Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Typisch ECM: eine geniale LP als Brücke zwischen Historie und Moderne | Foto © Peter Gannushkin, ECM Records

Es dauert nur 3 Sekunden, bis sich die ECM Faszination einstellt. Und bis man verifiziert hat, dass hier Geschichte und Moderne eine Synergie eingehen! Liebe Jazz-Fans, freut euch auf diese Doppel-LP „In Movement" von Jack DeJohnette, Ravi Coltrane und Matthew Garrison, die am 17. Juni 2016 als 180g Vinyl erscheint. Lest hier schon mal die Rezension.

 

Jack DeJohnette / Ravi Coltrane / Matthew Garrison - In Movement (2 LP, 180g Vinyl)

DeJohnette Coltrane Garrison-In Movement VinylWir drehen das Rad der Zeit rund 50 Jahre zurück und kommen in eine Epoche, in der Jazz heiß war. Jack DeJohnette landete im Schmelztiegel New York, um fortan im legendären Charles Lloyd Quartet die Sticks zu wirbeln. Es war auch die Ära seiner genialen Aufnahmen für Blue Note Records und natürlich den Schallplatten mit John Coltrane. Doch diesen roten Faden zu Coltrane spanne ich gleich weiter. Zunächst noch zwei weitere wichtige Namen, die in Verbindung mit dem heute 73-jährigen DeJohnette stehen: Miles Davis und Bill Evans. Mit beiden Musikern spielte der Drummer einst, so dass es logisch war, heute die Nummer „Blue in Green" auf diesem Album zu präsentieren.

 

In Movement - die Bewegung zwischen Geschichte und Moderne

Nun also ein halbes Jahrhundert später dürfen wir zwei Scheiben auf den Plattenteller legen, die sehr schön die Brücke zu damals bauen und doch ganz klar im Hier und Jetzt verankert sind. Perfektes Beispiel ist gleich zu Anfang die John Coltrane Komposition „Alabama", einst aufgenommen bei der Live-Einspielung „Live at Birdland", bei der Jimmy Garrison am Bass spielte - Matthews Vater! Ravi Coltrane wiederum widmet seinem Vater einen starken Part am Tenor, John wäre wohl stolz gewesen! Trotz der historischen Wurzeln ist dieses Stück sehr lebendig und vital gespielt, mit einer gehörigen Portion Magie zwischen den Noten.

In Movement" ist eine gemeinsame Komposition von Jack DeJohnette, Ravi Coltrane und Matthew Garrison. Diese Ballade zeigt einerseits lyrische Momente, aber auch spannungsgeladene Dialoge zwischen Sopransaxofon und Schlagzeug - sehr reizvoll. Ebenso eine Eigenproduktion ist „Two Jimmys", das einerseits Jimi Hendrix und andererseits Jimmy Garrison gewidmet ist. Hört man sich das Stück genau an, kann man die ungestüme Rauheit und Genialität des Gitarrengott Hendrix heraushören - Matthew Garrison lässt dabei seinen Bass nicht brav schnurren, sondern integriert raffinierte Electronic-Parts.

Bei „Blue in Green" (das Original stammt aus der berühmten LP „Kind Of Blue") hören wir DeJohnette am Piano, Coltrane lässt die Hörer dieser Nummer mit seinem Tenorsaxofon träumen. Wobei ich finde, dass etwas weniger Hall der wunderschönen Aufnahme auch nicht geschadet hätte. In jedem Fall aber ein emotionaler Höhepunkt dieser LP. Noch einem Musiker - zumindest als Co-Autor - begegnen wir in der funky Nummer „Serpentine Fire": Maurice White, denn auch mit ihm spielte Jack einst zusammen. Jack am Piano, Maurice am Schlagzeug! Für mich der coolste Track der Platte!

Lydia" ist wieder eine Ballade, Coltrane bläst hier wieder sehr schön am Tenor. Eigentlich hätte das Stück länger sein dürfen, es eignet sich perfekt zum gedanklichen Flug weit weg vom Alltag. Weit vitaler ist dagegen das quirlige „Rashied", das - wie kann es anders sein - dem amerikanischen Freejazz-Drummer Rashied Ali gewidmet ist. Sowohl das schnell gespielte Schlagzeug als auch die Coltranes virtuose Sopran-Einsätze lassen dieses Stück zum Erlebnis werden. Ravis lyrische Seite kommt in „Soulful Ballad", welches den Namen völlig zurecht trägt, dem muss man eigentlich nichts hinzufügen.

Ich hatte bei „In Movement" nie das Gefühl gehabt, als wären die Protagonisten in der Vergangenheit haften geblieben. Vielmehr ist es ein gelungenes Stück zeitgenössischem Jazz, der freilich mit seinen weit zurückliegenden Wurzeln verbunden ist. Und wie es bei ECM Records üblich ist, geniesst man diese Doppel-LP auf klanglich höchstem Niveau, auch presstechnisch ist das Vinyl sehr gelungen. Aus meiner Sicht: beide Daumen hoch und mit viel Freude in die eigene Sammlung integriert!

 

Fakten

Erstveröffentlichung: 2016
Label: ECM Records
Bestell-Nummer: ECM 2488
Pressung: optimal media
Inhalt: 2x 180g Vinyl, Klappcover, Download-Code

 

Besetzung

Jack DeJohnette - drums, piano, electronic percussion;
Ravi Coltrane - tenor, soprano and sopranino saxophones;
Matthew Garrison - electric bass, electronics

Aufnahmen Oktober 2015 in den Avatar Studios in New York City, USA

 

Trackliste

Seite 1

1. Alabama 6:51
2. In Movement 9:21

Seite 2

3. Two Jimmys 8:14
4. Blue In Green 5:57

Seite 3

5. Serpentine Fire 9:02
6. Lydia 4:46

Seite 4

7. Rashied 5:48
8. Soulful Ballad 4:22

 

Konzert-Tournee

2. Mai 2016 Funkhaus Halberg, Studio 1, Saarbrücken, Deutschland
6. Mai 2016 Birdland Jazz Club, Neuburg, Deutschland
7. Mai 2016 Porgy & Bess Jazz & Music Club, Wien, Österreich
18. Juli 2016 Berlin, Deutschland
19. Juli 2016 Berlin, Deutschland
20. Juli 2016 Berlin, Deutschland
21. Juli 2016 München, Deutschland
26. Juli 2016 Langnu, Schweiz

 

Das Video