Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Die Review zu Al Di Meola - Opus (2 LP, 180g Vinyl)

Ein wunderbares, neues Werk des Meister-Gitarristen Al Di Meola: "Opus" | Foto: Francesco Cabras

Er hat mehr Auszeichnungen als jeder andere Gitarrist weltweit, in seiner über 40-jährigen Karriere entstanden jede Menge berühmte Schallplatten: Al Di Meola! Am 23. Februar 2018 erscheint sein neuestes Werk, das zurecht den Titel „Opus" trägt. Als Vinyl-Ausgabe hat es so einiges zu bieten, mehr dazu in der Rezension.

 

Al Di Meola - Opus (2 LP, 180g Vinyl)

Gitarrenvirtuose, Meistergitarrist, Gitarrengott - Al Di Meola hat im Laufe der Zeit alle möglichen Superlativen erfahren, die im Zusammenhang mit seiner Musik genannt wurden. Seine Fingerfertigkeit, Spieltechnik und musikalische Ausdrucksfähigkeit ist unübertroffen. Gerade deshalb ist es um so bemerkenswerter, dass der Amerikaner bei seinem neuen Album eine andere Qualität in den Vordergrund rückt: die Komposition.

 

Vortritt für den Komponisten Al Di Meola

Al Di Meola-Opus VinylWas wir auf diesem Album mit seinen elf Stücken erleben, ist für Meola-Fans etwas überraschend. Wir hören nicht etwa einen Musiker, der mit überbordender Virtuosität an der Gitarre überzeugen muss, denn das kennen wir von ihm zur Genüge. Nein, sein Spiel klingt sehr viel zurückgenommener als üblich, die Harmonie und das kompositorische Element stehen im Blickpunkt. Hinzu kommt, dass Meola auch als Bassist und Schlagzeuger zu hören ist! Als weitere Musiker hören wir den kubanischen Pianisten Kemuel Roig, der hier neben seinem Flügel auch die Keyboards bedient. Am Schlagzeug agiert in drei Tracks der US-Drummer Richie Morales, der marokkanischer Weltklasse-Percussionist Rhani Krija unterstützt Meola in zwei anderen Kompositionen.

Bereits das erste Lied „Milonga Noctiva" ist ein üppiges Werk, bei dem Meola nicht nur eine schöne Melodie präsentiert, sondern auch seine vielseitigen instrumentellen Qualitäten. Im linken Kanal hören wir seine Akustikgitarre, während rechts die E-Gitarre erklingt. Dazu kommen Cajon-, Snare- und Toms-Perkussion und zunächst Keyboard-Klänge von Kemuel Roig, der etwas später zum Piano überwechselt und damit kubanischen Flair einfließen lässt. Elegant wirkt dabei die Orchestrierung, die Al Di Meola eingebaut hat: opulente Streicher geben dem Werk einen klassischen Anstrich, obwohl der Latein-amerikanische Charakter, speziell der Tango Nuevo „Milonga Noctiva" bestimmt.

Was ich neben der Tatsache, dass dieses Album hervorragend aufgenommen wurde und entsprechend prima klingt, besonders beeindruckend finde, ist die musikalische Vielfalt in den elf Songs. Denn, trotzdem die Charaktere der Kompositionen unterschiedlich sind, so ergibt sich im Gesamtbild eine frappierende harmonische Einheit. So etwa hat „Notorious" einen schleppenden Groove, interessanterweise fand Meola die Inspiration dazu bei Led Zeppelin!
Wie wichtig es ist, eine Melodie, die im Kopf herumschwirrt festzuhalten, ist in „Frozen In Time" zu hören: sanfte Harmonien verbinden sich mit den Perkussions von Rhani Krija zu einer gelungenen Symbiose. Was ich auch reizvoll finde: „Escapado" bekommt durch das dominante Schlagzeug-Spiel von Richie Morales ein souliges Feeling, obwohl es ebenfalls vom Tango beeinflusst wurde.

Zu den bekannten, überragenden Fähigkeiten des Gitarren-Meisters kommen in „Opus" die kompositorischen Leistungen hinzu. Der Virtuose nimmt sich zurück und überlässt dem musikalischen Fluss in seiner gesamten Vielfalt den Vortritt. Al Di Meola muss sich nicht mehr beweisen, das hat er über vier Jahrzehnte lang. Er überzeugt vielmehr mit einem reifen Werk, das dem Hörer Unterhaltung auf hohem Niveau bietet. Ein Saitenkünstler, der seiner anerkannten Genialität eine neue Facette hinzufügt: „Opus"!

 

Fakten

Erstveröffentlichung: 23. Februar 2018
Label: earMusic
Bestell-Nummer: 0212564EMU
Pressung: optimal media
Inhalt: 2x 180g Vinyl, Klappcover, Download-Code
Besonderheit: Hochwertige Glanzlackierung des Plattencovers

 

Trackliste Vinyl

Seite 1

1. Milonga Noctiva ("Wandering in the Dark") feat. Kemuel Roig
2. Broken Heart

Seite 2

3. Ava's Dream Sequence Lullaby
4. Cerreto Sannita feat. Kemuel Roig

Seite 3

5. Notorious
6. Frozen In Time
7. Escapado
8. Pomp

Seite 4

9. Left Unsaid
10. Insieme1
11. Rebels feat. Kemuel Roig

 

Al Di Meola Tournee 2018

02.03.2018 - Verden, Deutschland
04.03.2018 - Helsingor, Dänemark
06.03.2018 - Bern, Schweiz
07.03.2018 - Genf, Schweiz
09.03.2018 - Basel, Schweiz
10.03.2018 - Zürich, Schweiz
11.03.2018 - Baden-Baden, Deutschland
14.03.2018 - Bergheim, Deutschland
15.03.2018 - Gummersbach, Deutschland
16.03.2018 - Nürnberg, Deutschland

 

Aktuell sind 121 Gäste und keine Mitglieder online