Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Foto: Nick Suttle / ECM Records

Vier geniale Schallplatten, jede mit musikalisch anderen Ansätzen und deshalb um so reizvoller. Zwei Dinge vereinen sie: das ganz klar Wichtigste, um der Musik möglichst viel Entfaltung zu ermöglich, ist das extrem hohe Klangniveau. Dann darf man auch feststellen, dass auch die Pressung ganz hervorragend ist und sehr häufig dank der Rauscharmut die Frage aufwirft, ob man hier wirklich von einer Vinylplatte hört?

Neues Vinyl bei ECM Records im November 2023

Alle vier Vinyl LPs erschienen am 17. November 2023.


Nils Okland Sigbjorn Apeland Glimmer Vinyl Review 2023

Nils Økland, Sigbjørn Apeland - Glimmer (LP, 180g Vinyl)

Nils Okland Sigbjorn Apeland Glimmer Vinyl 2023Einfach nur schön. Der knarzige und doch so feierlich wirkende Ton einer Hardangerfiedel und das fast schon altmodisch klingende Harmonium sind eine Kombination, die alles andere als alltäglich ist. Der Geiger Nils Økland und der Tastenmusiker Sigbjørn Apeland haben mit der LP „Glimmer“ die Schnittstellen von traditioneller norwegischer Musik und Improvisation ausgelotet. Schon das genial gestaltete Plattencover mit einer nur schwach zu erkennenden Zeichnung eines Segelbootes aus dem Jahre 1858 (vom norwegischen Landschaftsmaler Lars Hertervig) hat die Traditionen der ECM-Cover-Ästhetik perfekt fortgeführt.

Die Zeichnung hat die beiden Musiker zweifellos auch inspiriert, die Stücke sind von geheimnisvoll wirkender, getragener und fast wehmütiger Stimmung - man könnte sich die Atmosphäre eines Seglers bei nebliger See und rauer See vorstellen. Vieles dieser Klänge dürften von norwegischer Volksmusik geprägt sein, eine zugleich kühle und doch erwärmende Musik - eben einfach nur schön!

 


Muthspiel Colley Blade Vinyl Review 2023

Wolfgang Muthspiel / Scott Colley / Brian Blade - Dance Of The Elders (LP, 180g Vinyl)

Muthspiel Colley Blade Dance Of The Elders Vinyl 2023Das ist etwas sehr Feines für Gourmets. Selten hat mich ein Album mit einer Triobesetzung Gitarre-Bass-Schlagzeug derart gefesselt! Vordergründig fängt die Faszination an der sagenhaften Akustik dieser Aufnahme an, die uns die Instrumente livehaftig in das Hörzimmer zaubert. Nach anfänglichen Staunen, was man da klanglich erlebt, fällt es um so deutlicher auf, wie wunderbar diese drei Musiker harmonieren.
Wolfgang Muthspiel entlockt seiner Gitarre zweifellos spannende, temperamentvolle rhythmischen Wendungen, doch begeistert mich tatsächlich mehr seine gefühlvoll intonierten Melodien. Das Zusammenspiel mit dem nicht minder erstklassigen Bassisten Scott Colley und Brian Blade am Schlagzeug erweist sich als ein üppiges Mahl an würzigen Solo-Einlagen und perfekt abgerundeten Harmonien. Besonders die Bass-Soli sind ein Genuss für sich, akustisch wie musikalisch. Dass dabei sowohl klassische wie auch folkloristische Elemente eingeflossen sind, unterstreicht die Kreativität von Muthspiels Kompositionen.

 


John Scofield Uncle Johns Band Vinyl Review 2023

John Scofield - Uncle John’s Band (2 LP, 180g Vinyl)

Er ist einer der ganz großen, bedeutenden Jazz-Gitarristen unserer Zeit. Einer, der bereits mit Legenden wie Miles Davis, Gerry Mulligan oder Charles Mingus zusammenspielte: John Scofield. Hört man diese Doppel-LP (Scofields dritter ECM-LP als Leader), meint man, genau diese langjährigen Erfahrungen eines heute 71-jährigen Musikers deutlich herauszuhören. Es geht nicht darum, dass jede Note perfekt sitzt. Es geht vielmehr darum, wie er in der Lage ist, seiner Gitarre stets die richtige Stimmung mitzugeben. Bei einer Ballade klingt das unglaublich gefühlvoll und hingebungsvoll, ein schönes Beispiel dazu: „Stairway To The Stars“. Die Uptempo-Nummern hingegen swingen munter und fröhlich, machen Laune. Zusammen mit dem Bassisten Vicente Archer und Bill Stewart am Schlagzeug spielte Scofield einige Coverversionen und Eigenkompositionen. Darunter das Titelgebende „Uncle John’s Band“ von Grateful Dead, Bob Dylans „Mr. Tambourine Man“, „Old Man“ von Neil Young, Leonard Bernsteins „Somewhere“ oder „Budo“ von Miles Davis. Die geniale Aufnahme in den Clubhouse Studios in Rhinebeck/USA sorgt auch dafür, dass sich das Geschehen livehaftig anhört, die Musiker zu uns in den Hörraum beamt. Und die tolle Haptik des Platten-Klappcover in Tip-on style-Technik und dem stabilen Hartkarton unterstreicht schließlich das hohe Niveau dieser ECM-Veröffentlichung.

 


Maciej Obara Quartet Frozen Silence Vinyl Review 2023

Maciej Obara Quartet - Frozen Silence (LP, 180g Vinyl)

Maciej Obara Quartet Frozen Silence Vinyl 2023Sollten euch Vinyl-Fans der Name Maciej Obara noch unbekannt gewesen sein, dann willkommen im Club. „Frozen Silence“ ist meines Wissens die erste Schallplatte des polnischen Altsaxofonisten Maciej Obama, alle anderen seiner Veröffentlichungen gab es nur auf CD. Und es ist keine Frage, diese LP ist Genuss pur, klanglich wie musikalisch. In seinem polnisch-norwegischen Quartett - neben dem Pianisten Dominik Wania (Polen) sind die Norweger Ole Morten Vågan am Bass und Schlagzeuger Gard Nilssen an Bord - setzte Obara seine Visionen um, die von den beeindruckenden Landschaften des Riesengebirges im Südwesten Polens inspiriert wurden. Entsprechend intensiv und mitreissend, farbig gestaltet und emotional aufwühlend, wirken seine Kompositionen. Mich beeindruckt dabei das zugleich einfühlsame wie wuchtige Saxofonspiel dieses Musikers, dem sich das spannende Piano mit schöner Melodik und zugleich raffinierter Dynamik hinzufügt. Natürlich geht dieses traumhaft Zusammenspiel der beiden um so besser, als sie von der Rhythmusgruppe ideal unterstützt werden. Aufgenommen wurde in den legendären Rainbow Studios im Juni 2022, entsprechend hochwertig ist das klangliche Ergebnis.

 

Aktuell sind 87 Gäste und keine Mitglieder online