Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Wer heute dem legendären Stax-Sound nachtrauert und die immer gleichen alten LPs aus dem Plattenschrank ziehen muss, darf sich jetzt freuen: eine Formation namens Principles Of Joy hat eine Doppel-LP veröffentlicht, die dem klassischen R&B Soul verbunden ist. „It's Soul That Counts“ könnte also in Memphis entstanden sein, tut sie aber nicht. Woher dieses Werk stammt und welche Besonderheiten die Vinyl-Ausgabe bietet, könnt ihr hier in der Rezension lesen.

 

Principles Of Joy - It's Soul That Counts (2 LP, Vinyl)

Nein, dieses Album wurde nicht in Memphis oder Detroit aufgenommen, sondern in Paris im Studio CXVIII. Und Principles Of Joy ist keine US-Combo, sondern sind ebenso in Paris beheimatet wie das 2009 gegründete Plattenlabel Q-Sounds. Deren Chefs Chris Thomas & Ludovic Bors sind Digger, DJs, Musiker und Produzenten, die sich ganz dem alten R&B und Northern Soul der 60er verschrieben haben. Sie machen nur das, was sie selbst als Music-Nerds gerne hören würden und das auch noch im unabhängigen DIY!

 

Alter Sound ganz neu

Principles of Joy Its Soul That Counts Vinyl 2024Man muss sich da schon die Augen wischen, nach dem man die ersten Takte der Platte hört. „It's Soul That Counts“ stammt tatsächlich aus dem Frühjahr 2024 und nicht etwa aus dem Jahre 1969. Weder das Plattencover noch das psychedelisch designte 8-seitige Booklet gibt irgendeine Jahreszahl wieder, einen Barcode findet man vergebens. Also alles oldschool? Nun, die Musik legt oberflächlich betrachtet diesen Gedanken nahe, doch es dauert nur wenige Songs, dann ist klar, dass Principles Of Joy diese Musik leben und nicht etwa kopiert haben. Es wirkt eigenständig und frisch, auch wenn die zehn Tracks stilistisch durchaus in den 60ern entstanden sein könnten.

Die großartige Stimme von Rachel Yarabou steht zweifellos im Mittelpunkt, sie erinnert mich teils an Grace Jones. Je nach Song zeigt sich ihre Stimmlage und der Ausdruck variabel, mitunter im Spoken Word Poetry agierend und dann wieder in die Ästhetik legendärer Soul-Divas übergehend. Unterstützt wird sie von den Background-Sängerinnen Christelle Amoussou (die auch die Lyriks geschrieben hat) und Laura Llorens.

Principles Of Joy setzt auch in anderer Hinsicht die Tradition von Stax oder Motown fort: ein Teil der Gruppe besteht aus der „Hausband“ des Plattenlabels, welche auch bei anderen Platten zu hören sind. Geleitet wird POJ von Label-Mitbegründer Ludovic Bors und Gitarrist Jérôme Makles ist auch für die Aufnahme bzw. Mix/Mastering zuständig. Zu der sechsköpfigen Band kommen noch diverse weitere Musiker, die ihrerseits Akzente setzen. So etwa Antoine Madet am Tenorsaxofon, der jazzige Parts einfügt, die alles andere als Mainstream sind! Überhaupt sind Bläser ein wesentlicher Faktor am Gesamtsound, ansonsten bestimmen funky Wah Wah-Gitarren und Orgel den originären Stil dieser Truppe. Von Blaxploitation bis R&B mit Ethno-Einflüssen kommen da so einige würzige Zutaten in dieses heiße Soul-Gebräu, der uns allemal schmeckt.

Die Aufnahmen wurden wie einst auf Tonband gebannt, „It's Soul That Counts“ ist also eine Analog-Produktion, Vintage-Instrumentarium inklusive! Klanglich ist dies zwar erkennbar, allerdings gibt es da heute auch Leute, die das besser im Griff haben. Nichts desto Trotz klingen die beiden LPs so, wie man es von Soul-Scheiben der 60er kennt. Somit ist das eine runde Sache, musikalisch auf jeden Fall eine starke Sache!

 

 

Fakten

Veröffentlichung: 1. März 2024
Label: Q-Sounds Recording
Bestell-Nummer: QSLP022
Pressung: Vinyl de Paris
Pressqualität*: 3-4
Inhalt: 2x 140g Vinyl
Besonderheit: 8-seitiges Booklet
Aufnahmen: Analog-Aufnahme

 

Besetzung

Rachel Yarabou - lead vocals
Harysson Jean-Baptiste - guitar
Jérôme Makles - bass, guitar
Lois „Butcher“ Betens - guitar, bass
Ludovic Bors - Rhodes, Hammond B3, piano, clavinet, flute & percussions
Schael Michanol - drums

+ Gastmusiker

 

Trackliste

Seite 1

I. Was Wrong 3:34
2. Girls Be Like 3:50
3. Soulmate 3:15

Seite 2

4. Ablaze 5:29
5. What Did You Mean 3:09
6. True Life 2:47

Seite 3

7. No Justice No Peace 10:33

Seite 4

8. Your Thing Is a Drag 4:15
9.Tale Of The Ghetto 3:14
10. All That Counts 3:43

 

* Pressqualität 1-5:
1= starke Nebengeräusche, deutlich sichtbare Pressfehler
5= keinerlei Nebengeräusche, optisch perfekt

 

Aktuell sind 69 Gäste und keine Mitglieder online