Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Martin Sasse am Piano | Die Review zur Vinyl LP Studio Konzert

Eine hochwertige Aufnahme des Pianisten Martin Sasse in den Bauer Studios

Ob mir Martin Sasse böse ist, wenn ich seiner Musik einen gehörigen Touch des legendären Blue Note-Sound attestiere? Ich hoffe nicht, denn ich sehe es als absolut positiv, gedanklich eine Zeitreise in die 50er und 60er Jahre der prosperierenden US-Jazz-Szene zu machen und tatsächlich aber eine Aufnahme anno 2017 zu hören. Die Rezension zu dieser starken LP.

 

Martin Sasse - Studio Konzert (LP, 180g Vinyl)

Es swingt und groovt auf dieser Platte ohne Ende. Dieses Trio hat sichtlich Spaß und lässt dieses den Besuchern im Saal 1 der Bauer Studios deutlich spüren. Da ist Zug im Rhythmus und ne Menge Feuereifer dabei, heißer Hardbop eben. Aber nicht nur. Auch eine feine Ballade ziert diese Jazzplatte, die mir sichtlich Spaß macht. Doch wer ist Martin Sasse? Hier hatte ich eine Info-Lücke, die ich schnellstens schließen musste. Denn dieser Pianist und seine beiden Mitspieler überzeugen mich ganz und gar.

 

Ein Jazz-Trio mit traditionellen Esprit

Martin Sasse-Studio Konzert VinylMartin Sasse stammt aus Hamm in Westfalen. In der deutschen Jazz-Szene hat sich der Pianist und Komponist längst einen guten Ruf erworben, u.a. erwarb er den „Preis der deutschen Schallplattenkritik 4/2010". Einen besonderen Namen machte er sich allerdings international, in Amerika und Japan schätzen ihn Musiker und Kritiker gleichermaßen. So arbeitete Sasse mit Leuten wie Saxofon-Größen Charlie Mariano oder Steve Grossman, tourte mit Weltstar Sting, war mit Al Foster Quartet in Europa unterwegs und trat mit Philip Catherine oder dem Dusko Gojkovich Quartet auf. Und, dass dieser so renommierte Musiker für eine Live-Aufnahme die richtigen Sidemans ausgewählt hat, kann man bei dieser starken Einspielung leicht erkennen.

New York Spirit" - Der Bass des Mazedonier Martin Gjakonovski hat den rhythmischen Groove, den wir etwa von Ron Carter, Ray Brown & Co. aus den 60ern kennen. Klemens Marktl wirbelt virtuos die Sticks auf seinem Schlagzeug, während Martin Sasse rasche Akkordfolgen über diesen Rhythmus-Teppich legt. Die Drei lassen keinen Zweifel daran, dass sie ein harmonisch eingespieltes Team sind. Auch bei schnelleren Nummern kommt keiner aus dem Konzept, alles fließt sauber und zugleich virtuos agil.

Die zweite Nummer „Blues for P.B." hat eine mir bekannte Melodie, nur komme ich nicht drauf, von wem das Original stammt. Wer da helfen kann, mag es gerne unten zu den Kommentaren schreiben. Mir gefällt diese Komposition auf jeden Fall, Sasse zeigt hier, warum er international so beliebt ist. Auch Gjakonovski hat Gelegenheit zu einem schönen Solo.
Die Ballade „New Perspective" ist Genuss pur, alles relaxed und mit reduzierter Lautstärke - sehr schön.
Seite 2 wird ebenfalls etwas dezenter angegangen, „Groovy Waltz" trägt einen passenden Titel, der Mitwipp-Faktor ist hier hoch. Inspiration zu diesem Stück fand Sasse bei Organist Larry Goldings. Einen etwas schnelleren Beat hat „Bruno's Birthday Blues", eine Komposition von Martin Gjakonovski. Rassig dann der Abschluss: „Blues For John" ist ein Tribut an John Coltrane - wie ich finde, eine höchst gelungene, weil künstlerisch hochwertige Darbietung.

Das Trio um Martin Sasse hat am Abend des 30. August 2017 ein formidables Konzert abgeliefert, welches wir anhand dieser erstklassigen Aufnahme und der entsprechend hochwertig produzierten Schallplatte immer wieder zuhause genießen können. Ein zeitgenössisches Modern Jazz Trio, dass die Brücke zum Hardbop vergangener Epochen bildet und dabei glänzende Akzente setzt. Das Publikum war begeistert!

 

Fakten

Erstveröffentlichung: 23. Februar 2018
Label: Neuklang
Bestell-Nummer: NLP 4178
Pressung: My45
Inhalt: 180g Vinyl, Klappcover handnummeriert.
Besonderheit: rein analog produziert (2-Spur Studer A820), Erstauflage auf 500 Stück limitiert.

 

Technik

Rein analoges direct-to-2-track-recording
AMS Neve VXS Konsole 60-Channel Patchbay
Studer A 820 Bandmaschine

Mikrofone:

bass drum: Neumann U 47 fet
bass drum: Audix D6
snare oben: Shure SM 57
snare unten: AKG C 414
overhead: Neumann U 67
hihat: AKG C480
tomtom: Beyerdynamic M88
floor tom: AKG D112
bass: Neumann U 47 fet, dpa 4099
bass amp: Neumann KM 184
piano: 2x Neumann U 67, Neumann USM 69
klein-ab: 2x Brüel & Kjær 4006
room: 2x Sennheiser MKH 20

 

Besetzung

Martin Sasse - grand piano
Martin Gjakonovski - double bass
Klemens Marktl - drums

Aufnahme 30. August 2017 in den Bauer Studios, Ludwigsburg.

 

Trackliste

Seite 1

1. New York Spirit 5:27
2. Blues for P.B. 6:47
3. New Perspective 6:41

Seite 2

4. Groovy Waltz 5:52
5. Bruno's Birthday Blues 6:37
6. Blues For John 5:31

 

Aktuell sind 85 Gäste und keine Mitglieder online