Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Foto: Lauren Farrah

Wenn die Musik nach Cabrio-Fahren bei Sonnenschein klingt, dann heißt es, das Leben genießen. Die neue LP der kalifornischen Band L.A. EdwardsPie Town“ liefert den magischen Soundtrack dafür. Auch wenn das graue Cover eine andere Stimmung vermittelt, die Songs klingen warm und vor allem nach strahlend blauen Himmel.

 

L.A. Edwards - Pie Town (LP, 180g White Vinyl)

Was einst als Solo-Projekt von Luke Andrew Edwards startet, hat nun eine solide Band-Geschichte, bei alle bisherigen Platten auch auf Vinyl erschienen sind. So kommt auch „Pie Town“ im schicken Weiß daher und liefert einen Sound, der zum Träumen verleitet: von einer unbeschwerten Zeit, von Urlaub, vom California-Feeling. Wer Jackson Browne oder Tom Petty liebt, der wird die zwölf Stücke dieser LP genussvoll aufsaugen.

 

Americana At It's Best

LA Edwards Pie Town Vinyl 2024Wie einfach doch alles sein kann. Wenn die Welt um einen zusammenbrechen scheint, alles bedrückend ist, dann legt man eine Schallplatte auf und alle Sorgen sind wie weggeblasen. Die Musik von „Pie Town“ erdet einen sofort, man entspannt wie auf Knopfdruck. Was mir beim Durchhören dieser Scheibe auffällt ist, dass eigentlich keiner der Tracks auffällt! Der Sound, die Arrangements, die Stimmungen - alles ist homogen und fließt relaxt im meist moderaten Tempo dahin. Was nicht gleichzusetzen ist mit langweilig oder uninspiriert. Im Gegenteil: das Familienbande der Edwards hat es geschafft, ein Album mit konstant guter Qualität zu liefern, bei der die Kompositionen einfach passen. Keines der Lieder ragt heraus und doch hat jedes für sich genug Potential, in einer Playlist von Rockstationen herauszuragen.

Genau das ist es, was diese LP auszeichnet. Zwölf Tracks, die nacheinander gehört wie aus einem Guss erscheinen. Stellt man einen Track dagegen in die Reihe anderer Nummern von Bands aus dem Americana-Bereich, so fallt er mit seiner Qualität einfach auf. Obwohl die Achtziger deutlich zu erkennen sind, wirkt das, was Luke Andrew Edwards und seine Mitstreiter da zustande gebracht haben, einfach zeitlos. So wie man Hits wie „Running on Empty“ (Jackson Browne) oder „American Girl“ (Tom Petty) irgendwie immer wieder hören kann, so werden wohl auch die Stücke dieser Platte einen Langzeitwert haben.

Es sind melodische Rocksongs, gepaart mit Folk und Country-Einschüben sowie hinreissenden mehrstimmigen Gesang, der sofort ins Ohr geht und doch alles andere als beliebig wirkt. Einige Nummern treiben etwas schneller voran, doch irgendwie sprechen mich so stilvolle Balladen „Can You See Me“, „For You“ oder „Angel Wait“ noch mehr an. Die Lap Steel Guitar ist ein prägendes Element, aber auch akustische Instrumente wie Mandoline, Sitar (!), akustische Gitarre, Cello und Piano tragen viel zum wunderbaren Americana-Sound dieser Formation bei.

Ganz klar ein besonderer Tipp für den Sommer 2024 und all die nächsten Jahrzehnte!

 

Fakten

Veröffentlichung: 12. Juli 2024
Label: Bitchin’ Music Group
Bestell-Nummer: 917413
Pressung:
Pressqualität*: 4
Inhalt: 140g weißes Vinyl
Besonderheit:
Aufnahmen: Road End Studio, Seattle, Washington USA

 

Besetzung

Luke Edwards - vocals, guitar, lap steel, mandolin, synthesizers
Jesse Edwards - vocals, guitar, bass, piano, percussion, synthesizers, piano
Harrison Edwards - vocals, drums, percussion
Daniel Walker - keyboard, mellotron, organ, synthesizers
Hunter Rath - drum machines, samples/programming, cello

 

Trackliste

Seite 1

1. Don't Know Better
2. Little Sunshine
3. El Camino
4. Just Forget It
5. Can You See Me
6. I Won't

Seite 2

7. For You
8. Waterfall
9. Angel Wait
10. Gone 4U
11. Good Luck
12. Comin' Around

 

* Pressqualität 1-5:
1= starke Nebengeräusche, deutlich sichtbare Pressfehler
5= keinerlei Nebengeräusche, optisch perfekt

 

Aktuell sind 62 Gäste und keine Mitglieder online