Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Jazz auf Vinyl Schallplatte ist an und für sich bereits etwas für Liebhaber unter den Jazz-Fans. Ein Plattenlabel aus dem Süden Deutschlands hat jedoch auch für die Kenner und Gourmets eine besondere Reihe - limitierte Schallplatten, signiert und in feinster Klang- und Pressqualität: In+Out Records. Drei der aktuellen Neuheiten stelle ich in diesen Kurz-Reviews vor.

 

Drei audiophile Vinyl-Schätze von In+Out Records

Seit dem Jahr 1989 versorgt uns In+Out Records mit Jazz-LPs, die von Beginn an höchste Ansprüche an Klang und Fertigungsqualität erfüllten. Jazzfans, die audiophile LPs zu schätzen wissen, dürften da schon so einige LPs im Schrank stehen haben. Vielleicht auch die eine oder andere Schallplatte, die ich hier bereits vorgestellt habe. Die hohe Qualität ist auch der Grund dafür, drei aktuelle LPs zum diesem Special zusammenzufassen. Zwei davon kommen als limitierte und handsignierte Ausgabe und eine Platte mit Bonustracks. Allesamt sind analog gemastert und klingen einmal mehr fantastisch. Die sehr sauberen Pressungen stammen von optimal media, die LPs stecken in gefütterten Innenhüllen.

 

Roberta Gambarini - Easy To Love (2 LP, 180g Vinyl)

Roberta Gambarini Easy To Love Vinyl IOR 77084Da dürften Roberta Gambarini die Finger geschmerzt haben, immerhin musste sie 1999 Exemplare signieren! Vermutlich wollte die italienische Jazzsängerin einfach einem breiten Publikum einen Bonus gönnen, eben eine persönliche Unterschrift der Künstlerin. Dabei hätte dieses erstklassige Album gar keinen zusätzlichen Anreiz benötigt, denn alleine schon diese fantastische Stimme genügt. Unterstützt von so Top-Musikern wie James Moody, John Clayton oder Joe La Barbera entstanden im Jahr 2004 klassische Jazz-Tunes aus der Feder von Cole Porter, Benny Carter, George Gershwin, Bill Evans und vielen anderen Stars.
Da dürfen natürlich Standards wie „On The Sunny Side Of The Street“, „Porgy, I ́s Your Woman Now/
I Loves You, Porgy“, „Smoke Gets In Your Eyes“ oder das Titelstück „Easy To Love“ nicht fehlen, also feinster Swing und hinreissende Balladen. Besonders bei letzteren kommt die ausdrucksstarke Stimme Gambarinis bestens zu tragen, insbesondere das dunkle Timbre hat seinen besonderen Reiz. Wenn sie dann in den Scat-Gesang übergeht, ist die Nähe zu den Größen wie Ella Fitzgerald, Dianne Reeves oder Sarah Vaughan unverkennbar.
Das schöne Klappcover bietet neben der Signatur und einer handgeschriebenen Seriennummer (auf 1999 Stück limitiert) im Inneren umfangreiche Linernotes.

Veröffentlichung 23. September 2022, Bestell-Nr. IOR 77084-1

 

Christian Muthspiel & Steve Swallow - Simple Songs (LP, 180g Vinyl)

Muthspiel Swallow Simple Songs Vinyl IOR 77120 1Ein Duo, das in der Jazzgeschichte einen wichtigen Stellenwert einnimmt. Da wäre einmal der österreichische Posaunist Christian Muthspiel, der quasi mit der Veröffentlichung dieses Album seinen 60. Geburtstag feiert. Und sein Partner war bei diesen neun Tracks kein geringerer als Bass-Legende Steve Swallow. Was sich die beiden ausgedacht haben, hat etwas von schlichter Schönheit zu tun, die sich in ihrer zurückhaltenden Darbietung allerdings nicht jedem so leicht erschließt. Es wurde bei der Aufnahme bewusst auf Overdubs, Loops oder elektronische Effekte verzichtet, weshalb man als Hörer die pure Musik der beiden Protagonisten ohne Manipulation erleben kann. Erleben auch deshalb, weil die exzellente Klangqualität jeder Note maximalen Raum zur Entfaltung bietet. Die Stücke sind meist mit sehr getragenen, langsamen Tempi gespielt. Sie geben dem Hörer Momente der Entspannung und Luft zum Träumen. Folkloristische Elemente inklusive.
Muthspiel, der bis auf ein Stück alles selbst komponiert hat, spielt hier neben der Posaune auch akustisches sowie elektronisches Piano und Flöte.
Die Linernotes des österreichischen Schriftsteller Christoph Ransmayr im Platten-Klappcover sind auch in deutsch abgedruckt. Diese LP ist limitiert auf 999 Stück und ist ebenfalls handsigniert und nummeriert.

Veröffentlichung 16. September 2022, Bestell-Nr. IOR 77120-1

 

Eugen Cicero / Decebal Badila - Bucharest 1994 (2 LP, 180g Vinyl)

Eugen Cicero Badila Bucharest 1994 Vinyl IOR 77147 1Der erste gemeinsame Auftritt des rumänischen Piano-Star Eugen Cicero und Decebal Badila, einen ebenfalls aus Rumänien stammenden Bassisten, entstand 1994 in der Sala Radio, einer Konzerthalle in Bukarest, Rumänien. Zu diesem Zeitpunkt war Cicero bereits ein gefeierter Mittler zwischen klassischer Musik und Mainstream-Jazz, seine Improvisationen beeindruckten nicht nur das Publikum, der Deutsche Schallplattenpreis war 1976 eine logische Folge. Der Ausnahme-Bassist Decebal Badila verehrte den Pianisten und kannte sein Repertoire bestens. So war es nicht überraschend, dass deren Aufeinandertreffen nicht nur von gegenseitigen Respekt geprägt war, sondern auch mit leidenschaftlicher musikalischer Hingabe. Dies wird auf dieser lange verschollenen Einspielung überdeutlich. Auch wenn der Fokus auf die virtuose und vielschichtige Darbietung des Pianos liegt, so versteht Badila, spannende Gegenpole zu schaffen.
Dem musikalischen Œuvre von Eugen Cicero entsprechend, hören wir hier eine elegante Mischung von swingenden Jazz-Standards aus der Feder von Charlie Parker oder Count Basie, Eigenkompositionen sowie aus der Klassik, u.a. von Scarletti, Mozart, Liszt und Gershwin. Das Publikum spendete tosenden Beifall, dem schließe ich mich mit Freuden an!
Die Doppel-LP kommt im Klappcover mit umfangreichen Linernotes. Das Konzert ist übrigens komplett enthalten, inklusive zweier Bonustracks.

Veröffentlichung 23. September 2022, Bestell-Nr. IOR 77047-1

 

Aktuell sind 111 Gäste und keine Mitglieder online