Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Henry Green im Mantel auf der Wiese mit Hund

Eine Pop-LP, wie man sie nicht oft hört: "Shift" von Henry Green

Der Realität entfliehen, in eine Traumwelt - oder sich einfach in sanften Melodien verlieren. Wer den Soundtrack dazu schaffen kann, findet schnell Freunde und Fans - so auch der Bristoler Musiker und Produzent Henry Green. Sein Debüt-Album „Shift" ist ein feines Kunstwerk, das den Tag versüßt! Die Review zur Vinyl-Ausgabe.

 

Henry Green - Shift (LP, Vinyl)

Als ich die LP das erste Mal gehört habe, versuchte ich vergeblich auf dem Plattencover den Namen der Sängerin herauszufinden. Das war vergebene Lebensmühe, weil die Stimme gehört Henry Green! Versteht mich jetzt recht, das ist absolut positiv gemeint, der Gesang ist unglaublich fesselnd, zerbrechlich und feinsinnig. Der feminine Touch ist also eines der wesentlichen Elemente dieser fantastischen Platte.

 

Intime Bekenntnisse zur androgynen Traummelodie

Henry Green-Shift VinylBöse Zungen könnten die zehn Songs in die Chill Out Ecke schieben, doch damit hat Henry Green allenfalls den sanften Melodiefluss gemein. Der 22-Jährige ist schon seit Jahren dabei, mit Elektroniksounds zu arbeiten und daraus trotz allen gezeigten Minimalismus in den Arrangements das gewisse Etwas zu extrahieren. Quasi genau die feinen Details einzuflechten, die aus einem langweiligen und Sinn entleerten Song ein echtes Kunststück zu schaffen. Hin und wieder sind etwa Saxofon-oder Gitarren-Tupfer zu vernehmen, die dieser Klangmalerei weitere Facetten hinzufügen. Nummern wie „Aiir" oder „Another Light" grooven lässig dahin, sorgen für eine spacige Atmosphäre. Überhaupt hat das Album einen luftigen Charakter, die Pastellfarben herrschen vor, Melodien zwischen Melancholie und heiterer Beschwingtheit.

Ehrlich gesagt fällt es mir schwer, einzelne Stück herauszuheben. Henry Green hat es geschafft, ein organisch wirkendes Gesamtwerk zu kreieren, bei dem der sonst durchaus übliche Wechsel von laut-leise der schnell-langsam fehlen. Er hebt die Struktur eines Songs ganz elegant von einer Stufe auf die andere, der Titel der LP bekommt so seine wahre Bedeutung. Und es gelingt ihm mühelos, trotz der dezenten Klängen immer eine Spannung aufrecht zu halten, die selbst bei einem mehrfachen Hördurchgang nicht verloren geht. Alleine deshalb ist für mich „Shift" eines der besten Pop-Platten des noch jungen Jahres 2018!

 

Fakten

Erstveröffentlichung: 30. März 2018
Label: Akira Records
Bestell-Nummer: AKIRA003LP
Pressung: optimal media
Inhalt: 140g Vinyl
Besonderheit: Innenhülle mit Texten bedruckt

 

Trackliste

Seite 1

1. I
2. Aiir
3. Shift
4. Another Light
5. Stay Here

Seite 2

6. We
7. Without You
8. Contra
9. In Bloom
10. Something

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuell sind 126 Gäste und keine Mitglieder online