Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Mit der vierten Staffel schließt die Reihe der Phil Collins Reissues. Wie schon in den ersten drei Reviews zu lesen war, überzeugen die Remasterings von Nick Davis und Miles Showell durch einen erstklassigen Sound. Die 180g Vinyl Schallplatten von Phil Collins anno 2016 sind mehr als eine Ergänzung der Plattensammlung, durch die deutlich verbesserten Klang-Eigenschaften entdeckt man tatsächlich neue Details dieser LPs. Lest hier in der Rezension, warum sich die Platten lohnen.

Phil Collins Vinyl Reissues 2016

 Phil Collins photo Patrick-Ball Martin Griffin

 

Phil Collins - But Seriously (2 LP, 180g Vinyl)

Phil Collins-But Seriously 2016 180g VinylMit schmissigen Bläsern und einem vorwärtstreibenden Sound eröffnet Collins sein viertes Studioalbum, das nicht nur mit viel soulig/funky Nummern aufwarten kann, sondern auch starke Balladen bietet. Diese verführerische Mischung sorgte schließlich auch dafür, dass diese Doppel-LP millionenfach verkauft wurde und somit nach „No Jacket Required" das erfolgreichste Album für ihn wurde.

Schon „That's Just The Way It Is" ist eine solche Schmuse-Nummer, bei dem man das Licht reduziert und sich den Emotionen hingeben mag. Gefühlsmäßig geht es so weiter, „Do You Remember?" gehört zu Collins' beliebten Liebesliedern, die zugleich als Charts-Hits rund um den Globus liefen. Auch „Something Happened On The Way To Heaven" war 1990 ein Hit, dem man bis heute im Radio regelmäßig begegnet und immer noch gut kommt. Dieser Track ist im Midtempo angesiedelt und wieder mit Bläsern besetzt. Im Unterschied zu den vorangegangenen LPs hat Collins bei diesem Album wieder mit echtem Schlagzeug gespielt und das hört man!

Einer der Highlights ist für mich „Colours", das nicht nur wegen seiner 8:51 Minuten an Genesis erinnert. Die Arrangements sind episch und wuchtig, das Schlagwerk beeindruckt hier insbesondere durch das gelungene Remastering. Ausserdem gefällt mir der afrikanische Touch in der zweiten Hälfte dieser Nummer, der dann in ein souliges Bläserset übergeht - klasse!

Eine weitere berühmte Komposition aus Phils Feder ist „Another Day In Paradise", bei dieser tollen Ballade hören wir David Crosby als Gastsänger. Apropos Gäste, da gibt es auf diesem Werk noch eine ganze Menge großer Namen: Bassist Nathan East in „Hang In Long Enough" und „Something Happened On The Way To Heaven", Pino Palladino (ebenfalls Bass) in „Do You Remember?" und „I Wish It Would Rain Down", Stephen Bishop singt in „Do You Remember?", Eric Clapton zupft die Gitarre in "I Wish It Would Rain Down" und einen gewisser Steve Winwood hören wir an der Hammond Orgel in „All Of My Life". Wobei ich in letzter Nummer auch das wunderschöne Saxofon-Solo von Don Myrick liebe! Genauso sehr schätze ich das letzte Stück „Find A Way To My Heart" mit seinen afrikanischen Rhythmen, ein furioser Schlusspunkt einer der besten Phil Collins-Werken seiner Solo-Karriere!

 

Fakten

Erstveröffentlichung: 1989
Label: Atlantic Recording Corporation / Warner Music
Bestell-Nummer: PCLP 89
Pressung: optimal media
Inhalt: 180g Vinyl, Cover mit neuem Design und hochwertiger Kartonoberfläche, Innenhülle mit Songtexten und neuen Linernotes von Phil Collins

 

Trackliste

Seite 1

1. Hang In Long Enough
2. That's Just The Way It Is
3. Do You Remember?

Seite 2

4. Something Happened On The Way To Heaven
5. Colours
6. I Wish It Would Rain Down

Seite 3

7. Another Day In Paradise
8. Heat On The Street
9. All Of My Life

Seite 4

10. Saturday Night And Sunday Morning
11. Father To Son
12. Find A Way To My Heart

 

Phil Collins - The Essential Going Back (LP, 180g Vinyl)

Phil Collins-The Essential Going 2016 VinylMit der 2010 erschienene Doppel-LP „Going Back" zollte Phil Collins der Mowtown-Ära Tribut, der Erfolg gab ihm für dieses Projekt Recht und ich persönlich sehe es als überaus gelungen! Nun erscheint mit „The Essential Going Back" eine um vier Songs abgespeckte, dafür aber remasterte Version auf 180g Vinyl.

Collins ging es nicht darum, die alten Soul-Klassiker wie etwa „Papa Was A Rolling Stone" von The Temptations oder das großartige „Going To A Go-Go" (The Miracles) neu zu erfinden, sondern das ursprüngliche Feeling wieder zu beleben. Fette Bläser, Wah-Wah-Gitarren und jede Menge Soul-Funk-Rhythmen sind da eindeutige Markenzeichen dieser Epoche und entsprechend auf der LP zu erleben.

Aufgenommen wurde das Album übrigens in Genf, Schweiz. Dass Phil mit Bob Babbitt, Eddie Willis and Ray Monette drei der lebenden Mitglieder der legendären The Funk Brothers sowie das formidable Bläserensemble The PC Horns im Studio hatte, dürfte ganz wesentlich zum Gelingen des Albums beigetragen haben. Sehr schön zeigt das Klappcover neben vielen Fotos weitere Infos zu jedem Song und natürlich wieder ein anderes Cover-Design: Auf der 2010er Ausgabe sieht man den jungen Phil Collins mit seinen Sticks und in dieser neuen Variante den zeitgenössischen Drummer, in nachdenklicher Pose und ebenfalls wieder mit Sticks und Trommel.

 

Fakten

Erstveröffentlichung: 2010 (als „Going Back" 075678924286)
Label: Atlantic Recording Corporation / Warner Music
Bestell-Nummer: PCLP 2010
Pressung: optimal media
Inhalt: 180g Vinyl, Klappcover mit neuem Design und hochwertiger Kartonoberfläche, Innenhülle neuen Linernotes von Phil Collins

 

Trackliste

Seite 1

1. Going Back
2. Girl (Why You Wanna Make Me Blue)
3. (Love Is Like A) Heatwave
4. Some Of Your Lovin'
5. Going To A Go-Go
6. Papa Was A Rolling Stone

Seite 2

7. Loving You Is Sweeter Than Ever
8. Something About You
9. Talkin' About My Baby
10. Do I Love You
11. Never Dreamed You'd Leave In Summer
12. Take Me In Your Arms (Rock Me For A Little While)
13. Too Many Fish In The Sea
14. Uptight (Everything's Alright)

Aktuell sind 129 Gäste und keine Mitglieder online