Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

  • Previous
  • Next
  • Infos & Neuigkeiten aus der Analog-Szene

    Infos & Neuigkeiten aus der Analog-Szene

    Der Vinyl-Fan-Blog

    Weiter

  • Reviews zu Vinyl-Schallplatten

    Reviews zu Vinyl-Schallplatten

    Fan - Rezensionen

    Weiter

  • Termine und Veranstaltungen

    Termine und Veranstaltungen

    Fan - Termine

    Weiter

Neueste Beiträge

Neu im Blog

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Der Platten-Waschmaschinen Test | Vier Geräte unter 1000 EUR unter der Lupe - Exklusiv bei Vinyl-Fan.de

Darauf haben schon viele Vinyl-Fans gewartet: der Plattenwaschmaschinen Test ist endlich da! Und zwar mit Geräten unter 1000 EUR, allesamt so genannte Flächenabsauger. Darüber gäbe es auch einige interessante Maschinen, aber dazu ein andermal. Hier lege ich den Fokus auf bezahlbare Geräte und zeige deren Besonderheiten auf. Was es aber nicht gibt: eine Bewertung mit Sternchen und Rangfolge! Exklusiv bei Vinyl-Fans.de!

 

Der Platten-Waschmaschinen Test

Maschinen zur Reinigung von Schallplatten waren in der Anfangszeit, als die ersten Geräte auf den Markt kamen, noch ohne große Verbreitung. Immer wieder stieß ich bei Vinyl-Liebhabern auf Unverständnis bis gar Ablehnung, wofür man so etwas überhaupt brauche. Seit über 25 Jahren bin ich nun beruflich mit der Schallplatte verbunden und bis heute halte ich eine Plattenreinigung per Maschine für unverzichtbar. Und ich stelle fest, dass sich die Akzeptanz, eine PLAWA zu besitzen, deutlich erhöht hat. Und wäre sie preiswerter, dann hätte sie wohl so ziemlich jeder Vinylfreund neben den Plattenspieler zu stehen, also zur obligatorischen Plattenbürste und einem Nadelreiniger. Aber die Hemmschwelle ist gesunken, gerade die hier vorgestellten Geräte sind bezahlbar und sorgen dafür, dass die Vinyl-Oberfläche sauber wird und dies zu einer deutlich besseren Abtastung durch die Nadel führt.

Genau dafür ist dieser Testbericht gedacht: die Notwendigkeit selbst abwägen, sich eine solche Plattenwaschmaschine anzuschaffen und deren Nutzen zu erkennen. Ich beschränke mich allerdings auf die technischen Details und auf den praktischen Umgang. Letztendlich setze ich mein Augenmerk auf die Unterschiede der Geräuschkulisse, also, ob die Nebengeräusche nach der Reinigung erkennbar weniger geworden sind. Dabei verzichte ich auf blumige Beschreibungen, wie sehr sich doch der Klang nun verbessert habe - zu sehr kommt man dabei in den Verdacht, Sprachrohr der Hersteller zu sein. Eine sauber gewordene LP klingt nicht wesentlich anders als eine ungewaschene Platte, die eingepressten Informationen auf der Rille werden allenfalls nach der Wäsche besser von der Nadel ausgelesen. Angaben wie bessere Höhendurchzeichnung oder ähnliches sind meines Erachtens eher vergleichbar mit anderen Spielarten der Hifi-Branche - wer es hören will, hört es auch. Ausnahme bilden hier tatsächlich stark verschmutzte Scheiben, diese gewinnen dann tatsächlich auch klanglich dazu. Meist aber deshalb, weil man zuvor durch das laute Knistern keine Musik mehr wahrnehmen konnte.

Wichtig zu wissen ist, dass alle hier erwähnten Geräte aus der aktuellen Produktion stammen bzw. gleichzusetzen sind, d.h. es können durchaus Veränderungen gegenüber früheren Versionen seitens des Herstellers vorgenommen worden sein.

 

Der Test-Ablauf

Alle Geräte bekommen einen eigenen Bericht bei Vinyl-Fan.de. Sobald alle Tests fertig sind, folgt auf dieser Seite der Test-Überblick mit den Unterschieden der einzelnen Geräten.
Ich berichte jeweils vom kompletten Vorgang des Auspacken und Aufstellen bis hin zur eigentlichen LP-Wäsche und dem Ergebnis. Alle wesentlichen positiven wie negativen Punkte werden noch einmal übersichtlich zusammengefasst.

Die Vorgehensweise: zunächst gehe ich bei der Reinigung exakt so vor, wie es die Bedienungsanleitung vorgibt, um zu sehen, ob so tatsächlich ein befriedigendes Ergebnis zu erreichen ist. Ist dies der Fall, prima. Wenn nicht oder wenn die Anleitung zu ungenau ist, taste ich mich durch verschiedene Waschvorgänge (Anzahl der Umdrehungen beim Einweichen und Absaugen) an das Optimum heran. Auf diese Weise habe ich die Voraussetzung, den tatsächlichen Test mit einer normal und einer stark verschmutzten Schallplatte durchzuführen. Es werden also bei jedem Gerät zwei LPs gewaschen, dazu habe ich jeweils eine LP mehrere Tage offen liegen lassen, damit sie den Staub aufnehmen kann.

 

Die Testbedingungen

Ich verwende als Testobjekte eine Plattensammlung meines Schwiegervaters, vorwiegend Amiga-Scheiben, die noch nie gereinigt wurden. Da viel Klassik darunter ist, kann man die Ergebnisse besonders gut erkennen. Denn gerade die leisen Passagen und insbesondere der Klang natürlicher Instrumente sorgt für einen besseren Einblick auf die Qualitätsunterschiede - vor und nach der Plattenwäsche.
Was für euch Leser und Interessierte wichtig ist: ich beleuchte alles, vom Auspacken bis zur Reinigung und dem Testhören, aus dem Blickwinkel eines ungeübten Laien. Denn nur so kann man Feinheiten entdecken, die dem Profi oftmals entgehen, da er einfach anders an die Sache herangeht.

Alle Geräte werden ausschließlich mit der Reinigungsflüssigkeit des Herstellers getestet (ausser Opera), um deren eigenen optimalen Vorgaben Rechnung zu tragen. Somit hat jeder Nutzer erst einmal die gleiche Ausgangsbasis, wie ich sie hier in dem Test habe. Wer individuell noch durch eigene Reinigungsmittel oder eine andere Vorgehensweise beim Reinigungsvorgang Verbesserung erzielt, darf sie gerne am Ende dieses Berichtes posten, dazu seid ihr herzlichst eingeladen.

Natürlich gebe ich bei jeder Maschine meine eigenen Tipps, denn trotz der guten Bedienungsanleitungen ist gerade für den Anfänger in der Benutzung einer solchen PLAWA die eine oder andere Frage offen.

 

Die Test-Kandidaten

 

Pro-Ject VC S

Pro-Ject VC-S Voll

Hier gehts zum Test

 

Okki Nokki

Okki Nokki Test

Hier gehts zum Test

 

Opera Consonance RCM

Opera Consonance RCM MK 2 Test

Hier gehts zum Test.

 

Clearaudio Smart Matrix Professional

Smart Matrix-Plattenwaschmaschine

Hier gehts zum Test

 

 

Test-Zusammenfassung

Optik

Den Design-Preis teilen sich hier die Clearaudio Smart Matrix Professional und die Opera Consonance RCM. Dies ist letztendlich eine Geschmacksfrage, während die Erlanger Maschine durch eine harmonisch-ästhetische  Gesamterscheinung besticht, kann die Opera mit dem kleinen, kompakten Gehäuse punkten. Die Pro-Ject wirkt dagegen altbackend und schlicht, macht aber zumindest verarbeitungstechnisch eine gute Figur. Nur die Okki Nokki kann optisch nicht überzeugen - das an sich schöne weiße Gehäuse verliert an optischer Qualität durch die oben herausquellende schwarze Dichtmasse der weißen Blechummantelung, die wiederum etwas sauberer verarbeitet sein könnte (Senkkopfschrauben sind nicht wirklich versenkt).


Handhabung

Eigentlich sich hier alle vier Geräte unkompliziert. Vorteile könnte man der Pro-Ject zugestehen, die alleine durch die Geschwindigkeit die Nase vorne hätte, wäre da nicht die zweiteilige und fummelige Klemme, die umständlich ist (hier verspricht der Vertrieb Nachbesserung mit einer neuen Klemme!). Auch der kleine Plattenteller ist durchaus positiv, man muss die verschmutzte LP nicht trocken vorreinigen. Aktuell sehe ich daher die Opera an der Spitze, da sie (bei voller Ansaugleistung) sehr schnell und ohne Drehrichtungsänderung die LP sauber wäscht und trocken bekommt. Die Clearaudio ist da deutlich langsamer, dafür aber ebenso einfach zu bedienen. Gleiches gilt eigentlich auch für die Okki Nokki, lediglich der Absaugarm mit seinen fehlenden Raststellungen und der Neigung zu selbsttätigen Bewegungen durch die Feder stört da im Handling.


Geräuschentwicklung

Am lautesten erscheint die Opera, dicht gefolgt von der Pro-Ject, etwas leiser, dafür aber hochfrequenter sounded die Okki Nokki und am dezentesten wirkt die Clearaudio Matrix. Keine ist so leise, dass man damit eine größere Anzahl an LPs waschen kann. Gegen eine Reinigung von ein paar Platten vor dem Hörabend kann man mit allen vier Maschinen gut leben.


Reinigungswirkung

Man darf es ruhig so sagen, alle vier Geräte waschen sehr gut. An dieser Stelle muss ich jedoch noch einmal auf die Bedeutung der Flüssigkeit eingehen: sie sorgt im besten Fall dafür, dass der Schmutz auf der Vinyl-Flanke der Rille gelöst und aufgeschwemmt wird. Die Hauptaufgabe der Plattenwaschmaschine ist lediglich die, mit konstanter Drehung und einer sorgfältigen sowie gleichmäßigen Absaugung dafür zu sorgen, dass die Reinigungsflüssigkeit wieder vollständig von der Platte kommt und diese nicht unnötig statisch auflädt. Ausserdem kann ich davon abraten, entmineralisiertes Wasser für die Mischung mit den beigelegten Konzentraten zu verwenden - die reinste Qualität ist die des doppelt destillierten Wasser und die halte ich für die einzig sinnvolle.

 

Preis/Leistung

Aus dem Abwägen des Gesamtbildes mit allen Faktoren erscheint mit die Pro-Ject VC-S das beste Preis/Leistungsverhältnis zu haben. Wer aber auf eine bessere Verarbeitung und optische Vorzüge Wert legt, wird sowohl die Opera Consonance RCM als auch die Clearaudio Smart Matrix Professional als bevorzugte Kandidaten sehen. In der absoluten Preisgestaltung schont natürlich die Okki Nokki geringfügig am besten den Geldbeutel. Wofür man sich letztendlich aber entscheidet, kann man anhand der Einzelberichte hier bei Vinyl-Fan.de herausfinden.

 

Was macht den Unterschied?

Wir über uns

Vinyl-Fans zeigen ihre Leidenschaft zur LP mit Bildern über den Plattenspieler, die Lieblingsplatten und natürlich der Sammlung.

Vinyl-Fans schreiben über ihre Neu-Erwerbungen oder den Schmuckstücken im Plattenregal.

Und damit kein Vinyl-Fan etwas verpasst, gibts auch Termine in diesem Blog!

Mehr..

 

Blogverzeichnis Bloggerei.de

Fragen zum Thema Vinyl

Frag Manfred

Du hast Fragen, die du nicht öffentlich stellen willst? Du bist kein Experte und möchtest etwas zum Thema Schallplatte wissen? Dann bist du hier genau richtig.

Hier deine Frage

Wir haben eine extra Seite eingerichtet, die Antworten auf bestimmte Fragen gibt. Dein Name taucht dort nicht auf, wohl aber die gewünschte Info zum Thema. Denn das könnte auch andere Vinyl-Fans interessieren! mehr

Vinyl Dienstleistung

Vinyl Reinigen

Schallplatten reinigen und begradigen
 
 
Vinylclean.de

 

 

 

VINYL-FAN aktiv

Deine Beiträge

Du möchtest etwas zum Vinyl-Fan Blog beitragen, hier kannst du es tun. Ob Bilder oder Texte oder Beides, gib es uns!

Sende uns hier deine Bilder und Texte.

 

 

Aktuell sind 146 Gäste und keine Mitglieder online