Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Nina Elisabeth Mortvedt und Nikolai Hængsle von Band Of Gold in der Review

Pop zum Träumen? Band Of Gold in der Doppel-Review zusammen mit Darling West | Foto: Anthony Huus

Zwei LPs mit einem gemeinsamen Nenner. Obwohl sie unterschiedliche Ansätze haben, tauchen interessante Parallelen auf, eine davon heißt Fleetwood Mac! Hier kommt nun also die Rezension der 2018er Platten von Darling West und Band Of Gold! Freut euch auf attraktive Pop-Scheiben aus dem Hause Jansen Records.

 

Pop aus Norwegen | Band Of Gold | Darling West

Das in Oslo/Norwegen beheimatete Plattenlabel Jansen Records hat zwei neue LPs am Start, die auffällige Ähnlichkeiten aufweisen. Eine davon ist die Affinität zur Popmusik der 80er Jahre. Und da war eine Band aus England höchst erfolgreich: Fleetwood Mac. An deren Sängerin Stevie Nicks erinnern wir uns beim Hören dieser beiden Platten. Während Band Of Gold die poppigere und buntere Variante darstellt, kommen Darling West mit deutlichen Country- und Folk -Elementen bodenständiger daher. In beiden LPs steht immer wieder der mehrstimmige Gesang im Mittelpunkt, eine weitere Parallele. Und eine gibt es schließlich noch, die beinahe untergeht: diese jungen Bands überraschen trotz eingängigen Melodien mit frischen Ideen, die keineswegs alltäglich sind - auch anno 2018 nicht!

 

Band Of Gold - Where's The Magic (LP, 180g Vinyl)

Band of Gold-Wheres The Magic VinylNina Elisabeth Mortvedt und Nikolai Hængsle haben ihr Projekt richtig benannt - auch wenn der Name „Band Of Gold" in der Musik-Geschichte bereits vergeben ist und ihre eigene Band gar nicht so einfach bei Google & Co. zu finden ist. Immerhin erhielt ihr Debütalbum 2016 im Rahmen des by:Larm Festivals als erste norwegische Band überhaupt den "Nordic Music Prize". Tatsächlich glänzen auch bei dieser, ihrer zweiten LP die Songs - sie schimmern wie Gold. Ich finde diese Assoziation alles andere als plakativ, manchmal kann man Musik auch auf diesen Weg beschreiben.

Band Of Gold ist also ein Duo - Nina Elisabeth Mortvedt übernahm den Gesang, spielte teils auf der Akustikgitarre und dem Synthesizer. Multi-Instrumentalist Nikolai Hængsle hat abwechselnd die Gitarre oder den Bass in den Händen und bedient den Synthesizer oder spielt auf dem Piano. Für die Aufnahmen holten sie sich natürlich noch weitere Musiker ins Studio, u.a. Olaf Olsen am Schlagzeug und Camilla Brun an den Perkussion.

So ergibt es sich, dass die acht Songs allesamt handgemacht sind, ziemlich Oldschool - eben wie aus den 80ern extrahiert. Dabei wirkt das gar nicht mal retro, sondern eher wie eine schöne Brücke in eine vergangene Zeit, auf deren Rückweg man gleich wieder im Hier und Jetzt angelangt. Beinahe könnte man den Stücken eine moderne Zeitlosigkeit attestieren, was man am besten versteht, wenn man die Musik dazu hört.

Sie sind melodisch, aber auch zu einem gewissen Maß experimentell. Manches ist balladesk, andere motiviert zum Tanzen, das eine klingt verträumt, das andere beinahe geheimnisvoll. Eines ist immer wieder betörend schön: Mortvedts Gesang! Und weil auch die Arrangements immer wieder glänzen, will man „Where's The Magic" wieder und wieder hören. Wie gesagt - Band Of Gold tragen ihren Namen zurecht!

 

Fakten

Erstveröffentlichung: 23. März 2018
Label: Jansen Records
Bestell-Nummer: JANSEN080LP
Pressung: Pallas
Inhalt: 1x 180g Vinyl, Aufkleber, Download-Code
Besonderheit: DMM Mastering, Innenhülle mit Texten bedruckt

 

Trackliste

Seite 1

1. Bring Back 7:38
2. I Wanna Dance With You Again 3:45
3. Away With You 4:15
4. Into The Void 2:57

Seite 2

5. I Could Spot You In A Hundred Miles 4:17
6. Where's The Magic 4:10
7. Well Who Am I 3:14
8. Look At Me 2:56

 


 

Darling West - While I Was Asleep (LP, 180g Vinyl)

Darling West-While I Was Asleep VinylDas übelste an dieser Platte in die bedruckte Innenhülle: eine weiße Fläche in der Mitte wird von Fließtext umkreist, der einfach schlecht zu lesen ist und schon nach wenigen Zeilen animiert, die Hülle wegzulegen. Welcher Designer sich so etwas ausdenkt, hat mich auch früher schon genervt. Und da wären überraschender Weise bereits bei all den Dingen angelangt, die bei dieser Platte positiv sind und das ist nun mal alles weitere!

Denn musikalisch greift die norwegische Formation Darling West Americana-Stile auf, die wir von Fleetwood Mac, Melissa Etheridge, Lucinda Williams, Sheryl Crow oder Shelby Lynne kennen. Die Stimme von Mari Sandvær Kreken ist wunderbar angenehm und dabei ausdrucksstark. Der Background-Chorus rundet dieses warme Feeling ab, alles sitzt und hört sich sehr eingängig an.

Die Instrumentierung wurde weitgehend akustisch gehalten - von der Akustikgitarre über Banjo, Mandoline, Piano und Harmonika bis hin zum Schlagzeug, in „Traveller" hören wir auch Streicher. Sehr schön passt zu diesen entspannt inszenierten Country-Pop-Songs die Verwendung von Wurlitzer und Mellotron. Das klingt alles sehr amerikanisch, ihre Herkunft kann man anhand dieser Kompositionen kaum erkennen. Auch die hohe Professionalität der Produktion ist ein deutliches Indiz dafür, dass sie Wert auf Internationalität legen. Gelungen finde ich in diesem Zusammenhang, dass die Balance aus Balladen, ruhigen Nummern und solchen mit etwas erhöhter Energie und Tempi sehr ausgewogen ist.

While I Was Asleep" ist das dritte und selbstproduzierte Album dieser Band. Nach der 2016 erschienenen Platte „Vinyl And A Heartache" bekamen sie den Norwegian Spellemannprisen Award (das norwegische Äquivalent zum Grammy). Entsprechend sind Darling West international gefragt und entern immer mehr US-Bühnen Kansas oder Nashville. Mit dieser 2018er LP werden sie auch die Herzen der Musikfreunde hierzulande erobern - meines haben sie bereits!

 

Fakten

Erstveröffentlichung: 16. Februar 2018
Label: Jansen Records
Bestell-Nummer: JANSEN097LP
Pressung: Pallas
Inhalt: 1x 180g Vinyl, Aufkleber, Download-Code
Besonderheit: DMM Mastering, Innenhülle mit Texten bedruckt

 

Trackliste

Seite 1

1. After My Time 3:36
2. Rolling On 3:58
3. Loneliness 3:30
4. Better Than Gold 3:25
5. Always Around 3:32

Seite 2

6. While I Was Asleep 3:27
7. Traveller 4:15
8. Ballad Of An Outlaw 4:11
9. Don't I Know You 3:25
10. How I Wish 3:38

 

Konzerte

19.04. Bielefeld // Heimat + Hafen
20.04. Wunstorf // La Sol
21.04. Ahlen // Schuhfabrik
22.04. Hamburg // Pooca Bar
24.04. Berlin // Musik & Frieden
26.04. Halle // objekt 5
28.04. Lahr // Schlachthof

 

Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online