Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Marshall Crenshaw - Field Day als Vinyl-Reissue

Mancher wird staunen - musikalisch ein Gewinn für die Plattensammlung: Marshall Crenshaw - Field Day

Diesen Musiker haben wohl die wenigsten unter euch auf dem Schirm und würden seine Platten in den Wühlkisten aus Unkenntnis stehen lassen: Marshall Crenshaw. Warum also hat sich Intervention Records bemüht, von "Field Day" ein High Quality Produkt auf den Markt zu bringen, wo längst ein Überfluss an weit berühmteren Namen um die Gunst der Plattenkäufer buhlt. Die Review zu diesem Reissue bringt etwas Licht ins Dunkle.

 

Marshall Crenshaw - Field Day (2 LP, 180g Vinyl, 33 + 45rpm)

Um es gleich deutlich zu machen: auf „Field Day" findet man keine Hits. Das Album ist ohne Umschweife als ein Insider-Thema zu bezeichnen, obwohl die musikalische Richtung wie eine Mischung aus Crowded House, Elvis Costello, The Beach Boys und The Seachers klingt. Power-Pop nennt man das. Eine klassische Trio-Besetzung mit mehrstimmigem Gesang. Die Wurzeln dieser Formation sind klar in den 60ern angesiedelt und da wiederum in der US-Ausprägung.

 

„Field Day" - Ein Geheimtipp

Marshall Crenshaw-Field Day VinylDie Pop-Fans, die den Sound der Sixties und deren Nachläufer in den folgenden Jahrzehnten lieben, werden staunen, sofern sie die Crenshaw-Brüder aus Detroit/USA nicht bereits im Plattenschrank einsortiert haben. Hört man sich die LP zum ersten Mal an, grübelt man unweigerlich im Gedächtnis, woher man diese Musik kennt, welche Parallelen sich zu anderen Bands anbieten. Es sind die unkomplizierten und nach vorne treibenden Melodien, wie sie einst auch ein Buddy Holly oder die Beatles kreiert haben.

Das Knifflige dabei ist, dass sich hinter den zunächst simpel wirkenden Beats und Melodien raffinierte musikalische Einfälle verbergen. Einen nicht unwesentlichen Anteil daran hat die Schlagzeug-Arbeit von Robert Crenshaw, der mit kraftvoller Snaredrum und gelungen Rhythmuswechsel richtig Leben in die Bude bringt. Die Songs haben einen eingängigen Charakter, gehen leicht ins Ohr, sorgen dort aber dann doch für manchen Haken. Denn das Ohr lässt sich nicht überlisten, es merkt, wenn da etwas jenseits des beliebigen Mainstream aus den Lautsprechern kommt. Und das finde ich gut!

Das Reissue kommt mit einem alternativen Design gegenüber dem Original daher, das Klappcover ist auch hochwertig im „Old Style" Stoughton-Cover gestaltet, Hochglanz-Lackierung und dicken Karton. Das macht mächtig was her. Klappcover deshalb, weil der Original-LP noch als Extra der 1984 erstmals veröffentlichte
„U.S. Remix" hinzugefügt wurde. Diese Platte enthält fünf Songs, davon vier als alternative Mixe und die Elvis Presley-Nummer „Little Sister" als Live-Track.

Auch wenn mich der Klang der LP jetzt nicht gerade umwirft, so ist deutlich die sorgfältige Arbeit Kevin Grey (CoHEARent Audio) und Ryan K. Smith (Sterling Sound) erkennbar. Das Schlagzeug ist sauber verifizierbar, der Gesang hingegen wurde (vermutlich beim Mastering von Greg Calbi) weit hinten im Raum gemischt. Knackiger gehts dann auf der 45er Bonus-EP zu, das klingt dynamischer und irgendwie packender.

Field Day" muss man nicht haben. Doch hört man sich die Platte genau an, entdeckt man das gelungene Songwriting und die gelungene Arbeit des Produzenten Steve Lillywhite (u.a. Peter Gabriel, Joan Armatrading, David Byrne, The Rolling Stones, U2). Und man ertappt sich dabei, die fröhlich wirkenden Melodien mitzupfeiffen. Warum auch nicht?

 

Fakten

Veröffentlichung Reissue: Januar 2018
Erstveröffentlichung: Warner Bros. Records 1983/1984
Label: Intervention Records (Vertrieb: Speakers Corner)
Bestell-Nummer: IR 015
Pressung: RTI
Inhalt: 2x 180g Vinyl
Besonderheit: Klappcover, rein analog (AAA), Bonus-EP mit 45rpm

 

Besetzung


Marshall Crenshaw - guitar, vocals
Chris Donato - bass, vocals
Robert Crenshaw - drums, vocals

 

Trackliste

Seite 1

1. Whenever You're On My Mind 2:18
2. Our Town 4:10
3. One More Reason 3:33
4. Try 3:08
5. One Day With You 4:57

Seite 2

6. For Her Love 3:01
7. Monday Morning Rock 3:31
8. All I Know Right Now 3:50
9. What Time Is It? 2:54
10. Hold It 3:46

 

Bonus-EP „U.S. Remix"

Seite 1

1. Our Town (Remix)
2. For Her Love (Remix)
3. Monday Morning Rock (Remix)
4. Little Sister (Live)

Seite 2

5. For Her Love (Extended Mix)

 

Aktuell sind 65 Gäste und keine Mitglieder online