Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Foto: Assunta Opahle

Auch wenn das letzte Studioalbum „The Zealot Gene“ von 2022 ein Top-Ten-Erfolg war, so konnte man ein Jahr später nicht erwarten, dass Jethro Tull einmal mehr ihre legendären Qualitäten auf ein solches Niveau heben können: „RökFlöte“ erinnert im besten Sinne an die besten Alben dieser Formation! Die altnordische Sagenwelt steht im thematischen und die Flöten im musikalischen Mittelpunkt!

 

Jethro Tull - RökFlöte (LP, 180g Vinyl)

Die Weissagung Völuspá der Völva für den Göttervater Odin eröffnet die Tore zu Asgard, durch die uns Ian Anderson & Co. führen. Wir begegnen dem Riesen Ymir, der Asenkönigin Frigg (eine von Odins Frauen), dann darf Thor seinen Hammer wirbeln und der Fenriswolf heulen, ausserdem treffen wir auf Baldr, Loki, Freyr, Njörd und Heimdal. So tief in diese mythologische Welt der Skandinavier eingetaucht, ist es keine Überraschung, dass Jethro Tull für die LP „RökFlöte“ auch eine folkloristische Seite gewählt haben und dabei an ihre Meisterwerke erinnern.

 

Rockmusik folgt den uralten Spuren der Edda

Jethro Tull RoekFloete Vinyl 2023Am Anfang steht die Isländerin Unnur Birna Vilhjálmsdóttir, die mit ihrer Rezitation auf Altisländisch aus dem „Königsbuch“ Codex Regius eine geheimnisvolle Atmosphäre schafft und so stilvoll ein Konzeptalbum der Rocklegende Jethro Tull einläutet. Dass die skandinavische Götter- und Heldensagen im Mittelpunkt der LP „RökFlöte“ stehen, ist wohl eine Folge davon, dass der Schotte Ian Anderson seine DNA analysieren liess und die Wurzeln seiner Abstammung bis in das Neolithikum und geografisch insbesondere nach Skandinavien reichen soll. Anderson beschäftigte sich mit theologischen Fragen und widmete sich schließlich den Helden der Edda. Musikalisch jedoch dient dieser Background vor allem der Fantasie des Zuhörers, die Jethro Tull mit Folkelementen raffiniert zu unterstützen weiß.

Die aktuelle Besetzung dieser britischen Rockband erweist sich dabei weit mehr als solide. In den meist nur 3-4 Minuten dauernden Nummern bringen sie alles perfekt auf den Punkt, wofür JT seit den 70ern stehen. Auch wenn der Prog-Anteil weitgehend zugunsten des Folkrock weichen musste, so klingt hier alles vertraut und bewährt, das Ganze kommt knackig und frisch rüber. Die Flöten nehmen zwar einen wichtigen Stellenwert ein, es sorgen allerdings auch reizvolle Gitarrenriffs dafür, dass der Rockanteil gewahrt bleibt.

Und so kommen wir zurück zu Ian Andersons steinzeitlichen Wurzeln, so zeigt das Plattencover mit der „uralten Höhlenwand-Malerei“ feinen britischen Humor - so also wurde der Urahn von Anderson von seinen Mitmenschen gesehen: mit Querflöte und Teufelshörnern tanzend!

Klanglich überzeugt mich die LP nur bedingt: der Gesang ist sehr gut präsent, die akustischen Instrumente kommen sauber, insgesamt wirkt die Platte aber zu clean und kühl - etwas mehr analoge Wärme hätte dem musikalisch großartigen Auftritt gut getan. Die Pressung des schwarzen Vinyl ist sauber, keinerlei Nebengeräusche und eine perfekte Zentrierung sorgen für einen fehlerfreien Lauf der Plattennadel. Ein achtseitiges Booklet mit Songtexten und Infos zu den thematischen Inhalten runden ein gelungenes Gesamtbild dieser LP ab.

Ein starkes 23. Studioalbum der Rock-Legende Jethro Tull.

 

Fakten

Erstveröffentlichung: 21. April 2023
Label: Insideout / Sony Music
Bestell-Nummer: 19658776891
Pressung: optimal media
Pressqualität*: 4
Inhalt: 180g Vinyl, 8-seitiges Booklet
Besonderheit: Klappcover
Aufnahmen: Western Audio Studio, Swinden/England

 

Besetzung

Ian Anderson - vocals, concert & alto flute, irish whistle
Joe Parrish-James - electric & acoustic guitar, mandolin
John O´Hara - keyboard, piano, hammond organ
David Goodier - bass guitar
Scott Hammond - drums
Unnur Birna - spoken vocals (Track 1 &12)

 

Trackliste

Seite 1

1. Voluspo 3:41
2. Ginnungagap 3:48
3. Allfather 2:44
4. The Feathered Consort 3:37
5. Hammer On Hammer 3:09
6. Wolf Unchained 4:58

Seite 2

7. The Perfect One 3:49
8. Trickster (And the Mistletoe) 3:00
9. Cornucopia 3:51
10. The Navigators 4:26
11. Guardian's Watch 3:28
12. Ithavoll 3:53

 

* Pressqualität 1-5:
1= starke Nebengeräusche, deutlich sichtbare Pressfehler
5= keinerlei Nebengeräusche, optisch perfekt

 

Aktuell sind 95 Gäste und keine Mitglieder online