Fragen zum Fan - Blog? info@vinyl-fan.de

Neueste Beiträge

Neu im Blog


Sie ist mir zuvorgekommen, denn ähnliches hatte ich auch schon seit längerem vor! Eine junge Lady aus Innsbruck in Österreich hat sich ins Zeug gelegt und einen Gastbeitrag für Vinyl-Fan.de geschrieben. Das Thema dürfte insbesondere Einsteiger in Sachen Plattenspieler & Co. interessieren. Viktoria Gasteiger gibt Tipps, wie man einen (neuen) Plattenspieler richtig einstellen und das Beste aus ihm herausholen kann.

Sie feiern 2017 ihr 10-jähriges Jubiläum und bringen mit „Around The World" ihr siebtes Album heraus: LaBrassBanda! Sie spielten bereits in Russland, Ungarn, Simbabwe und schließlich sogar in den USA. Wie ihr schräger Brass-Sound wohl in New Orleans ankommen würde? Bei uns begeistern sie längst die Massen, weshalb ich mit Freude ihre neue Doppel-LP in einer Rezension näher beleuchte.

Ende der 1950er bis in die 1960er Jahre entstanden in Italien Filmkomödien mit leicht satirischen Hintergrund, zu denen berühmte Komponisten wie Piero Umiliani, Piero Piccioni, Armando Trovajoli, Giorgio Gaslini, Modern Jazz Quartet's John Lewis sowie Sandro Brugnolini die Musik beisteuerten. Diese Soundtracks der sogenannten Commedia All'Italiana sind nun auf einer Platte mit dem Titel "Jazz in Italian Cinema" zu hören, die ich euch hier in einer Rezension vorstellen möchte.

Vier Jahre mussten Depeche Mode-Fans warten, bis sie endlich wieder ein neues Album auf den Plattenteller legen durften. Insbesondere Anhänger der ersten Stunde (das ist immerhin rund 36 Jahre her!) dürfen sich auf "Spirit" freuen, zumal sich Galan, Gore und Fletcher auf ihre Stärken von einst besonnen haben. Mehr dazu in der Rezension.

Marie Boine anno 2017 - mystisch-geheimnisvoll, sanft und zugleich in der modernen Popwelt angekommen, so präsentiert sich die Norwegerin in ihrer neuen LP „See The Woman". Zur Freude der Vinyl-Fans gibt es davon auch eine Schallplatten-Ausgabe als Doppel-LP - hier kannst du die Rezension lesen.

Bevor es so mancher Vinyl-Fan mitbekommen hatte, wie klasse die 2015 erschienene LP „Hey Joe Opus Red Meat" klingt, war sie auch schon ausverkauft. Und nun beschert uns der US-Blueser Otis Taylor mit „Fantasizing About Being Black" ein neues Werk, das mit überraschenden Elementen daherkommt. Lest mehr darüber in der Rezension.

An die Doppel-LP „Continuum" geht man nicht mit den Vorstellungen heran, wie melodisch sie ist, ob modern oder klassisch, geht die Platte funky ab oder ist sie eher dezenter arrangiert. Der Schweizer Keyboarder und Komponist Nik Bärtsch erarbeitete mit seiner Band Mobile ein völlig überraschendes Werk, das nicht nur viele Stilrichtungen vereint, sondern auch ein verblüffendes Konzept präsentiert.

Wiederveröffentlichungen wie diese sind nicht nur für den Plattensammler und Klangfetischist ein besonderes Objekt der Begierde, sondern auch für Genießer großer Kunst. Der österreichische Pianist und Komponist Friedrich Gulda zählte zu den Experten werkgetreuer Beethoven-Interpretationen. Anhand dieser Neupressung einer MPS Einspielung aus dem Jahre 1970 - natürlich wieder mit reiner Analog-Technik überspielt - kann man das Genie dieses Musikers wunderbar erkennen. Die Rezension unternimmt den Versuch, die Klasse dieser Schallplatte zu vermitteln.

Trondheim, Bergen - das sind Orte, die dem Jazz-Kenner wohlgekannt sind. Nun darf man sich einen Namen merken, der mit diesen beiden Städten in Norwegen verbunden ist: Eivind Austad. Der Pianist hat nun mit seinem Trio ein internationales Debüt veröffentlicht, das jeden positiven Blick auf die norwegische Jazz-Szene bestätigt. Die folgende Rezension verrät den Vinyl-Fans noch, warum dies auch in Sachen Klang stimmt.

Was unterscheidet eine LP von einer CD oder anderen digitalen Formaten? Worin besteht die Faszination einer Schallplatte, warum stapeln sie Menschen wie verrückt in tonnenschweren Regalen, die sich ächzend durchbiegen? Viele von Euch Vinyl-Fans kennen die Antwort. Wer nun aber doch noch rätselt, sollte sich ein neues Buch gönnen, das hierzu feine Antworten gibt: „Für Augen & Ohren | Schallplatte und Kunst - Edition Longplay" von Rainer Haarmann. Die Info zu dem Buch in dieser Review.

Das zweite Album des Singer/Songwriter Mac Demarco landete auf dem Plattenteller von Feve - lest seine Rezension über die Schallplatte "Salad Days", die manchen überraschen dürfte. Die Rezension bin Vinyl-Fans.de.

Musikalisch gibt es heute keine echten Überraschungen mehr, alles scheint bereits da gewesen zu sein. Da tut es gut, klassische Americana-Singer/Songwriter-Musik hören zu dürfen, ohne Allüren und sich-verbiegen-müssen. Es klingt charmant, wenn der junge Philip Bölter und seine Band mit der LP „Home Is A Dust Collector" die alten, analogen Wege beschreitet. Mehr dazu in der folgenden Rezension bei Vinyl-Fans.de.

Wie klingt eine Musikerin anno 2016, die in den späten 80er Jahren ihre größten Erfolge feierte? Genau, Tanita Tikaram ist gereift und macht eine Schallplatte, die sogar jazzige Parts enthält. Und so ganz ist „Closer To The People" selbst von ihrem berühmten Hit „Twist in My Sobriety" nicht entfernt. Eine ausführliche Track-By-Track Rezension bei Vinyl-Fans.de.

Wie klingt eine LP eines Schlagzeugers gut - ich meine so richtig gut? So, dass man auch als Nicht-Genesis-Fan versteht, warum Phil Collins eine der wichtigsten Figuren im Sound der legendären Prog-Rockband der 70er war. Wer die ersten Takte der nun vorliegenden Neuauflage von „Hello, I Must Be Going!" hört, versteht, dass ich darüber begeistert bin, sie in meine Plattensammlung integrieren zu können! Das Reissue dieser 82er LP plus „Dance Into The Light" von 1996 in der Collins Review Part 2 bei Vinyl-Fans.de.

Ganz oldschool! Es ist die zweite LP des Künstlers Christoph Bouet und erneut hat er tief in die Kiste gegriffen, die ein J.J. Cale bereits vor über 40 Jahren aufgestellt hatte. Nein, „Stockroom Recordings No. 2" ist kein Plagiat, sondern die Fähigkeit eines Musikers, mit der Gitarre die Seele zu streicheln. Ihr hört es schon heraus: ich liebe diese Musik und in meiner Rezension bei Vinyl-Fan.de möchte ich erklären, warum dies so ist!

Die alten Hasen unter den Analogfans und Liebhaber von Vintage-Plattenspieler werden sich noch gerne an die Traditionsmarke Perpetuum Ebner (PE) erinnern. Und nun - Überraschung - ist sie wieder da, mit neuen Modellen im Eigenvertrieb. Bei Vinyl-Fans.de gibt's erste Infos dazu.

Mann Alter, 70. Jahre hat Mr. Slowhand Eric Clapton nun auf den Buckel - Gratulation!!! Er hat ein ereignisreiches Leben und eine Karriere mit allen Höhen und Tiefen hinter sich. Und vor ihm liegt noch eine Menge Musik und so hoffentlich auch manche Schallplatte. Eine Doppel-LP mit einer Best Of-Auswahl wird im Juni erhältlich sein: „Forever Man". Die Infos von Warner Music zur neuen Platte und über einen der berühmtesten Musiker aller Zeiten - hier bei Vinyl-Fans.de.

Vinyl Vorschau 34: Im Mai 2015 dürfen sich Klassik-Freunde auf eine ganz besondere Schallplattenbox aus dem Haues MPS freuen: Friedrich Gulda mit "Das Wohltemperierte Klavier" - in der Gesamtausgabe BWV 846-869, 870-893. Sorgfältig rein analog remastert, von den originalen Musterländern und auf 180g Vinyl gepresst, verspricht dieses 5 LP-Reissue-Set ein audiophiles Erlebnis zu werden. Hier bei Vinyl-Fans.de einige Infos dazu.

Vorschau 33: Der 10. April 2015 wird für Calexico-Fans ein Pflichttermin - die neue Schallplatte "Edge Of The Sun" soll dann im Plattenladen stehen. Und weil man bei City Slang ein Herz für die Läden entdeckt hat, gibt es die limitierte 180g Coloured Vinyl nicht bei Amazon & Co., sondern nur beim guten alten Plattendealer! Hier nun die ersten Infos zur LP bei Vinyl-Fans.de.

"Music From Big Pink" - ein Klassiker der Rockgeschichte, wurde schon unzählige Male wiederveröffentlicht - zuletzt von MFSL als audiophile Pressung. Viele Plattenfreaks haben diese LP von The Band in ihrem Plattenschrank, sie unzählige Male gehört und doch dürfte mancher in dieser spannenden Review Details entdecken, die ihm neu sind. Eine Schallplatte aus Feve's Plattenkiste - die Rezension bei Vinyl-Fans.de.

Vorschau 32: Auf zwei neue Schallplatten des beliebten Plattenlabel Ozella Music dürfen sich Jazzfans freuen: "Istanbul Sky" des Trompeters Gunnar Halle und "Beauteous Tales And Offbeat Stories" vom Kari Ikonen Trio - beide erscheinen am 10. April 2015. Hier die ersten Infos bei Vinyl-Fans.de.

Warum die Solo-LP "Let It Reign" von Carl Barat And The Jackals nicht in der Bedeutungslosigkeit versinken darf, erklärt uns Feve's Vinyl Tipp bei Vinyl-Fans.de.

Frisch auf den Plattenteller: eine neue Schallplatte der Post-Punk The Pop Group aus Bristol. "Citizen Zombie" - Feve's Vinyl Tipp bei Vinyl-Fans.de.

Vorab: bitte den Google Translater einschalten - fränkisch! Denn all ihr Nordlichter, West- und Ostlichter, wer von euch die nachfolgende Beschreibung des Tonabnehmer-Wechsel Made in Nürnberg versteht, dem geb ich einen aus! Ein nicht ganz üblicher System-Austausch - hier bei Vinyl-Fans.de zu bestaunen.

Eine Schallplatte aus der Platten-Hülle nehmen, ist eigentlich etwas ganz Selbstverständliches. Und doch staune ich immer wieder, wie viele LPs, die wir z.B. zum Waschen von Kunden bekommen, von Fingertapser übersät sind. Und dann kommen auch mal Neulinge, die sich fragen, wie man denn eine LP richtig aus der Innenhülle holt, ohne sie zu beschädigen. Dem sind wir bei Vinyl-Fans.de nachgegangen und zeigen euch dazu drei Kurz-Videos.

Joe Bonamassa in der Arena Nürnberg - ein Ereignis für Bluesfans. Das Konzert am Donnerstag, 5. März 2015 war wieder einmal ein Blick auf einen Gitarren-Gott und doch erfüllte der Abend für manche Besucher wohl nicht ganz die Erwartungen. Ein kleiner Rückblick von Vinyl-Fans.de.

Quality Record Pressings, das Presswerk von Chad Kassem (Analogue Produktion), hat sich dreizehn alte Pressmaschinen gesichert, die Jahre lang in einem Lager vergammelten. Nun sollen sie restauriert werden und dann, wenn alles gut geht, wird die Kapazität der Vinyl-Fertigung damit bei QRP erweitert. Uns Vinyl-Fans freut es, schaut Euch das Video bei Vinyl-Fan.de dazu an.

Ernst Reijseger / Harmen Fraanje / Mola Sylla - Down Deep

Es war ein harter Tag mit jede Menge nerviges Zeugs. Und wie so oft war am Ende des Tages mehr Arbeit übrig als Zeit... Zeit zum Heimgehen! Zuhause kam dann etwas unerwartetes.

Aktuell sind 65 Gäste und keine Mitglieder online