Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Frisch auf den Plattenteller: eine neue Schallplatte der Post-Punk The Pop Group aus Bristol. "Citizen Zombie" - Feve's Vinyl Tipp bei Vinyl-Fans.de.

 

The Pop Group - Citizen Zombie (LP, 180g Vinyl)

the pop group-citizen zombie 180g vinylMusik als Ausdrucksform einer extrovertierten radikal linkspolitischen Einstellung ist seit der Hochzeit der Asphaltexistenzler natürlich längst kein Einzelphänomen mehr. In der Post-Punk Ära schafften es aber fünf Kunststudenten aus Bristols linker Szene mit ihrem Album Y und einer getrosten „society is bad“-Einstellung, die Radikalität mit musikalisch avantgardistischer Experimentierfreude  auf ein neues Level zu bringen. 35 Jahre nach ihrem letzten Studioalbum und 5 Jahre nach der überraschend angekündigten Reunion meldet sich die The Pop Group nun eindrucksvoll zurück!

Wenn eine Band mehr als drei Jahrzehnte zwischen der Veröffentlichung zweier Alben  verstreichen lässt, stellt sich unwillkürlich die Frage, ob die Welt wirklich auf das neue Werk gewartet hat. Was die mittlerweile ergrauten Engländer aber mit "Citizen Zombie" zustande gebracht haben, lebt von einem pulsierenden Mix aus  leicht dissonanten Songs, die die avantgardistische Kunstschiene allerdings wider Erwarten nicht komplett ausreizen und überraschen gut ins Ohr gehen. Erstaunlich fließend schafft es so das funklastige "Mad Truth", das vor allem von Dan Catsis staubtrockenem Bass lebt, das wuchtige Dub-Ungeheuer Citizen Zombie abzulösen, während das von jenseitigen Chören getragene "Nowhere Girl" so dahinplätschert und "Age of Miracles" fast schon mit radiotauglichem Charakter überrascht. Das irgendwo zwischen Ballade und einer Art trüb düsterem Synthi Pop anzusiedelnde Echelon schafft es schließlich, ein durch und durch gelungenes Album abzuschließen.
Fans der Pop Group dürfte wohl kaum entgehen, dass es auf dem neuen Werk wesentlich gesetzter, musikalisch fast schon stimmiger zugeht, als auf den Vorgängeralben.  Von dem Dreschflegelstil aus Y Zeiten haben sich die Jungs um Frontmann Mark Stewart aber definitiv verabschiedet!

Nichtsdestotrotz ist Citizen Zombie ein absolut lohnenswertes Album sowohl für eingefleischte Fans, als auch für all diejenigen, die vom öden Popeinheitsbrei der letzten Jahre die Schnauze voll haben und auf der Suche nach etwas Neuem sind!

 

Trackliste

Seite 1
 
1.    Citizen Zombie
2.    Mad Truth
3.    Nowhere Girl
4.    Shadow Child
5.    The Immaculate Deception

Seite 2
 
6.    S.O.P.H.I.A.
7.    Box 9
8.    Nations
9.    St. Outrageous
10.  Age Of Miracles
11.  Echelon

 

Aktuell sind 108 Gäste und keine Mitglieder online