Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Avishai Cohen - ein Künstler in der Tradition von Miles Davis | Foto: Caterina di Perri

Wie klingt Ruhe? Metaphorische Klänge, abdriftend ins esoterische? Nein, der israelischer Jazztrompeter Avishai Cohen eröffnet uns mit seiner neuen Doppel-LP "Into The Silence", seinem Debüt als Leader bei ECM, einen interessanten Weg, den Raum mit dezenten Tönen zu fluten und in uns zu dringen. Die Rezension bei Vinyl-Fan.de beleuchtet diesen Weg auf verschiedene Weisen.

 

Avishai Cohen - Into The Silence (2 LP, 180g Vinyl)

Avishai Cohen-Into The Silence VinylWer LPs wie „Fahrstuhl zum Schafott" kennt, der weiß, wie hoch die Latte hängt. Das weiß auch Avishai Cohen und macht erst gar nicht den Versuch, ein solches Meisterwerk in irgendeiner Art zu kopieren. Und doch werden die Gedanken eines Jazz-Fans unweigerlich an diese berühmte, 1958 erschienene Schallplatte von Miles Davis denken, wenn Cohen die ersten Takte seiner 2105 aufgenommenen Platte „Into The Silence" anstimmt.

Man hört mit jeder Note, dass hier ein Mann spielt, der mit seiner Musik alle Gefühle ausdrückt, die ihn gerade beschäftigen. Wenn er wie in „Life And Death" auf höchst sensibel seinem Vater wunderschöne und zutiefst melancholische Klänge widmet und damit dessen letzten Tage auf so berührende Weise Ehre erweist, kann man sich dieser Wirkung kaum entziehen. Diese und auch die fünf anderen Stücke, der auf drei LP-Seiten verteilten Musik, sind ein Resultat eines perfekten Zusammenspiel des Quintetts, das derart feinfühlig aufeinander eingeht, dass man als Zuhörer aus dem Staunen nicht mehr herauskommt.

Avishai Cohen VinylDer israelische Pianist Yonathan Avishai etwa greift die sanft angeblasenen Töne Cohens mit feinen Melodien auf und malt sie mit weichen, pastellenen Farben aus. Hinreissend ist die Synergie mit Drummer Nasheet Waits, dessen HiHat-Spiel und die hingebungsvolle Rhythmik immer wieder verblüfft. Das alles hat man von dem legendären Miles Davis Quintet, speziell mit Tony Williams, bereits schon einmal gehört und doch bereitet es nun - 50 Jahre später - erneut große Freude. Die Stücke sind trotz ihrer dezent gestalteten Arrangements spannend inszeniert. Selbst getragene Passagen finden immer wieder einen Weg, die Aufmerksamkeit des Zuhörers bis zur letzten Sekunde zu bannen.

Für uns Vinyl-Freunde ist es allerdings ebenso ein Glücksfall, dass eine so grandiose Einspielung bei ECM Records stattfand. Das bedeutet nicht weniger als perfekten Klang, der diesen musikalische Ereignis absolut gerecht wird. Jede Bewegung der Sticks auf den Becken lassen sich verfolgen, die Trompete schwebt wie festgenagelt in der Luft, die Klangfarben des Flügels sind einfach betörend schön und der Bass kommt ebenso präzise zur Geltung. Bill McHenry mit seinem Tenorsaxofon steht ein wenig im Hintergrund, obwohl er etwa im Titelstück „Into The Silence" ein schönes Solo hinlegt. Die 180g Pressung von optimal media ist sehr sauber und Störgeräusch-frei.

Avishai Cohen steht mit dieser LP in der Tradition von Miles Davis, Don Cherry und Donald Byrd, trotzdem aber offenbart er mit diesem Leader-Debüt große Fähigkeiten. Für mich eines der spannendsten Alben dieser Art, der Jazz anno 2016 ist gerettet!

 

Fakten

Erstveröffentlichung: 2016
Label: ECM Records
Bestell-Nummer: ECM 2482
Inhalt: 180g Vinyl, Drei Seiten bespielt / Seite 4 leer, Klappcover, Download-Code

 

Besetzung

Avishai Cohen - trumpet
Yonathan Avishai - piano
Bill McHenry - tenor saxophone
Eric Revis - double bass
Nasheet Waits - drums

Aufnahmen Juli 2015 in den Studios La Buissonne, Pernes-les-Fontaines in Frankreich.

 

Trackliste

Seite 1

1. Life And Death 9:18
2. Behind The Broken Glass 8:14

Seite 2

3. Dream Like A Child 15:31
4. Quiescence 5:14

Seite 3

5. Into The Silence 12:14
6. Life And Death - Epilogue 2:44

 

Hier ein Hörbeispiel im ECM Player.

 

Das Video zu „Into The Silence"

Aktuell sind 139 Gäste und keine Mitglieder online