Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ein kubansiches Ensemble, das Musikfans weltweit begeistert: Afro-Cuban All Stars | Foto: Paul Parinussa

Das Trio ist nun auch auf Vinyl vollständig: nach „Buena Vista Social Club" und „Introducing Rubén González" folgt nun endlich „Afro-Cuban All Stars - A Toda Cuba Le Gusta". Von den original analogen Masterbänder durch Bernie Grundman gemastert! Die Review zur Doppel-LP.

 

Afro-Cuban All Stars - A Toda Cuba Le Gusta (2 LP, 45rpm 180g Vinyl)

Warum dauerte es nur so lange? Die Doppel-LP „Buena Vista Social Club" ist schon seit 1997 auf dem Markt, wenn auch zunächst nur als Japan-Pressung. Ein Jahr später folgte die Vinyl-Ausgabe von Classic Records, bis heute eine Maßstab-setzende Veröffentlichung. Tatsächlich aber war sie erst die Nummer 3 der Einspielungen in den kubanischen EGREM Studios, den Auftakt machten einst die Afro-Cuban All Stars mit „A Toda Cuba Le Gusta". Gefolgt von „Introducing ... Rubén González", welche als Schallplatte auch erst 2017 erschien. Nun aber freuen wir uns, dass das Trio vollständig ist.

 

„A Toda Cuba Le Gusta" vervollständigt das kubanische Trio

Afro-Cuban All Stars-A Toda Cuba le Gusta VinylIch liebe solche Platten! In diesem Fall aus verschiedenen Gründen: optisch, musikalisch und klanglich. Die Doppel-LP steckt in einem stilvoll gestalteten Klappcover, welches mit einer OBI-Bandarole ausgestattet ist. Packt man die Platte aus der Folie und nimmt das Cover in die Hand, taucht erstmal das 32-seitige Booklet im DIN A5 -Format auf, zudem noch ein Download-Code. Dieses Büchlein enthält sowohl die Songtexte, als auch Infos dazu in spanisch und englisch. Die beiden 180g-Scheiben wurden bei Record Industry ordentlich gepresst und sie werden mit 45 Umdrehungen abgespielt. Das sorgt schon mal für gewisse klangliche Vorteile, wobei die Grundlage für den guten Sound von Mastering-Legende Bernie Grundman gelegt wurde. Er bearbeitete die analogen Masterbänder, was im Ergebnis zu zwei wunderschön anzuhörenden LPs führte.

Die drei Alben mit kubanischen Musikern basiert auf der traditionellen Musik der karibischen Insel. Die Szene im Havanna der 40er und 50er Jahre war geprägt vom heißen Nachtleben und fröhlichen Fiestas. Die Einflüsse des amerikanischen Jazz, afrikanischer Rhythmen und heimischen Tänzen entwickelte einen ganz eigenen Stil, den wir eigentlich erst durch das Werk des Buena Vista Social Club so richtig kennengelernt haben. Der Son, Mambo und Salsa wurden populär wie nie zuvor. Die Produzenten Juan de Marcos González und Nick Gold erkannten dieses Potential und holten sich Sänger und Musiker aus Kuba ins Studio, die teils schon lange auf der Bühne standen. Zusammen mit weiteren jungen Leuten entstand so eine urbane Truppe, die mit Leidenschaft alte Lieder zum Besten gaben. Eine Bläsertruppe, viele Percussionisten und Sänger sowie ein großartiger Pianist namens Rubén González sorgten für einen frischen Wind, der bis in die letzten Winkel der Musikwelt zu spüren war.

So erleben wir Vinyl-Fans nun auch diese Session, die im März 1996 entstand und den Flair widerspiegelt, der schon anno 1997 die Weltmusik-Liebhaber begeisterte. Egal, ob man diese beiden LPs für eine fröhliche Tanzparty nutzt oder anhand der detailreichen Infos im Booklet studieren mag, „A Toda Cuba Le Gusta" macht Spaß und bereichert jede Plattensammlung!

 

Fakten

Erstveröffentlichung: 7. September 2018
Label: World Circuit
Bestell-Nummer: WCV047
Pressung: Record Industry
Inhalt: 2x 180g Vinyl, Klappcover, 32-seitiges Booklet, Download-Code
Besonderheit: 45rpm, Innenhülle mit Songtexten bedruckt, OBI-Bandarole

 

Besetzung

Ibrahim Ferrer, Pío Leiva, Manuel "Puntillita" Licea, Raúl Planas, José Antonio "Maceo" Rodríguez, Félix Baloy - vocals
Juan de Marcos González - leader, tres
Rubén González - piano
Luis Alemañy - trumpet
Manuel 'Guajiro' Mirabal - trumpet
Daniel Ramos - trumpet
Carlos 'El Afrokán' Álvarez - trombone
Demetrio Muñiz - trombone
Javier Zalba - baritone sax
Orlando 'Cachaito' López - bass
Miguel 'Anga' Díaz - congas
Yulien Oviedo - timbales
Carlos González - bongos
Alberto Virgilio Valdés - maracas
Carlos Puisseaux - güiro
Alberto Virgilio Valdés, Luis Barzaga, Juan de Marcos González - chorus vocals

Gastmusiker

Ry Cooder - slide guitar („Alto Songo")
Richard Egües - flute („Habana del Este")
Barbarito Torres - laud („Amor Verdadero")

Aufnahmen März 1996 in den EGREM Studios in Havana, Kuba

 

Trackliste

Seite 1

1. Amor Verdadero guajira-son
2. Alto Songo son montuno

Seite 2

3. Habana del Este danzonete-cha
4. A Toda Cuba le Gusta son

Seite 3

5. Fiesta de la Rumba guaguancó
6. Los Sitio' Asere guaguancó son
7. Pío Mentiroso guaracha

Seite 4

8. María Caracoles mozambiqué
9. Clasiqueando con Rubén son
10. Elube Changó son afro

 

Aktuell sind 99 Gäste und keine Mitglieder online