Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Lisa Stansfield lacht - im weißem Pullover

Wer "Affection" mochte, sollte sich "Deeper" unbedingt anhören! Der Soundtrack fürs Wochenende!

Sie dreht einfach mal knapp 30 Jahre zurück und greift die Atmosphäre auf, die sie 1989 bei ihrem Debütalbum „Affection" der staunenden Musikwelt präsentierte. Lisa Stansfield ist ein Phänomen. Dass ihre 2018er Doppel-LP klingt, als stamme sie aus den frühen 90er und trotzdem zeitgemäß wirkt, das ist etwas Besonderes! Die Rezension zur Vinyl-Ausgabe.

 

Lisa Stansfield - Deeper (2 LP, 45rpm, 180g Vinyl)

Samstag-Abend - ein Danceclub wartet auf uns. Wir kommen in Stimmung, weil ein Album auf den Plattenteller liegt, das genau die richtige Mucke dazu bietet. Souliger Dancepop, der an die Achtziger erinnert. Die Frau schwingt elegant mit der Hüfte vor dem Kleiderschrank und der Mann probt schon mal die Tanzschritte, um auf dem Dancefloor ne gute Figur zu machen. Nein, es ist weder Madonna noch Prince, was da aus den Lautsprechern grooved, sondern die neue Doppel-LP von Lisa Stansfield: „Deeper"!

 

Zeitloser Dancepop der „British Queen Of White Soul" - Lisa Stansfield

Lisa Stansfield-Deeper VinylDamit konnte man nicht rechnen, vor allem nicht in dieser Qualität. Die heute 52-Jährige Lisa Stansfield hat zusammen mit ihrem Produzenten Ian Devaney ein Album geschaffen, dass völlig zeitlos wirkt und trotzdem genau dort ansetzt, wo auch „Affection" 1989 die Musikwelt vereinnahmte. Mitreissende Midtempo-Nummern, die sofort ins Ohr gehen und gleichsam die Beine in Bewegung bringen. Egal, ob in der Disco (ja, so hießen diese Tanzclubs damals!) oder zuhause, diese Musik spricht einen sofort an. Die Arrangements wirken perfekt und doch nicht zu überladen. Und wie es sich für eine reife Musikerin gehört, sind neben Keyboards und Soundprogramming auch echte Instrumente, insbesondere Streicher und sogar Bläser zu hören.

Die dreizehn Songs strahlen Eleganz und eine wohldosierte Power aus, die ihre Wirkung nicht verfehlt. Neben den tanzbaren Nummern sind auch schöne Balladen dabei, die einen berühren. Sehr schön ist da etwa „Ghetto Heaven", das neben Streichern auch ein schönes Saxofon-Solo enthält. Eines der Highlights dieses Albums ist für mich aber das funky „Butterflies", unterstützt von fetten Bläsern und einem gnadenlos coolen Sax-Solo - Prince und Michael Jackson lassen grüßen! Und „Twisted" kommt mit einem lässigen Latingroove, gepaart mit Northern Soul, Streichern und Bläser-Sets, stellvertretend für die Stimmung dieser Doppel-LP. Sexy gibt sich die Grand Dame des Brit-Soul in „Desire" und in „Love Of My Life", letzteres im Stile einer Grace Jones.

Das achte Studioalbum von Lisa Stansfield überrascht mit einer hervorragenden Produktion, die lässig die Wurzeln der Britin in einen zeitlosen Sound überführt, der genauso anno 1989 wie 2018 passt. Wer das nächste Wochenende passend einläuten möchte, hat mit „Deeper" den passenden Soundtrack am Start.

 

Fakten

Erstveröffentlichung: 6. April 2018
Label: earMusic
Bestell-Nummer: 0212620EMU
Pressung: optimal media
Inhalt: 2x 180g Vinyl, Innenhülle mit Songtexten bedruckt, Download-Code
Besonderheit: 45rpm

 

Trackliste

Seite 1

1. Everything
2. Twisted
3. Desire

Seite 2

4. Billionaire
5. Coming Up For Air
6. Love Of My Life

Seite 3

7. Never Ever
8. Hercules
9. Hole In My Heart
10. Just Can't Help Myself

Seite 4

11. Deeper
12. Butterflies
13. Ghetto Heaven

 

Live-Konzerte

01.05. Philharmonie , München (DE)
02.05 Ottakringer Brauerei, Wien (AT)
04.05. Haus Auensee, Leipzig (DE)
05.05. Mehr!Theater, Hamburg (DE)
06.05. Friedrichstadtpalast, Berlin (DE)
08.05. Theaterhaus, Stuttgart (DE)
10.05. Alte Oper - W Festival, Frankfurt (DE)
11.05. Capitol Theater, Düsseldorf (DE)
13.05. Theater Am Aegi, Hannover (DE)

 

Aktuell sind 143 Gäste und keine Mitglieder online