Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Hurra, die ersten offiziellen Vinyl Charts sind da! Es war ja abzusehen, dass sich der Schallplatten-Boom auch in den allgemeinen Verkaufszahlen des Bundesverband Musikindustrie (BVMI) angemessen reflektiert. Zusammen mit der GfK Entertainment wird ab sofort eine eigenständige Vinyl-Hitliste veröffentlicht. Lest hier bei Vinyl-Fans.de, wer der erste Spitzenreiter ist.

 

Die Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts

Auch wenn die erfassten Zahlen vermutlich nach oben korrigiert werden dürfen, weil sehr viele kleinere Plattenfirmen, insbesondere im audiophilen Markt, sowie auch Importe nicht erfasst sind, so ist das Zahlenwerk allemal beeindruckend. Den Angaben der GfK Entertainment zufolge decken sie dennoch 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und das ist ja schon mal was. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern.

Laut Dr. Florian Drücke, Geschäftsführer Bundesverband Musikindustrie hat die Schallplatte einen Umsatzanteil von inzwischen 3,1 Prozent am Gesamtmarkt. In den ersten drei Quartalen 2015 kauften die deutschen Musik-Fans rund 1,4 Millionen Vinyl-Alben. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 25 Prozent.

 

die ersten Charts Monat 09/2015 (04.09. - 01.10.15)

1.    Iron Maiden - The Books Of Souls
2.    David Gilmour - Rattle That Lock
3.    Slayer - Repentless
4.    Keith Richards - Crosseyed Heart
5.    Motörhead - Bad Magic
6.    Lana Del Rey - Honeymoon
7.    Farin Urlaub Racing Team - Danger!
8.    Fettes Brot - Teenager vom Mars
9.    The Libertines - Anthems For Doomed Youth
10.  Sido - VI
11.  Beatsteaks - 23 Singles
12.  Boysetsfire - Boysetsfire
13.  Parkway Drive - Ire
14.  New Order - Music Complete
15.  Riverside - Love, Fear And The Time Machine
16.  Roger Waters - Amused To Death
17.  Queen - Complete Studio Album LP Collection
18.  Bring Me The Horizon - That's The Spirit
19.  In Extremo - 20 Wahre Jahre
20.  Jimi Hendrix Experience - Live At The Atlanta Pop Festival

 

Damit also trägt der Rock und metal einen Hauptanteil bei, spannend ist natürlich auch die Position eines Reissues: Roger Waters mit „Amused To Death"! Wir freuen uns schon auf die nächsten Charts und bleiben am Ball.

Aktuell sind 166 Gäste und keine Mitglieder online