Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Team Amateur - Feuer Und Freizeit Teil 1 | Die Review zur Vinyl

Eine Schallplatte für Träumer, Soundästheten? Die Debüt-LP "Feuer Und Freizeit Teil 1" der jungen Band Team Amateur wird manchen Freund deutschsprachiger Musik überraschen. Aber lest dazu einfach die prima Review - Feve's Vinyl Tipp der Woche bei Vinyl-Fans.de.

 

Team Amateur - Feuer Und Freizeit Teil 1 (LP, Vinyl)

Team Amateur Feuer und Freizeit Vinyl

Sich 10 Jahre für die Produktion des Erstlings Zeit nehmen? Hört sich unglaublich an, vor allem in einer Zeit, in der sich die Poplandschaft dadurch auszeichnet, dass musikalische Quantität als Zugpferd herhält. Die beiden Berliner Tim Sand und Michael Hank haben sich trotzdem dieses Versuchs angenommen. Das Duo nennt sich knapp Team Amateur und seit dem 14. November vergangenen Jahres ist "Feuer & Freizeit", das erstmal konfus klingende Ergebnis jahrelanger Studioarbeit in den Läden zu finden. Der erste Teil der Vinyl-Ausgabe erschien am 2. Mai 2015 mit 9 von insgesamt 16 Tracks. Hält da jemand nur sein Fähnchen in den Wind oder hat sich die lange Reifezeit am Ende gelohnt?

Musikalisch bewegt sich die Platte definitv am äußersten Rand des zeitgenössischen Indie-Mainstream-Pop und besitzt einen gesunden radiotauglichen Charakter. Auszeichnend für die 9 Tracks des Debütalbums ist ein insgesamt sehr verschachtelter Sound, der durch ein fein säuberliches Übereinanderschichten einzelner Beats und Samples die jahrelange Feinarbeit deutlich hören lässt. Beim Auflegen von "Feuer & Freizeit" wird man sich auch schnell darüber klar, auf was hier wert gelegt wurde und was dem Rest der deutschsprachigen Popgruppen fehlt: eine gute Portion Innovativität! Ausprobierend, tastend und Effektgeladen, ohne den Kern des instrumentalischen Sounds zu übertünchen entsteht hier ein geheimnisvolle-düstere und minimalistische Atmosphäre, die einen schnell in ihren Bann ziehen kann und dann nur schwer wieder loslässt.

Leider fehlt es an manchen Stellen etwas an lyrischer Finesse, denn was anfangs einen durchaus poetischen Eindruck macht, stellt sich bei genauerem Hinhören doch als fast schon zu floskelhaft und gehaltlos heraus. Es ist zu einfach zu sagen, dass der schöne Tag einfach war, weil er einfach einfach war. In Relation versucht es Sänger Tim Sander trotzdem mit der Eisfischerei, während viele seiner deutschen Popmusikerkollegen sich damit begnügen, Schlitzschuhfahrend die Oberfläche anzukratzen. Dass es auch besser geht, beweist der Song Zeitlupe.

Bei Soundfetischisten, Klangästheten und Freunden etwas außergewöhnlicherer Musik sollte Feuer & Freizeit mit gutem Gewissen ein Platz im Plattenschrank zustehen!

 

Trackliste

1. Vielleicht morgen
2. Tausende
3. Schieß mir ins Knie
4. Zeitlupe
5. Die Lichtung
6. Machn Kopp zu
7. Kann es sein
8. Teenieschweissnebel
9. Von A nach B

 

 

Aktuell sind 217 Gäste und keine Mitglieder online