug über Wälder, Flüsse, Seen und Berge - Natur pur. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Gegend in Tennessee/USA oder Hammarstrand/Schweden liegt. Die musikalische Seele, die uns bei diesem Flug begleitet, ist die gleiche. Wir genießen mit „Where The Wild Things Grow“ eine zeitlos schöne LP, die genauso in den 1980er Jahren wie anno 2018 entstanden hätte sein können.

 

 

Fakten

Erstveröffentlichung: 9. November 2018
Label: What We Call
Bestell-Nummer: WWC 019
Pressung: optimal media
Inhalt: 140g Vinyl
Besonderheit: Innenhülle bedruckt

 

Besetzung

Malin Hässlemark - vocals
Claes Hässlemark - guitar,, keyboards, vocals
Nicklas Poress - guitar, vocals
Jonatan Eklund - dobro, steel guitar
Olaf Gustfsson - steel guitar
Robin Mossberg - bass
Jesper Lönn - drums, percussion

 

Tracklist

Seite 1

1. In A Million Ways
2. Where The Wild Things Grow
3. Run
4. Silver Line
5. Lou

Seite 2

6. Before I Go
7. Time To Be Free
8. Old Fashioned Way
9. Lay Your Body Down
10. Birthday

 

Aktuell sind 129 Gäste und keine Mitglieder online