Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Eine bayerische Tanzband: LaBrassBanda

Eine heimatverbundene Band, mit der man gerne feiert: LaBrassBanda | Foto: Stefan Bausewein

Sie feiern 2017 ihr 10-jähriges Jubiläum und bringen mit „Around The World" ihr siebtes Album heraus: LaBrassBanda! Sie spielten bereits in Russland, Ungarn, Simbabwe und schließlich sogar in den USA. Wie ihr schräger Brass-Sound wohl in New Orleans ankommen würde? Bei uns begeistern sie längst die Massen, weshalb ich mit Freude ihre neue Doppel-LP in einer Rezension näher beleuchte.

 

LaBrassBanda - Around The World (2 LP, 180g Vinyl)

LaBrassBanda-Around The World VinylSie sind cool, diese so ungewöhnlichen Bayern! Das ist schon lange Fakt, LaBrassBanda gehören längst zu den Top-Acts bei Festivals - wo immer sie auftreten, sind die Fans zur Stelle. Und zwar eine Menge Fans! Trotzdem dauert es, bis ich mich in das neue Album „Around The World" so richtig eingroove. Seite 1 bringt ihren typischen bajuwarischen Brassband-Sound, doch erst auf der zweiten Plattenseite packt es mich dann.

 

 

LaBrassBanda tanzen um die ganze Welt

LaBrassBanda-Rezension 2017 Foto Stefan Bausewein

Foto: Stefan Bausewein

 

Da stehen sie in zerknitterten T-Shirts und Lederhosen, mit ihren Instrumenten in der Hand. Ihr Blick geht in die Ferne, nach oben. Ob sie dabei an vergangene Konzerte denken oder an kommende Auftritte, wieder vor tausenden von Zuhörern? Wahrscheinlich ist es - so der Anschein -, dass sie wieder einmal eine große Feier hinter sich haben, abgekämpft und verschwitzt, trotzdem schon wieder noch vorne blickend. Dieses Foto, natürlich im Atelier entstanden, ist tatsächlich sinnbildlich passend zur Musik dieser beiden Schallplatten von „Around The World".

Die Songs sind tanzbar und lassen keinen unberührt. Mindestens Mitwippen ist angesagt, die Beats sind vom ersten Stück an verführerisch. Der opulent angelegte Opener „Indian Explosion" gibt schon mal die Richtung vor. Auch textlich:

WIR SAN NED DIE COOLSTEN, SAN NED DIE BESTEN
ABER WIR SCHMEISSN DE GEILSTEN FESTL
DENN ES IS ZEIT, DASS SICH ENDLICH WAS RÜHRT
DRUMM BLASEN WIR NEI, BIS DER GAMSBART GLIAHT

Für alle, die des Bayrischen nicht so mächtig sind: sie sind nicht die coolsten und besten, schmeissen aber die besten Feste und sie blasen rein, bis der Gamsbart glüht! Was für eine Botschaft! So etwas kann nur von Jungs kommen, die bodenständig und selbstbewusst auftreten. LaBrassBanda eben.
Mit fetten Bläsersätzen gehts weiter, „Australien" und „Ujemama" machen Spaß, wirken aber ohne große Spannungsbögen oder stilistische Varianten eher als guter LaBrassBanda-Durchschnitt. Stimmungsvoller wird es erst nach dem Herumdrehen der Platte: „Alarm" kommt mit karibischen Rhythmus und ist doch im Dorffest verankert. Der Grund für den Alarm ist schnell entdeckt:

DOCH DA SPRINGT DRESI AUF UND SCHREIT
WEIL IHR GSCHIRRTUCH AM OFEN BRENNT

Wer so viel Spaß hat, kann auch mal einen oder zwei Gänge zurückschalten. „Johnny" ist ein gemächlicher Reggae, der von einer gescheiterten Beziehung von Tränen handelt. Sehr sehr cool ist dann „Africa", ein packender HipHop-Rhythmus, der dazu verleitet, den Lautstärke-Regler stärker aufzudrehen. Textlich zeigt sich die gesellschaftskritische Seite von Stefan Dettl & Co.: die Kinder gehen wie gewohnt zu ihrem Kolonialwarenladen, um sich ihre Süßigkeiten zu kaufen und stellen fest, er ist nicht mehr da! Die Inspiration für die Liedertexte finden sie im Alltag und auch hier zeigt sich die Bodenständigkeit dieser Musiker, das macht sie authentisch und so sympathisch. Sie können aber auch lyrisch:

KENNTS SCHO AN LEX JACK
MITM ROSAROTEN CADILLAC
SCHWARZEN HUT, GOLDENE SCHUAH
LEDERHOSN, GELBE UHR

DURCH DIE NACHT IM CADILLAC
DIE GANZE NACHT IM CADILLAC

Nach „Cadillac" (ein echter Ohrwurm!) wird's noch mal fetzig bis rockig, der Abgesang des glücklosen „Wirt" sorgt bei den Dorfbewohner für keine Freude - leider auch eine der negativen Entwicklung auf dem Land. Damit beginnt auch die melancholische, bedächtige Seite dieses Albums. Seite 4 zeigt mit „LaBa" den bluesigen Abgesang einer Band, die für jede Stimmung den richtigen Song parat hat. Und mit dem Schlaflied „Nacht" kommt auch noch eine positive Liebeserklärung:

NUR OANS IS GWIESS
WAS SLEBN A BRINGT
I BLEIB BEI DIR
GANZ EGAL WAS KIMMT

Wenn es dir schlecht geht und der Tag grauer nicht sein könnte, dann leg „Around The World" auf den Plattenteller. Von vorne bis hinten wirst du von den Rhythmen aufgenommen und mitgetragen, der Alltag erscheint wieder bunt und lebenswert. Elf Songs, die das Leben beschreiben und den Blick wieder nach vorne richten. LaBrassBanda kommen in der Welt herum und sind doch eine heimatverbundene Band, mit der man gerne feiert oder ihnen einfach nur zuhört.

 

Fakten

Erstveröffentlichung: 24. Februar 2017
Label: RCA / Sony
Bestell-Nummer: 88985387231
Pressung: optimal media
Inhalt: 2x 180g Vinyl
Besonderheit: Klappcover, Download-Code

 

Besetzung

Stefan Dettl - vocals, trumpet
Manuel Winbeck - trombone
Manuel Da Coll - percussion
Fabian Jungreithmayr - bass
Stefan Huber - tuba
Jörg Hartl - trumpet
Korbinian Weber - trumpet

Aufgenommen im Fagge Studio in Truchtlaching.
Gemischt von Michael Heilrath.
Gemastert bei Sterling Sound in New York City.

 

Trackliste

Seite 1

1. Indian Explosion
2. Australien
3. Ujemama

Seite 2

4. Alarm
5. Johnny
6. Africa

Seite 3

7. Scheena Dog
8. Cadillac
9. Wirt

Seite 4

10. LaBa
11. Nacht

 

Gewinne eine LaBrassBanda LP

Du kannst ein ganz besonderes Exemplar gewinnen: nämlich eines, das durch ein Kälteverfahren im Klang verbessert wurde. Mehr dazu bei Vinylclean.

 

Das Video zu LaBrassBanda - Around The World