Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Eine musikalische Erfahrung der besonderen Sorte: das Pulsar Trio | Foto: Andre Stiebitz

Schon wieder eine Trio-Besetzung? Ja - doch keine, die man so erwarten würde! Denn, wer hat schon Piano und Schlagzeug zusammen mit Sitar gehört? Kenner und Spezialisten wissen nun Bescheid: das Pulsar Trio hat ein neues Album am Start: „Zoo Of Songs". Die Rezension zu einer höchst ungewöhnlichen und deshalb reizvollen Schallplatte für Querdenker von Vinyl-Fan.de.

 

Pulsar Trio - Zoo Of Songs (LP, 180g Vinyl)

Man kann Oberbegriffe wie Jazz, Weltmusik oder Ambient verwenden und doch treffen sie nur teilweise den Inhalt der Musik, die auf „Zoo Of Songs" zu hören ist. Das Pulsar Trio spielte auf den verschiedensten internationalen Festivals und bereits das verrät einiges über die stilistische Vielfalt und verschiedenen Gesichter der drei Musiker. Sie standen u.a. auf der Bühne des berühmten Glastonbury Festival im Südwesten Englands, spielten während des Bayerischen Jazzweekend und den Leverkusener Jazztagen, begeisterten auf dem Masala Festival in Hannover und überraschten auf dem kultigen Fusion Festival.

 

Keine Musik für Schubladen-Denker

PULSAR Zoo of Songs VinylSie trafen sich im Frühjahr 2007, natürlich in Indien: Matyas Wolter und Beate Wein. Ein Sitar-Spezialist (er lebte über fünf Jahre bei Meister Subroto Roy Chowdhury in Kalkutta) und eine Pianistin mit klassischer Ausbildung - das versprach spannende musikalische Grenzerfahrungen. Es dauerte nicht lange, dann kam noch Schlagzeuger Aaron Christ hinzu - die ersten Gehversuche dieses Trios mündeten schließlich im Pulsar Trio. Das war also vor zehn Jahren. Inzwischen veröffentlichten sie das Debütwerk „Erpelparka Suite" (2012) und im Jahr 2016 „Cäthes Traum". Nun also folgt mit „Zoo Of Songs" ein neuer Versuch, Klangästhetik, Techniken und Spielwitz zu vereinen.

Wer nun vermutet, dass es sich bei den zehn Stücken um komplizierte, vertrakte Kompositionen mit fernöstlichen Metren handelt, täuscht sich - erfreulicherweise. Denn was wir hören ist raffiniert, aber auch erstaunlich melodisch. Matyas Wolter spielt neben der indischen Langhalslaute Sitar auch die Surbahar, eine Bass-Variante der Sitar. Sie klingt sehr tief, ähnlich einem Kontrabass. Beate Wein streichelt die Tasten ihres Piano wie auch des Keyboards und Aaron Christ erweitert sein Schlagzeug um weitere Perkussioninstrumente.

Zoo Of Songs" wirkt mal filmisch-sphärisch, verträumt und dann wieder intensiv und forsch. Das psychedelische Element ist sicherlich unverkennbar, aber nicht vordergründig und schon gar nicht retro-artig in die Vergangenheit gerichtet. Das Trio schaffte es, zeitgemäße Sounds mit klassischen Themen zu verbinden, verblüffend elegant und doch reich an Klangfarben. Eine gewisse Spannung entsteht durch die abwechslungsreich gestalteten Nummern. So etwa beginnt nach einem pulsierenden „Mink The Toad" das nächste Stück „Slow Down Trude" sehr schlicht: atmosphärisch mit einem Hall unterlegten Schlagen, vom Piano erklingen nur einzelne Noten und an der Surbahar werden Saiten sanft gezupft. Allmählich wandelt sich das Ganze in eine feine Melodie, alles im Zeitlupentempo, mit Raum für die Fantasie.

Damit endet eine Schallplatte, die ein freies Denken in Sachen Musik ermöglicht. Eingängige Melodien und komplexe Arrangements müssen sich nicht ausschließen. Das kann neue Perspektiven schaffen, dem Zuhörer erweiterte Klangerfahrungen ermöglichen. Das Pulsar Trio hat im bunten Kaleidoskop musikalischer Entwicklungen unserer Tage eine schillernde Farbe offenbart, mit der keiner rechnen konnte.

 

Fakten

Erstveröffentlichung: 6. April 2018
Label: T3 Records
Bestell-Nummer: T3 1037-1
Pressung: optimal media
Inhalt: 180g Vinyl
Besonderheit: Innenhülle bedruckt, Download-Code

 

Besetzung

Matyas Wolter - sitar, bass-sitar
Beate Wein - piano, bass novation, pianet
Aaron Christ - drums

Aufnahmen November 2017 im Schloß Röhrsdorf

 

Trackliste

Seite 1

1. Of Men & Mice
2. Tin Stag Story
3. SRC
4. Butterfly Toe
5. Sparkle Crumbs
6. Flugmodus

Seite 2

7. Knittery Owl
8. Rambos Muscledance
9. Mink The Toad
10. Slow Down Trude

 

Konzert-Tournee

13.04. Potsdam / Waschhaus (Record Release Konzert)
14.04. Lauenau / Kesselhaus
15.04. Lochwitz / Weidengrund
16.04. Berlin / Indische Botschaft
29.04. Ruhrort / Harmonie
30.04. Krefeld / Theater
02.05. Frankfurt Main / Salonfestival
03.05. Bremen / Westend Kulturwerkstatt
04.05. Spiekeroog / Kogge
31.05. Dresden / Tonne
06.07. Trendelburg / Wasserschloß Wülmersen
20.07. Lüneburg / Kulturforum
21.07. Schwerin / Werk 3
22.07. Postfeld / Kultursommer Barkauer Land
21.09. St. Wendel / Kurhaus Harschberg
22.09. Rudolstadt / Saalgärten

(weitere sind in Planung)

 

Aktuell sind 144 Gäste und keine Mitglieder online