Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Vinyl Schallplatte vor dem Aus? Unsinn - Die Zukunft der Vinyl Schallplatte ist gesichert

Um es gleich vorwegzunehmen: kein Vinyl-Fan muss sich 2015 und viele Jahre später um den aktuellen LP-Nachschub für den Plattenspieler sorgen. Einige leidige und schlecht recherchierte Berichte zuletzt dienen nur einer unbegründeten Panikmache und letztendlich um emotionale Bindungen. Ich möchte zusammen mit Fachleuten der Branche ein wenig Licht in die Sache bringen und vor allem eines: Sorgen nehmen! Ein Bericht von Vinyl-Fan.de zur Zukunft der Vinyl Schallplatte.

 

Die Vinyl Schallplatte vor dem Aus? Ein schlechter Scherz von Polemikern!

 

Tatsächlich gibt es derzeit eine extrem hohe Nachfrage nach Vinyl, viele LPs sind bereits zum Veröffentlichungstermin bei den Lieferanten vergriffen, wohl dem Händler, der großzügig disponiert hat. Und in den Presswerken laufen die Maschinen heiß, soeben mal eine Platte pressen zu lassen, ohne bei den Werken ein Kontingent reserviert zu haben, geht aktuell nicht. Zumindest nicht bei den großen Presswerken.

Was kümmerts den Plattenkäufer?

Nun, wie gesagt, sind die Erstauflagen vergriffen (und das geht derzeit leider öfter schneller, als man denkt), muss man oft mehrere Wochen warten, bis die gewünschte Platte wieder lieferbar ist. An dieser Stelle haben viele Plattenfirmen noch nicht begriffen, wie man mit der erhöhten Nachfrage umgeht. Zumindest aber die Presswerke, mit denen ich Kontakt habe, stellen sich diesem Boom mit neuen Kapazitäten und können diese auch durchaus immer besser bewältigen.

Für Material-Nachschub ist gesorgt

In dem Bericht des Wall Street Journals vom 13. Dezember 2014 wird in erster Linie von Zahlen aus den USA wie auch der dortigen Hersteller gesprochen. Leider erweckt dieser Bericht den Eindruck, dass sich dieses auch auf den deutschen Markt überträgt. Dem aber widersprechen die Marktführer in Sachen Schallplatten-Produktion wie optimal media und Pallas recht deutlich. In Europa gibt es mehrere Hersteller für das Vinyl-Granulat, da kommen keine Versorgungsprobleme auf.
Allein bei optimal media wurden 2014 über 10 Mio. LPs gepresst, von langen Wartezeiten über Monate kann keine Rede sein. Und was die Pressmaschinen und die Ersatzteilversorgung angeht: da ist alles im grünen Bereich, kleinere Engpässe gab es schon in der Blütezeit der Schallplatte, die sind demnach auch heute normal.

Und größere Probleme mit Schneideanlage gibt es im Wesentlichen ebenfalls nicht, nicht nur der Bericht über unseren Besuch bei SST sollte da den Schallplatten-Freund beruhigen.

 

Und wie geht's in Zukunft weiter?

Bei Pallas zum Beispiel ist das Familienunternehmen bereits in die vierte Generation übergegangen, die Nachfolge ist also gesichert. Auch bei optimal media hat man uns versichert, dass der Wissenstransfer an die jüngeren Mitarbeiter weitergegeben wird und so das Know-how gesichert wird.

Eines darf man sicher sein: wenn ein Produkt in unserer Zeit stark nachgefragt wird, so wird man auch alles tun, um diese Nachfrage zu befriedigen. Der Markt wird es richten, das war zu Beginn der Vinyl Schallplatte so und das wird auch in Zukunft so sein! Fazit: niemand muss sich um den Fortbestand der LP sorgen. So lange Menschen Freude an der Schallplatte haben und sich aktuelle Vinyl-Neuheiten kaufen wollen, so lange wird es auch möglich sein!