Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Cafe Del Mundo haben kulturellen Wurzeln von Europa beleuchtet | Foto: Mike Meyer

Beloved Europa" ist nicht nur ein Gitarrenalbum, sondern vielmehr die Verbindung mit der Seele der Lieder, den Geschichten dahinter. Die beiden Protagonisten von Cafe Del Mundo leben ihre Musik, reisen durch Europa und nehmen die Menschen und ihre Erzählungen in all ihren Empfindungen wahr. Die Rezension versucht, ein Abbild dieser wunderbaren LP zu schaffen.

 

Cafe Del Mundo - Beloved Europa (LP, 180g Vinyl)

Das Thema der Schallplatte ist die Geschichte um die Göttin Europa, die von Zeus - in Gestalt des Stieres - entführt wurde, sich in ihn verliebte und mit ihm auf dem Kontinent lebte, der ihren Namen tragen sollte. Geliebte Europa - eine Saga, die bis in unsere Tage hallt. Wir leben in Europa, mit all den Problemen unserer Zeit und mit all den schönen Dingen, die es hier gibt. Und dem widmen sich die beiden Gitarrenvirtuosen Jan Pascal und Alexander Kilian.

 

Eine uralte Idee als kulturelle Kraft: Europa

Cafe Del Mundo-Beloved Europa VinylWenn diese beiden Musiker ihre Gitarren bearbeiten, dann spürt man unweigerlich deren Leidenschaft. Rhythmik, Dynamik, Spieltechnik, feinsinnige Akkorde und hinreissende Melodien - sie haben das gesamte Repertoire verinnerlicht, welches einen erstklassigen Gitarristen ausmacht. Bei ihnen kommt allerdings noch eines hinzu, das heute eher selten ist: als Duo spielen sie bereits viele Jahre zusammen und kennen den Anderen jeweils genau - ihr Zusammenspiel und gegenseitiges, blindes Verständnis ist schlichtweg atemberaubend. Mittlerweile spielen sie rund 120 Konzerten im Jahr, u.a. in Italien, Frankreich, Spanien, Schweiz, Österreich, Polen und natürlich in Deutschland. Daraus leitet sich bereits die gelebte Idee Europas ab, in dem zumindest junge Menschen wie selbstverständlich durch verschiedene Länder reisen und fremde Kulturen kennenlernen.

Die Musik ist dabei der rote Faden. Die Flamenco-Gitarre ist ein wesentlicher Teil, doch auch klassische und sogar moderne Elemente sind in „Beloved Europa" zu entdecken. Dabei bleiben sie trotzdem dem bodenständigen Spiel treu und biedern sich nicht zeitgemäßen Tendenzen an. Anachronistisch wirkt da auch das Plattencover, das beinahe kitschig rüber kommt und doch eines transportiert: zu Zeiten perfekter Illusionen und optischer Manipulationen bekommen theatralische Szenen ein kunstvolles Eigenleben.

Da passt ein Stück wunderbar ins Bild: Goethes „Der Erlkönig"! Henryk Böhm singt im Duett mit der Flamenco-Sängerin Rosario la Tremendita (mehrfach für den Latin Grammy nominiert!), eine bemerkenswerte Nummer weit jenseits des populistischen Musik-Kommerz. Dieser leidenschaftliche Dame ist dann noch einmal in „Una Escalera De Vidrio" zu hören. Neben diesem Feuer ist auch so manche melancholische Komposition zu hören, wobei die meisten Stücke aus eigener Feder des Duos stammen, andere hingegen von Astor Piazzolla, dem Polen Jerzy Petersburski sowie Hans Leo Hassler (1564-1612).

Zum Abschluss der LP gibts dann doch eine moderne Reminiszenz: „Dance Of Joy" und „Beloved Europa" wurden von Andreas Schiefer zu einem Club-Mix verarbeitet, es kommt Electronic zum Einsatz! Auch wenn ich darüber überrascht bin, gefallen mir diese beiden Bearbeitungen, die das vorherige musikalische Geschehen keineswegs in Frage stellen. Eher das Gegenteil ist der Fall. Denn gerade junge Menschen schätzen das Europa mehr als so mancher ewig gestriger Nationalist, der die Idee aufgelassener Grenzbäume bis heute nicht versteht. Und diese Jugend ist in ihrer kulturellen Offenheit - die auch den Umgang moderner Techniken einschließt - weit europäischer als uns immer wieder suggeriert wird. „Beloved Europa" ist da ein schöner Hinweis darauf!

 

Fakten

Erstveröffentlichung: 28. September 2018
Label: Fine Music / GLM
Bestell-Nummer: FM 236-1
Pressung: optimal media
Inhalt: 180g Vinyl, Download-Code
Besonderheit:

 

Besetzung

Jan Pascal - Gitarre
Alexander Kilian - Gitarre

Gäste:

Henryk Böhm - Gesang
Rosario la Tremendita - Gesang
Andi Schiefer - electronics

 

Trackliste

Seite 1

1. Beloved Europa
2. Smile
3. Easy
4. Dance Of Joy
5. Oblivion
6. Libertango
7. Der Erlkönig

Seite 2

8. Spread Your Wings
9. Ta Ostatnia Niedziela
10. Una Escalera De Vidrio
11. Oh Haupt voll Blut und Wunden
12. Dance Of Joy (Club Remix)
13. Beloved Europa (Rooftop Remix)

 

Aktuell sind 164 Gäste und keine Mitglieder online