Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 
Patrick Bebelaar - Studio Konzert | 180g Vinyl

Patrick Bebelaar während des Studio Konzertes in den Bauer Studios, Ludwigsburg

Auch wenn das Studio Konzert des Pianisten Patrick Bebelaar als Jazzabend angesetzt war, so staunten die geladenen Gäste nicht schlecht über das Geschehen auf der Bühne, das die Grenzen des Jazz deutlich ausdehnte. Beeindruckend ist bei dieser Schallplatte wieder die realistische Live-Präsenz, welche durch die rein analoge Aufnahme entstand. Mehr Infos zur LP in der Rezension zur Platte der Woche 40 bei Vinyl-Fan.de.

 

Patrick Bebelaar - Studio Konzert 180g Vinyl

Patrick Bebelaar-Studio Konzert NLP4102Schon der wuchtige Einstieg vom Schlagzeuger Pierre Favre ist beeindruckend, in das sich Patrick Bebelaar mit ganz ungewöhnlichen Klängen anschließt, welche er seinem Piano entlockte. Dies baute sich durch die beiden anderen Mitspieler zu einem üppigen Klanggebäude auf, das sich allmählich in dezentere Bahnen lenkte und schließlich den einzelnen Musikern Raum zur Entfaltung gab. Jazzfans mit dem unbedingten Drang zur Melodie werden an dieser Stelle abwinken, ich hingegen konnte mich in diesem etwas wirr anmutenden, aber keineswegs free gespielten ersten Track regelrecht suhlen - grandios inszeniert! Dieses 8:47 Minuten dauernde Stück „The Times We Had" faszinierte mich insbesondere durch die spannenden Rhythmuswechsel und die sich mehrfach aufbauende und wieder abfallende Intensität. Dabei macht sich auch die grandiosen akustischen Bedingungen und die überlegene AAA-Technik bemerkbar, die dieses Stück zu einem Erlebnis werden lassen.

Waren in Track Nr. 1 noch das Schlagzeug und wiederum auch Sopransaxofonist Frank Kroll dominant, so gleicht sich das in dem deutlich entspannterem „My Reflections In Your Eyes" wieder aus. Sehr schön klingt hier der Kontrabass von Günter Lenz - Inhaber eines im unteren Bassbereich gut aufgestellten Hifi-Equipment werden an diesem prachtvollen Part ihre Freude haben. Die wunderschöne Melodie dürfte dabei nicht minder Anteil daran haben, einem Jazzfan ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Die Seite 1 schließt mit einem Tango und zeigt noch einmal die stilistische Bandbreite, mit der Trierer Patrick Josef Bebelaar und seine Mitstreiter hier aufgetreten sind. Diese ersten fast 24 Minuten sind eigentlich schon Grund genug, von dieser Schallplatte einfach nur begeistert zu sein - aber es sollte noch besser kommen.

Das virtuose „Circles" eröffnet Seite 2 und weckt Erinnerungen an die große Zeit des Thelonious Monk, wiederum kommen Phrasen eines Wayne Shorter zum Vorschein - Frank Kroll ist hier ganz zweifellos ein Meister seines Instrumentes. Das zeigt sich auch in der nachfolgenden Nummer „In The Bosom Of Our Traditions / Autumn Leaves", die über 11 Minuten die ganze Kunst eines Piano-Quartettes zu demonstrieren versteht. Auf sehr spannende Weise wird der berühmte Standard „Autumn Leaves" von Joseph Kosma mit einer eigenen Komposition von Patrick Bebelaar verwoben, zauberhaft und sehr innovativ.

Den Abschluss bildet dann wieder ein berühmtes Werk: Billy Strayhorns „Take The A-Trane" wurde von diesen vier Musikern so hinreissend interpretiert, dass man einfach nur den Hut ziehen darf und sich fragt, warum bitte schön gab es bislang von diesen vier Leuten auf Vinyl so gut wie gar nichts zu hören? Egal, denn diese Platte macht alles wett und bekommt einen Ehrenplatz in der Plattensammlung!

 

Besetzung:

Patrick Bebelaar - piano
Frank Kroll - sopran saxophone, bass clarinet
Günter Lenz - bass
Pierre Favre - drums

 

Aufnahme

16. April 2014 live in den Bauer Studios in Ludwigsburg

 

Trackliste

Seite 1

1. The Times We Had 8:47
2. My Reflections In Your Eyes 7:07
3. Tango 7:54

Seite 2

4. Circles 4:23
5. In The Bosom Of Our Traditions / Autumn Leaves 11:51
6. Take The A-Trane 6:26

 

Hier ein schönes Video dazu:

 

Aktuell sind 90 Gäste und keine Mitglieder online