Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 
Neuklang Bestell-Nummer: NLP 4151

Hanna Shybayeva bei ihrem Studio Konzert im Bauer Studio Nr. 1

Musiker, die gewisse, oft über mehrere Monate hinweg dauernde Arbeitsschritte einer Plattenaufnahme gewohnt sind, schrecken vor einem Direktschnitt zurück. Die Studio Konzert Reihe der Bauer Studios in Ludwigsburg hingegen genießen einen sehr guten Ruf, auch bei Künstlern. So entschloss sich auch Hanna Shybayeva zu einem Solo-Auftritt, der live auf 2-Spur-Tonband mitgeschnitten wurde. Das Ergebnis ist eine großartige Schallplatte, von der ich in dieser Rezension berichten möchte.

 

Hanna Shybayeva - Studio Konzert (LP, 180g Vinyl)

Hanna Shybayeva-Studio Konzert VinylSie galt als Wunderkind. Die 1979 in einer Musikerfamilie in Minsk/Weißrussland geborene Hanna Shybayeva trat die Karriere als Pianistin schon als 6-Jährige an, hat seitdem so einige internationale Wettbewerbe gewonnen und Auszeichnungen von hoher Bedeutung überreicht bekommen (u.a. von der UNESCO und Yamaha Music Europe). Seit 1999 lebt sie in den Niederlanden.

Am Abend des 29. Februar 2016 saß sie schließlich vor dem Steinway Flügel im Studio 1. Ihr war sicherlich klar, dass es musikalisch eine Herausforderung war, eine Einspielung ohne Möglichkeiten der nachträglichen Bearbeitung auf Band zu bringen. Jede im Rahmen der Studio Konzerte aufgenommenen Bänder werden eins zu eins weiter als Schallplatte produziert. Es gibt keinen Take 2 oder gar Take 3, alles geht (inklusive eventueller Fehler) auf die später zu erwerbende LP!
Frau Shybayeva verstand dies auch als eine Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Denn ein Livekonzert ist zweifellos bereits eine solche Gelegenheit - die Steigerung davon ist allerdings eben ein solcher Livemitschnitt, der dem kundigen Musikhörer und Vinyl-Fan die genaue Kontrolle dieser Leistung bietet. Das Konzert ist einmalig, die Platte dagegen beliebig oft reproduzierbar.

 

Das Studio Konzert von Hanna Shybayeva unter der Lupe

Um so reizvoller ist es nun, unter diesen Gesichtspunkten die insgesamt 14 Stücke dieser Schallplatte genauer unter die Lupe zu nehmen. Hanna unternahm eine Zeitreise, die von zeitgenössischer Kompositionen bis in die Welt barocker Musik zurückreicht. Die LP - übrigens die erste Klassik-Einspielung im Rahmen dieser Studio Konzert Reihe - startet mit Werken von François Couperin sowie Domenico Scarlatti, die uns musikalisch in das 18. Jahrhundert entführen. Die heitere Leichtigkeit der Couperin'schen Stücke mündet dabei in die etwas schwermütige Sonate von Scarlatti, die von Hanna Shybayeva mit viel Gefühl interpretiert wurde. Die anschließenden drei Mazurkas von Frédéric Chopin bieten eine spannende inhaltliche Breite von folkloristischer Prägung (Op. 50/1) über eine unbeschwert-leichte, tänzerisch orientierte Op. 50/2 hin zum anspruchsvollen und intensiven Op. 50/3 - von Hanna meisterlich dargeboten.

Weiter gehts mit dem Satz des Sarabande aus der Suite „Pour Le Piano" von Claude Debussy - einem langsam gespielten Tanz von vermutlich südländischer Herkunft, sehr anmutig gespielt. Die anschließenden Prelüden von George Gershwin gehen dagegen weit mehr in modernere Richtung, die sowohl tänzerisch wie auch jazzige Elemente aufgreifen. Den Abschluss bilden schließlich die drei Sätze der Piano Sonate Nr. 6 des ukrainischen Komponisten und Pianisten Nicolaj Kapustin. Sowohl aus dynamischer wie auch feingeistiger Sicht ist dies fantastisch dargeboten.

Es ist tief beeindruckend, wie Hanna Shybayeva hier die unterschiedlichen Charaktere dieser 14 Kompositionen wiedergibt. Ob besinnlich dezent oder energiegeladen wild - diese Pianistin beherrscht die so unterschiedlichen Totalitäten brillant. Es macht einfach Freude, ihr zuzuhören, selbst als Nicht-Klassik-Bewanderter. Es liegt dennoch auch zu einem großen Teil an der hochwertigen, rein analogen Aufnahme in den Bauer Studios, dass diese LP so empfehlenswert gelungen ist!

 

Fakten

Erstveröffentlichung: 2016
Label: Neuklang
Bestell-Nummer: NLP 4151
Pressung: Pallas
Inhalt: 180g Vinyl, Klappcover handnummeriert.
Besonderheit: rein analog produziert (2-Spur Studer A820), Erstauflage auf 500 Stück limitiert.

 

Technik

Rein analoges direct-to-2-track-recording:

Mikrofone: Neumann U 67, AKG C 414, Schoeps MK21, Brüel & Kjaer 4006
AMS Neve VXS Konsole 60-Channel Patchbay
Studer A 820 Bandmaschine

 

Besetzung

Hanna Shybayeva - piano

Aufnahme 29. Februar 2016 in den Bauer Studios, Ludwigsburg.

 

Trackliste

Seite 1

F. Couperin (1668-1733
1. Le Carillon de Cythère
2. Les Roseaux
3. La Triomphante

D. Scarlatti (1685-1757)
4. Sonate b-minor K87

F. Chopin (1810-1849)
5. Mazurka op. 50 nr. 1
6. Mazurka op. 50 nr. 2
7. Mazurka op. 50 nr. 3

Seite 2

C. Debussy (1862-1918)
8. Sarabande from suite 'Pour le piano'

G. Gershwin (1898-1937)
9. Prelude nr. 1 - Allegro ben ritmato e deciso
10. Prelude nr. 2 - Andante con moto e poco rubato
11. Prelude nr. 3 - Allegro ben ritmato e deciso

N. Kapustin (1937-)
Piano Sonata nr. 6 op. 62
12. Allegro ma non troppo
13. Grave
14. Vivace

 

Konzerte

02.12.16 - Düsseldorf, Steinway Haus
03.12.16 - Rotterdam, Fenix Music Factory

Aktuell sind 140 Gäste und keine Mitglieder online